1zu160 - Forum



Anzeige:
MDVR - Modellbahn Digital Versand Radtke

THEMA: Eigenbau offener RZD-Güterwagen 12-1592 und 12-132

THEMA: Eigenbau offener RZD-Güterwagen 12-1592 und 12-132
Startbeitrag
dav3232 - 11.03.21 23:26
Hallo zusammen, hier mein erster Beitrag nach einigen Wochen "nur" mitlesen.
Mein großes Interesse an russischem Rollmaterial hat mich schon in die Untiefen des Internets gelockt, jetzt brauche ich Rat. Weitstreckenwagen gibts ja von Piko, ebenso Umbauanleitungen dafür.
Russische Standard-Güterwagen scheinen nur von einem Menschen in Petersburg hergestellt zu werden.
Um den Wagen geht es:
http://www.alfarail.ru/wagon/12-1592.htm
Der 3D-Druck des Wagenkörpers ist gut machbar, Modell ist schon fertig. Das Drehgestell ist deutlich filigraner aber ebenfalls möglich. (Bild)
Jetzt die Punkte, zu denen ich keine Informationen finde:

0. Gibts passende Drehgestelle fertig? bei MTL finde ich bestenfalls ähnliches. Original siehts so aus: https://free3d.com/3d-model/gondola-car-uvz-12-132-02-6064.html
1. Wie verbinde ich Drehgestell und Kasten?
2. Kupplung an Drehgestell oder mit KKK am Kasten?
3. MTL-Kupplung oder Magnetkupplung?
4. Kennt wer noch eine gute Quelle für Wagen?

es gibt diese Drehgestelle zu kaufen, sollten die generell für Züge 20-30 Wagen geeignet sein?
https://www.ebay.de/itm/Spur-N-US-Atlas-Drehges...b:g:8y8AAOSw84NfzALF

http://n-scale.info/forum/index.php?topic=518.60
ist besagte Manufakturarbeit aus Russland.

Die von dav3232 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo David,

0.
Die Atlas-Drehgestelle sehen doch schon mal recht passen aus. Alternativ fallen mir die Drehgestelle von franz. Wagen ein. https://www.dm-toys.de/de/produktdetails/Fleischmann_826304.html

1.
Viele Wege führen nach Rom. Du brauchst einen Dornen aus dem Kasten nach unten in dem das Drehgestell gesteckt wird. Du sorgst für 3 Punktlagerung. Ein DG kann links-rechts kippen, das andere vor-zurück. Und dafür sorgen, dass das Drehgestell nicht abfällt.

2.
Ist eigentlich egal, außer du willst bei kleinen Radien ganz kurz kuppeln. Dann brauchst du eine KKK. Gibt es von Peho.

VG. Frank L.
Hallo David,

ich denke es kommt darauf an wie Du das ganze modellbahnerisch umsetzten willst.

- Spielbahn oder Modellbahn?
- Welche Kompromisse gehst Du ein?

Bei der Befestigung des Drehgestells würde ich mich an älteren Grosserienmodellen orientieren. Sprich eine kleine Schraube mit Mutter ist funktionell und ausreichend. Aufwendigere Lösungen sind schön, aber nicht zwingend notwendig.

Bei dem Drehgestell - sofern der Druck für Dich in der Stückzahl machbar ist - ja, das Bild vom Probedruck sieht schon recht gut aus auf den 3-D Druck setzen. Somit hast Du die richtigen Drehgestelle.

Bei der Kupplung finde ich die MTL Kupplung vorbildgerecht. Ähnlich wäre die Kupplung von Dapol. Da die Wagen ja eine Mittelpufferkupplung haben ist die KKK nicht unbedingt erforderlich. Diese macht allerdings den Gesamteindruck was den Wagenabstand angeht, besser.

Gruß

SCH
(Schorsch)
David,

Die Ebay Drehgestellen scheinen alte Atlas "Bettendorf" Drehgestelle  zu sein - Geschenkt noch zu teuer.

Bei den Bildern vom Modell scheinen es "Roller Bearing" (Nicht "Barber Roller Bearing", "Arch Bar" "Bettendorf" usf.) Drehgestelle zu sein: Hast du dir Micro Trains 1030 Drehgestelle angesehen?:
https://micro-trains.com/image/cache/data/produ...325031-800x800-0.JPG
Bei den Drehgestellen liegen Pins bei - einfach ein Loch in den Wagenboden.

Eine Kulisse ist bei Mittelpufferkupplungen vollkommen sinnfrei - wenn du Kupplungen am Wagenboden montierst, kannst du den Abstand selber festlegen.
Die Dapol Kupplungen sind teuer und schlecht - die MT Kupplungen sind deutlich billiger und besser (Tip: Die Kupplungsbausätze im Großpack)

Die billigste Möglichkeit wäre ein MT 10 Pack 1030 Drehgestelle ohne Kupplungen,und dazu 1015 Kupplungen  als Bausatz.

Ein ahnliches, aber in Details entfernteres Drehgestell wäre das Gloucester Drehgestell:
https://www.ngsjoin.com/5ft-6in-gloucester-bogies-ngsb0005-907-p.asp

Deutlich teurerer als das MT Drehgestell, ohne Räder, 1:148 und du must  N Gauge Society Mitglied zum bestellen sein.

Gruß

Stephan

P. S.
Das  "  "  bei den "Drehgestellen" weil die Bezeichnungen von Modellbahnern benutzt werden - in echt sind die Namen anders


P.P.S.

Kennst du diese Seite:
https://redstarrailways.com

Hallo David,

ein Tip von mir aus dem richtigen Nm Sektor:

MT Kupplungen haben im Kupplungsstrang drei Gelenkpunkte. Die Aufnahme selbst und zwichen den beiden Kupplungen. Bei Kupplungen am Drehgestell ist das kein Problem, auch geschobene Züge machen da kein Problem.
ABER: sobald die Kupplungen am Wagenkasten /-boden befestigt werden, sind es fünf Gelenkpunkte. Dann ist beim Schieben Schluß mit lustig. Da reicht der geringste Bogen aus, dass sich die Wagen verkeilen.

Zu dem Ergebnis bin ich bei einem Test mit meinem Appenzeller Steuerwagen gekommen, weil ich die weit schwenkende Kupplung vermeiden wollte. Grund sind die Verstärker Einheiten der Appenzeller Bahnen. Beim Rangieren mit Güterzügen ist es dann auch so.

Also soll die SA3 ans Drehgestell, dann ist alles gut. Die Z Kupplung ist noch etwas kleiner als die N Kupplung. Die kommt der SA3 noch näher.
Bei mir wartet auch ein Piko-Russenzug auf Aufwertung.

Gruß Frank U
Hallo Frank, einen kleinen Aufwertungsbericht der Weitstreckenwagen würde ich gern lesen, das steht bei mir noch an. Laufbuchsen und Metallachsen sind schon verbaut.

ich habe es jetzt mit den MT-Kupplungen 1015 versucht, wie du sagst knickt die Kupplung beim Schieben/starken Abbremsen in einer Kurve auseinander. Für eine festere Verbindung gibts ja noch die True-Scale-Kupplungen 1300 von MT, hast du damit Erfahrung?
Sehr gerne würde ich die Kupplungen wie im Original am Wagen befestigen, es sieht einfach besser aus. Dadurch sitzen sie zwar auch etwas höher als die Norm vorgibt, da ich aber nur einen Ganzzug bauen will, soll das nicht stören.

Anbei Fotos der zweiten Drucke, gebt mir gerne Kommentare dazu! Die großen Beulen am Wagen sind vermutlich einer ungenügend schnellen Aushärtung geschuldet.


Die von dav3232 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login





Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;