1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Lok Minitrix Glaskasten BR 98

THEMA: Lok Minitrix Glaskasten BR 98
Startbeitrag
JoJoZug - 27.04.22 17:32
Hallo Forum,
meine Frage zu dieser doch recht kleinen Lok - kann die mit langsamer Fahrt über Minitrix Bogenweichen ohne pol. Herzstück fahren ? Oder müssen es zwingend Weichen mit pol. Herzstück sein ? Ich habe noch keine Weichen gekauft, ich kann es auch nicht ausprobieren.
Freundliche Grüße Thomas

Hallo Thomas,

das ist ein Glücksspiel. Sicherheitshalber, auch für andere kurze Loks empfehle ich Weichen mit pol. Herzstück

Grüße Michael Peters
Hallo,

der Glaskasten hat nur 2 Achsen, kaum Untersetzung und keine Schwungmasse, in der Digitalversion auch keinen Pufferkondensator eingebaut.

Dementsprechend kann man sich vorstellen wie das funktioniert - auf einer Weiche mit großem isoliertem Herzstück bleiben kleine Loks bei langsamer Fahrt zwangsweise stehen.

Grüße, Peter W
Guten Abend Jojozug !

Peter W. hat voellig recht : vor allem Doppelkreuzweichen sind bei der  Lok nicht so beliebt .
Auch nicht von eigenem Hause Maetrix .
Dennoch kann mann vieles erreichen durch :
1 Spurweite beider Achsen ueberpruefen 7,6mm- 7,65 mm sei das Minimum wegen der sehr kurze Radstand.
2 Dreipunktlagerung ( Wipplager ) durch die hintere Achse pendelnt auf zu haengen durch sehr minimale Abschraegung von NUR der aessersten Seiterande der BODENPLATTE : Unebenheiten in Rails und Weichen werden so sehr viel besser ausgeglichen !
Dazu:
3 Vordere und hintere Achsen werden mit einander elektrisch verbunden durch Phosforbronze Drahte von 0,19 mm .ueber die Laufflaechen

und fuer Digitalfahrer:
4 Pufferkondensator : hier kann man auf vorige Punkte verzichten .

Meine 3 digitaleGlaskasten fahren   gut  mit Punkt 1+2+3 .

Vlt . hilft es einem um mehr von diesen Loks zu geniessen !

MfG.,
Rae
Danke erstmal für euere Antworten.
ich habe mir mal eine Minitrix Weiche 22253 geholt und ein Testgleis aufgebaut. Die ist ja ziemlich kurz und hat kein Herzstück, aber zwei solche Kontaktfedern, wo das Rad drauf läuft. Diese sind mit Lötfahnen versehen, sodas man da Strom heranführen kann. Ohne das ich das jetzt gemacht habe, fährt die Lok nahezu anstandslos drüber, Nur ein winziger Ruckler entsteht. Ich denke, mit dem Stromanschluß an die Lötfahnen wird sich das beseitigen lassen.
Ansonsten wollte ich eigentlich Bogenweichen verwenden. Da habe ich aber nur die von FLM piccolo mit Bettung - mit Herzstück gefunden. Gibt es noch andere mit Herzstück ?
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Gibt es noch andere mit Herzstück ?



Hallo,

von mtx gibt es auch welche. Wenn Due einen bestimmten Zug mit der Lok bewegen willst, wäre ja nich eine Möglichkeit, mittels stromleitender  Magnetkupplung den 1. Wagen mit zur Stromabnahme heran zu ziehen.

Grüße Michael Peters
Hallo,

mein Glaskasten käme dank des STACO1 wahrscheinlich auch bei Langsamfahrt übers Plastik-Herzstück:
https://www.youtube.com/watch?v=muRbziprI2A
Nur schade dass momentan der STACO1 nicht produziert werden kann, da ein wichtiges Bauteil fürs produzieren des STACO1 nicht geliefert wird

LG
Markus
ja, Michael, du hast warscheinlich recht, Es wird nur einen Zug mit dieser Lok geben und da könnte ich den angehängten Personenwagen zur Stromabnahme nutzen. Und es gibt nur 2 Weichen.
Danke allen
Beste grüße Thomas
Hallo,

zu dieser Lok eine Frage:

Mir ist die auf dem Dach angebrachte Pfeife abgebrochen. Gibt es Irgendwo einen Erssatz dafür?
Trix kann keinen Liefern.

L.G.
Hans
Hallo,

ich würde auch für längere Loks nur Weichen mit stromleitendem Herzstück nehmen.

VG Nico
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Gibt es Irgendwo einen Erssatz dafür?



Ich kann mich grob erinnern, da0 es mal bei KH-Modellbau Ersatz gab.
Einfach mal bei den üblichen Verdächtigungen die Webseiten durchforsten.

Grüße Michael Peters
Hallo zusammen,

Für mich interessante Ausführungen !

Jetzt meine Frage : wie und mit welchem Decoder habt Ihr die ,Kleine' digital gemacht?  Ich lasse sie unter analog ab und an fahren weil sie mir so gut gefällt. Für Dauerbetrieb würde ich gern digitalisieren.

Besten dank im Voraus von

Horst-Oldie

P.S. benutze ,fast' nur D+H Decoder
Hallo Horst-Oldie,

ich habe in meine Glaskästen egal ob O-Motor oder GAM jeweils DH05-Decoder eingebaut.

Grüße Michael Peters
Hallo Michael,

Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte, war unterwegs.
Bitte um eine kurze Beschreibung wo der Decoder sitzt. Über dem Motor (orig) ist bei mir kaum Platz für die 1,2 mm Decoderstärke. Doch Umbau auf GAM ?

Vielen Dank!

Grüße von Horst-Oldie
Hallo Horst-Oldie,

ein DH05 paßt sehr gut auf den O-Motor (s. Bild).
Das zweite Bild zeigt die Auflage für den Decoder.
Nach Umbau auf GAM ist der Einbau eines Decoders einfacher.

Grüße Michael Peters



Die von Michael Peters zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Michael,

Danke für die Anleitung und Bilder !
Werde jetzt umbauen und - hoffentlich - viel mehr Freude an der Lok haben.
Bisher keine Probleme gehabt mit den Weichen, sie bekommt aber trotzdem noch eine Magnetkupplung mit Anschlüssen als Geschenk.

Dir wünsche ich auch weiter viel Spass mit der Bahn !

Grüße von Horst-Oldie aus dem sonnigen Hannover  


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;