Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Modellbahnclubs / Modellbahnvereine

Anzeige:
Ntrain24 - Bier- und Werbewagen


Details zum Modellbahnclub / Modellbahnverein "MEC Bad Oeynhausen - Löhne E.V."


Eintrag bzw. letzte Änderung am 07. 01. 2013

Name:
MEC Bad Oeynhausen - Löhne E.V.

Adresse:
Händelstr. 12 a
32257 Bünde

Land:
Deutschland - Nordrhein-Westfalen


Telefon:

Webseite:


Zusatzinfos:
Gründung:


Nach einer Anzeige in der örtlichen Tageszeitung - aufgegeben durch Ullrich Schmidt aus Löhne - trafen sich die ersten Interessenten an einem Modelleisenbahnclub im Februar 1983 im Gasthaus "Zur Kajüte" in Bad Oeynhausen.
Die Clubgründung mit der Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht unter dem Namen "Modelleisenbahnclub Bad Oeynhausen-Löhne e.V." erfolgte dann am 29. Mai 1983.



Die Modellbahnanlagen im ersten Clubheim:

Nachdem die Arbeiten am Clubgebäude auf dem Güterbahnhof Gohfeld es erlaubten, begannen wir mit dem Bau des Modells der heimatlich-historischen Wallücke-Bahn und gleichzeitig auch mit einer Märklin-HO-Clubanlage.
Am 8. und 9. Juni 1985 fand unsere erste Modelleisenbahnausstellung im eigenen Clubheim statt. Mit dem weiterem Ausbau der Anlagen folgten auch weitere Ausstellungen.
Der Club wurde im Bereich der Städte Löhne und Bad Oeynhausen sowie der näheren Umgebung immer bekannter und die Besucherzahlen an den Ausstellungstagen stiegen merklich an.

Ende Februar 1986 erhielten wir von der Bundesbahn, unserem großen Vorbild, die Kündigung mit der Auflage, unser Haus innerhalb von 4 Wochen zu räumen.
Die Not war groß - galt es doch die Frage zu klären - wohin denn jetzt ???

Unter einer Autogaragenanlage fanden wir auf dem Wohnhausareal an der Löhner Straße 3 - 5 Kellerräume, die wir als brauchbare Stellflächen für unsere Anlagen bewerteten.
Ein neuer Mietvertrag mit einem neuen Vermieter wurde abgeschlossen und am 15.März 1987 zogen wir dann in unser neues Clubheim ein.


1987 bis 2003:

Drei Vermieterwechsel musste der Club in diesen Jahren mitmachen. Jeder zog wechselnde Rahmenbedingungen nach sich. So auch damit verbundene Umbauten, die sich teilweise sehr nachteilig auf den Verein auswirkten. Mieterhöhungen, vor allem aber die schweren Unwetter in den letzten Jahren dieser Zeitspanne, zwangen den Club immer stärker, nach neuen Räumlichkeiten Ausschau zu halten.

Mehrfach im Jahr standen die Kellerräume unter Wasser und schadeten so den vorhandenen Anlagen; aber auch die ständig hohe Luftfeuchtigkeit trug das Übrige dazu bei. Gegenmaßnahmen wie die Anschaffung und das ständige Betreiben eines Luftentfeuchtungsgerätes kostete den Club zusätzlich viel Geld.

Im Sommer 2003 wurden die Mitglieder des Modelleisenbahnclubs fündig :
In den Hallen einer ehemaligen Möbelfabrik in Bad Oeynhausen - Werste. Ganz genau an der dortigen Händelstraße 12a.

Hier sind wir nun auch heute noch.
Inzwischen betreiben wir Anlagen in den Spuren N, H0, H0e und G/LGB.
Außer dem private Anlagen in den Spuren 0 und 1.

Weiteres und auch die lange Version unserer Club-Geschichte findet ihr auf unserer Homepage.
Die Homepage ist im Aufbau und steht noch ganz am Anfang, also bitte nicht zu viel erwarten.




Das sagen User zu diesem Thema:

Zu diesem Thema ist noch kein User-Bericht vorhanden

 


<- zurück zur Modellbahnclub / Verein-Übersicht


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 06. 05. 2021; Seitenaufrufe laufender Monat: 7879; Vormonat: 13819;