1zu160 - Forum



Anzeige:
Arnolds Modell Web

THEMA: Hobbytrain Bügelfalte ruckelt bei niedriger Geschwindigkeit

THEMA: Hobbytrain Bügelfalte ruckelt bei niedriger Geschwindigkeit
Startbeitrag
KK - 13.07.21 13:03
Hallo,

Kaufte im Frühjahr die SOUND Version und schickte sie zurück weil die Lok sich nicht mehr bewegte,
wurde innerhalb von ca. 2 Wochen repariert, leider ruckelt sie bei niedriger Geschwindigkeit.

Welche Decoder-Einstellungen wären vorteilhaft.

Gruß

Klaus

Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi!

Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name:

Welche Decoder-Einstellungen wären vorteilhaft.



Da meine Glaskugel wider einmal überaus starke Trübungen hat, wäre es von großem Vorteil, wenn Du uns da weiterhilfst und das entscheidende Geheimnis des Decoderherstellers oder das wäre ganz großartig sogar des Decodertyps verraten würdest.
Bin mir sicher dann kommen auch helfende Antworten.

... ein zur Hilfestellung bereiter Digitalo der sich über obige Ignoranz bei der Fragestellung ziemlich ärgert.
-AH-
Hallo Arnold,

laut Lemke Produktbeschreibung:
Soundplatine ZIMO mit Stromspeicher

Wenn ich nicht irre ist das der neue Zimo Platinen Sounddecoder für "LEMKE E10 UND RE420", die Platine ist im Zimo Newsletter März/21 abgebildet.

Grüße, Peter W
Hi!
Versuche einmal CV56, die hat den Standardwert 55 auf 44, 33 oder gar 22 zu stellen. Das könnte das Problem beheben.

Lemke ist bekannt falsche Löschkondensatien zu verbauen, da ist aber wohl eine ZIMO Platine dran, die machen den Murx nicht. Dennoch ein Tipp in solchen Fällen via CV9 auf niedrige Frequenzen gehen, zb CV9=200  - einfach mal schauen.

Wenn das nix hilft kann man das Problem kaschieren indem man CV58 im Bereich 200 ider drunter stellt. Dieser Tipp nimmt die Regelung zurück und sollte nicht erste Wahl sein.

Falls was schief geht, mit CV8=8 bist wider da was der Soundprojekt Hersteller eingestellt hat.
-AH-
Hallo -AH-

Die CV 56 hatte den Wert 35

Mit 22 ruckelt die Lok gefühlt etwas weniger.

Die CV 58 habe ich nicht verändert, bin mir da etwas unsicher.

Werde das Thema zu einen späteren Zeitpunkt nochmals aufgreifen.

Dank deiner Antwort habe ich jetzt eine bessere Basis für Nachbesserungen, danke.


Gruß


Klaus

Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Klaus (KK)

Es kann durchaus möglich sein dass dir mit meinen nachfolgenden Schilderungen nicht unbedingt geholfen wird aber ich möchte dir erzählen was ich mit dem Modell erlebt habe.

Dieses Ruckelproblem hatte ich bei derselben Lok auch. Allerdings bei allen Fahrstufen. Die Lok wurde auch bereits nach nicht einmal zwei Minuten sehr heiß.
Zwei Wochen habe ich versucht über die CVs für die Motoreinstellung der Sache Herr zu werden, hat aber leider nichts gebracht. Dann kam der Entschluss den Motor auszubauen. Habe ihn danach mit einem Analogtrafo getestet und musste feststellen daß er erst bei 7V anlief und nach nicht einmeal einer halben Minute so heiß war dass ich mir fast die Finger verbrannte. Da kann wahrscheinlich keine Decoderregelung etwas bringen.
Der Ärger war natürlich groß und den Motor habe ich durch einen Maxon von SB erstetzt. nach einer Justierung der CVs habe ich die Lok nicht wieder erkannt. Sie fährt seitdem problemlos und ist eine Augenweide.

Ich weis es war eine teure Entscheidung aber wenn ich sie zurückgesendet hätte was wäre dann geschehen? Es wäre doch derselbe Motortyp als vorher eingebaut worden und die Probleme wären eventuell von vorne losgegangen. Außerdem wollte ich sie unbedigt behalten weil sie mir sehr gefällt.
Als Konsequenz des Ganzen werde ich mich nicht mehr so schnell für einen Neukauf entscheiden (von wegen begrenzter Stückzahl u.s.w.) Erst einige Monate warten und danach reagieren.
Ich hoffe und wünsche dir daß du deine Lok in den Griff bekommst und viel Freude damit hast.
Gruß Hans

Hallo Klaus,

wie Hans schon beschrieb, ist der neue Motor den Lemke für die E10 verwendet sehr schlecht regelbar. Er fährt erst bei rund 7V los und rastet bei jeder Windung stark ein. Früher hatte Lemke einen anderen Motor verwendet, der eine bessere Qualität hat. Da Lemke den alten Motor nicht mehr bekommt, wurde der Motor bei der neu Aufgelegten E10 durch diesen schlechteren Motor ersetzt. Für ein ruckelfreies Fahren bleibt dir leider nichts anderes übrig als den Motor zu tauschen.

LG
Markus
Hallo Allerseits

genau das gleiche Problem hatte ich auch wie in #5 und #6 beschrieben bei eine vor 2 Wochen gekauften Re 4/4 II "Swissexpress" (Art.Nr.: H3025)
Verbaut habe ich einen LoPi 5.
Die Lok lief von Anfang nicht sehr ruppig, nach ca. 30 Minuten nur noch ruckhaft, nach 1h40min fast überhaupt nicht mehr.
Der Motor wurde siedend heiss (der Decoder übrigens auch) und lief erst wieder, allerdings sehr ruckhaft, nach erfolgtem abkalten.
Habe sie meinem Händler zurückgebracht, sie ist nun auf dem Weg zu Lemke.
Ich hoffe dass Lemke einen besseren Motortyp einbaut (und auch dass Lemke gelegentlich ins Forum schaut) und nicht den gleichen Typ wieder.
Ansonsten werde ich die Lok zurück geben.
Des weiteren werde ich mir in Zukunft genau überlegen ob ich noch Lok's von Hobbytrain kaufen werden. Denn, das ist schon das dritte mal dass mir eine Hobbytrain Lok wegen Motor ausfällt.
Die anderen beiden habe ich auf eigene Kosten, weil Occasion gekauft, geflickt. 1x China GAM eingebaut, 1x mal für teures Geld einen originalen Motor von Lemke.
Im Nachhinein ist mir auch klar warum ich diese Lok's relativ günstig kaufen konnte.

Mit besten Grüssen
Samuel
Hallo,

für den Umbau des Hobbytrain-Motors auf einen sb-Antrieb mit Maxon-Motor muß der originale Hobbytrain-Motor eingesendet werden da sb die Schwungmassen wieder verwendet. Der Umbausatz kostet pro Lok rund 100€...

Bei meinen beiden 110/112 ist mir der Mangel noch nicht aufgefallen. Beide Loks sind aber noch nicht digitalisiert und nur auf dem Testkreis eingefahrenen worden.

Grüße
Markus
Hallo zusammen,

das Thema mit den ruckelnden Motoren bei den Hobbytrain E10's trifft ja auch auf ältere Modelle zu - vgl. mein Faden https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1186035

Als Alternative zu den sb GAM's wäre ja auch die von Carsten (1001-digital) denkbar. Die Frage ist hakt welche Teile man hier benötigt. Hat das schon einmal jmd. erfolgreich gebaut?

VG Micha
Mahlzeit.

Das Hobbytrain Sortiment ist spezialisiert auf Sammlerkunden und weniger für Robustheit die Vielfahrer zu gebrauchen. Was erwartet man von Tiefpreisprodukten eigentlich? Das optische verkäuft sich halt nun einmal besser.

Gruß.
@ELNA: da magst Du Recht haben - aber wenn ich eine optisch ganz nette Maschine durch Motortausch auch prima einsetzen kann -> umso besser Bis zu dem Zeitpunkt wo die Motoren angefangen haben zu bocken sind - meine jedenfalls - vor allem sehr ruhig und leise gelaufen...

LG Micha
Sorry, summa summarum:
Heißt das (generell), dass ein CV-"Tuning" bei solchen Motoren an seine Grenzen stößt ?
Gert
Hallo Gert

Zitat - Antwort-Nr.: 12 | Name: Gert

Heißt das (generell), dass ein CV-"Tuning" bei solchen Motoren an seine Grenzen stößt ?

Wenn der Motor defekt ist, kommt das CV-Tuning an seine Grenzen!!! Mit intaktem Motor laufen die Loks supersanft.

Dietrich
@10: Hallo Frank,

à pro pós "Tiefpreis-Produkte":

M. E. hat sich Lemke (darunter auch die Marke Hobbytrain) sowohl bei Lokomotiven als auch bei Wagen inzwischen voll dem durchschnittlichen Marktpreis-Niveau angepasst - allerdings immer noch mit Stromabnehmern zweifelhafter Güte (gern brechende Haltestifte) sowie eben teils suboptimalen Motoren.

Das hinsichtlich Preisniveau Gesagte gilt - abgesehen von stark wettbewerblich induzierten Preisen bei DB-221 & -216 - analog für PIKO (allerdings mit prima Stromabnehmern, bei denen sogar die Palette grundsätzlich waagerecht steht - ja, das geht technisch!).

Warum also Lemke (auch Hobbytrain) und PIKO immer noch mit vergleichsweise niedrigen Preisen assoziiert werden, erschließt sich mir nicht. Das WAR einst mal so.

Meint & grüßt Nordpilen anno 2021


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;