1zu160 - Forum



Anzeige:
Harburger Lokschuppen

THEMA: Digitalzentrale Einsteiger

Startbeitrag
Ambivalent1010 - 11.04.21 18:15
Erstmal bin ich absoluter Anfänger. Die letzte N-Bahn anlage hab ich vor 27 Jahren bei mir stehen und da war ich 12 und die hat mein Vater für mich damals noch zusammengebaut.

Ich besitze 4 Loks, Gleise, Wagen, nen Trafo und so kleine grüne Kästchen mit ich glaube roten und schwarzen Knopf zum Weichen schalten. Müsste Fleischmann oder so sein.

Jetzt habe ich Kinder und möchte das diese nicht nur den digitalen Medien zugewandt sind sondern sich auch handwerklich beschäftigen. Sprich erstmal eine kleine Modellbahnanlage im Selbstbau. Mit klein meine ich 50x50 cm. Meine Idee war eine Zahnradbahn die einen Berg "umrundet" dabei durch nen Tunnel fährt und oben wieder rauskommt. Wenn wir das halbwegs ansehnlich hinbekommen kann es gerne was größeres werden.

Natürlich habe ich mich über "Digital" etwas eingelesen, verstehe gewisse Dinge schon, bin mir aber aber in vielen Sachen noch unsicher

Ich fand die Mobile Station 2 von Minitrix (Märklin) ansprechend.
Ich hab keine 30 Züge die verkehren, sondern selbst auf einer größeren Anlage wären es vielleicht so 5-6 Stk maximal. Ist auch eine Platzfrage.
Meine 4 Loks von damals sind natürlich Analog, die müsste ich erstmal umrüsten bzw umrüsten lassen. Aber das würde eh erst dann in Frage kommen wenn ic hdas mit der Zahnradbahn hinbekomme

Wie funktioniert das also: MS2 über Netzteil an strom gehängt, Kabel von der MS2 an ein Stromgleis, Lok drauf mit Decoder, wird erkannt und programmiert, nächste Lok und los gehts?

Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Und ist die MS2 da für Spur N verwendbar oder gibt es da optimalere Lösungen? Ich brauch keine Z21 für 400 EUR oder was die kostet. Mir würde da wirklich was kleineres genügen.

Theoretisch kann man bei 1ner Zahnradbahn ja auch analog fahren, das ist mir schon klar, aber es wäre ja so gesehen der Probelauf für etwas größeres und auch um zu erlernen wies genau funktioniert.


Kauf dir ein Startset mit MS2.
Da bist du preislich gut bedient. Alles ist dabei und einen kleinen Zug der sicher funktioniert bist immer gut zum testen.
Die MS2 kannst du weiter verwenden auch mehrere MS2 gehen.

Wenn du dann willst kannst du mit Komponenten von Trix oder CanDigitalBahn deine Anlage nach belieben automatisieren.

Gruss Matthias
Hallo,
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich brauch keine Z21 für 400 EUR oder was die kostet


dann nimm die kleinere z21 (kleines "z")
z.B.:
https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/S...rYMZozRoCBgAQAvD_BwE
LG
Günter
Hallo,

neu angekündigt ist das z21-Start Basic Set Roco 10833 inkl. Multimaus um UVP 199,90.

Grüße, Peter W
Ich würde an deiner Stelle auch zu einer z21 in weiß tendieren. W-Lan dabei ist Pflicht. Kostet bei Ebay im Moment so um 150,00. Der große Vorteil: Deine Kids können mit den Handys steuern, ob 1 - 2 - 3 spielt keine Rolle, jeder kann sich seine Lok ziehen und fahren. Spielwert für Kids echt hoch. Multimaus meiner Meinung nach nicht erforderlich. Genau so einfach anzuschließen wie eine MS. Ich steuer meine (noch lange nicht fertige Anlage) mit 2 Tabletts, aber meine Kids können sich jederzeit mit ihren eigenen Handys einloggen.

Gruß Thomas
Ich danke für die Antworten.

das neue Z21-Start Basic sah schonmal ansprechend aus.
Aus meinen Internetrecherchen gehe ich davon aus das auf "DCC" fahren  meist verbreitet und somit sinnvoll erscheint?

So Sachen wie Signal decoder von z21, Pro Link z21 usw. (youtube video) was ich noch gesehen habe benötigt man nicht nicht denke ich? Das ist eher für die "Profis" unter den Eisenbahnern?

Wenn ich zb. die Alspitz Zahnradbahn von Fleischmann kaufe kann ich die umrüsten lassen oder gleich umgerüstet kaufen auf digital? Und würde dann eine Fleischmann Lok mit DCC Decoder auch auf einer Anlage mit MS2 fahren können?

Alle Loks die du neu kaufen kannst sind mit DCC Decoder ausgestattet. Und alle Digitalzentralen können DCC Loks ansteuern.
Wenn der Einbau nur wenig kostet lasse ich den Decoder gleich einbauen.

Gruss Matthias
Zitat


Wie funktioniert das also: MS2 über Netzteil an strom gehängt, Kabel von der MS2 an ein Stromgleis, Lok drauf mit Decoder, wird erkannt und programmiert, nächste Lok und los gehts?



Ja, ungefähr so geht das. Ich habe selbst vor ein paar Wochen den digitalen Einstieg mit der MS2 gewagt, und es nicht bereut. Auch für mich hörte sich das "Digitale" erstmal sehr kompliziert an, aber wenn man die Grundlagen einmal drauf hat, ist es recht easy.

Grüsse
Rainer
Hallo Ambivalent1010

Ich trage zwar nichts zu einer Digital-Zentrale bei, aber wenn Du eine Zahnradbahn bauen möchtest, dann schaue mal bei diesem Link vorbei.

https://www.schweizer-alpenbahn.ch/zahnstangen-gleis

Griessli
Tipsi
Hallo,

also 50*50 cm ist schon sehr sehr klein, da wirst Du deine Vorstellung nicht unterbringen können.

Viele Grüße
Christian
Hallo Ambivalenter,

ich finde es grundsätzlich toll, wenn Du an eine Vater-Kinder-Anlage denkst! Ich habe das auch so gemacht, und unterdessen sind wir drei Generationen am Spur-N-Fahren, bei mir oder beim Sohn, oder auch bei Modultreffen (spur-N-schweiz)!!

Einer der Schlüssel war damals digital, ganz einfach ohne Automatik und Computersteuerung, sondern Handbetrieb, also Fahren auf Sicht. Das ist heute ganz toll möglich mit Handys, das macht Spass und fördert dennoch auch Verständnis für technische Zusammenhänge.

Es hat hier bei 1zu160 mal einen schönen Beitrag gegeben, der auf kleinem Grundriss einen betriebsintensiven Gleisplan zeigte; gefunden, siehe unten...

An Zahnradbahn würde ich am Anfang nicht denken, das ist mit der Zeit eher zu langweilig. Und auch technisch ziemlich anspruchsvoll, beim Bau und auch beim Betrieb.

Viel Glück!
Heinzpeter

PS: Am Schluss eine kleine Meckerei: vielleicht nennst Du Deinen Namen?

PS2: Ich habe den Link gefunden:
https://www.1zu160.net/workshop/anlagenplanung_vorwort.php


Moin ???? (hier könnte dein Name stehen 😁😁😁😁),

ich empfehle für den Anfang gerne diesen Link: http://www.moba-trickkiste.de/wie-macht-man-planen.html

Gruß Kai:☕

Ich sehe gerade, Heinzpeter hat auch schon nach dem Namen gefragt. 😁
Hallo,

der Name wäre Stefan. Mit f, nicht mit ph.

Zahnradbahn ist eigentlich ein Muss. Hab mir oben das Thema mit Fleischman/Peko umbau durchgelesen. Klingt interessant und auch für nicht Profis umsetzbar. Wäre ein erster Schritt sich daran einfach zu versuchen. Bei klarem Wetter (es muss nicht unbedingt schön sein) kann ich übrigens die Zugspitze auf der Fahrt zur Arbeit sehen. Ich wohne als  nicht so weit von den Bergen entfernt und Zahnradbahn fand ich immer verlockend. Bin zwar noch nie eine gefahren, aber vor Corona wollte ich unbedingt den Wendelstein hoch.

Hab mir bereits Anyrail geleistet da ich schon die Demoversion mit 50 Gleisen gut fand, es mir aber nicht ganz ausgereicht hat. Da bau ich gerade rum und teste aus wie ich es machen kann.

Also ich empfehle Dir auch das Z21 Start Basic Paket. Meines ist gestern gekommen. Das WLan Paket habe ich nicht erworben, wohl aber den Freischaltcode. Die Z21 habe ich in mein bestehendes Netzwerk eingebunden, ging Problemlos, Updates sind schon erledigt. Nun muss ich noch auf den Freischaltcode warten :(


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;