1zu160 - Forum



Anzeige:
WAWIKO

THEMA: Plastikzahnrad 10 Zähne mit Bund für Spectrum Doodlebug ges.

THEMA: Plastikzahnrad 10 Zähne mit Bund für Spectrum Doodlebug ges.
Startbeitrag
Karl Schotter - 06.04.18 10:38
Hallo,

an meinem Bachmann Spectrum N scale Doodlebug 81468 ist eine der Plastikachsen mit angespritztem Zahnrad aufgeplatzt (wir kennen das Problem und die Folgen geplatzter Plastik-Zahnräder leider nur zu gut, und hier kann wegen der Leitfähigkeit von Messing auch der berühmte und geschätzte Herr Baier nicht helfen).

Bachmann USA, wohin ich von Liliput verwiesen wurde, hat das Teil zur Zeit nicht und schrieb: "I cannot give you a specific time frame as to when the part will arrive here at Bachmann."

Der ET-Zettel ist hier zu finden:
http://estore.bachmanntrains.com/index.php?main_page=index&cPath=70_583

Das gesuchte Teil hat die Nummer 00F03X4.
Hat jemand so etwas zufällig übrig?
Sonst muss der Rappelkasten im Depot bleiben.

Vielen Dank!

Es grüßt
Karl





Hallo Karl,

mir fällt da spontan nur die Firma kkpmo ein, die Zahnräder auch nach Maß fertigt. Selber haeb ich da noch nichts bestellt da es nicht nötig war.
Anfragen kannst du  da ja mal.

https://shop.kkpmo.com/product_info.php?info=p2...nderanfertigung.html

Wie ich das aus dem Waschzettel entnehme ist das ein Zahnrad mit seitlichem Bund, einseitig oder beidseitig kann ich nicht erkennen.

Vielleicht gibt es auch was passendes von Roco oder Kato / Hobbytrain oder wer sonst noch solche Achsen im Programm hat.

Mit fallen da auch durchaus praktikable Möglichkeiten ein, wie sich da was passendes zurecht basteln lassen müsste, wen es kein passendes Zahnrad mit entsprechendem Bund gibt.

Dafür wären aber mal genauere Angaben des Teils nötig.
Bohrung, Breite,  Außendurchmesser der Achse (des Bundes), Durchmesser des Zahnrades, Anzahl Zähne (Modul ergibt sich) Breite der Zähne.

Mein alter MTX VT 98 hatte das ultra breite Zahnrad defekt, sieht auch leicht schrägverzahnt aus.
Mit einem Eigenbau läuft der jetzt (mit Glasmachers Schnecke) super.

Wenn du Interesse an diversen Gedanken zum Ersatzbasteln möchtest, da sag bescheid.

Gruß Detlef
Hallo Detlef,

du kennst dich gut aus und stellst daher genau die richtigen Fragen.
Ich versuche, sie zu beantworten, und es würde mich freuen, wenn es tatsächlich einen Weg zu einem entsprechenden Ersatzteil gäbe.

Das Zahnrad mit Bund dient als Achse, in die die Achsstummel der Räder eingesteckt werden.
Diese zentrale Teil darf nicht elektrisch leiten.

Die freien Achstummel an den Rädern haben eine Länge von jeweils 3,6 mm.
Sie sind zweistufig,
der radnahe Teil hat 2,29 mm Durchmesser und wird in das Drehgestell eingerastet,
der in die Plastikachse einzusteckende Teil hat 1,63 mm Durchmesser und ist 2,08 mm lang

Das Zahnrad mit Bund, also die zentrale Achse, hat eine Breite von 4,2 mm.
Das Zahnrad hat 10 gerade Zähne, 4,5 mm Durchmesser und eine Breite vom 1,2 mm.
Auf der einen Seite des Zahnrads ist eine kleiner Bund von 0,4 mm vorhanden, der Bund auf der anderen Seite beträgt etwa 2,6 mm.
Der Bund hat einen Außendurchmesser von knapp 3 mm.


Wer Lösungsideen hat: Gerne her damit!
Danke!

Es grüßt
Karl
Hallo Karl,

du könntest evtl. bei NWSL http://www.nwsl.com/nwsl-online-catalog.html nachfragen. Vielleicht haben die was.

Viele Grüße
Georg
Hm,

Bachmann hat eine Garantie, jedenfalls steht es so auf den Beipackzetteln. Versuche das Teil über die Adresse die auf dem Beipackzettel angegeben ist zu bekommen. Ich weiß aber nicht wie Bachmann USA das handhabt und wie gut der Ersatzteilservice, bzw. die Garantie ist. Von KATO USA und auch von ATLAS habe ich Ersatzteile erhalten können.

Mit freundlichen Grüßen.
"tattoo"
Hallo Karl,

ich muß mir mal das Teil an Hand der Maße skizzieren, um ein wenig die Vorstellung der Dimensionen zu haben.

Vielleicht kannst du ja auch ein Bild von der Achse machen und die Maße da auch dran schreiben.

Der erste Gedanke ist ein Kunststoffzahnrad mit passendem Außendurchmesser, der nötigen Zahnzahl und eine Innendurchmesser der kleiner als 1,63mm ist zu besorgen. Länge sollte passen oder länger sein, kürzen von Kunststoff geht mit einer kleinen feine Feile.  
Außen die Zahnräder mechanisch abtragen das ein Bund mit dem nötigen Durchmesser entsteht.
Das beidseitig. Bohrung mit der Reibahle auf das nötige Maß bringen.

Der zweite Gedanke.
Kunststoffwelle mit den nötigen Abmessungen besorgen, Durchmesser, Länge und Bohrung.
Dazu ein passendes Zahnrad aus Messing fertigen lassen Durchmesser, Breite und Zahnzahl mit einem Loch von etwas kleiner als die Welle, mit der Reibahle aufbohren bis es passt. Beides miteinander verkleben.

De dritte Gedanke baut auf den 2. auf und kommt,
wenn das mit der Bohrung des Zahnrades nicht geht weil da kein Loch von etwa 3 mm paßt.

Gruß Detlef
Hallo,

danke, Georg, für den Verweis auf die erstaunlich gut sortierte Firma NWSL.
Etwas auch nur halbwegs Passendes habe ich dort aber leider nicht gefunden.

Danke auch, Tattoo, für den Hinweis auf die Bachmann-Garantie.
Sie ist für europäische Verhältnisse äußerst beschränkt, wäre längst abgelaufen und ist außerdem mit einer personalisierten Kauf-Registrierung bei Bachmann unmittelbar nach dem Erwerb verbunden (nicht nur Facebook sammelt fleißig Daten).
Nach meiner Erfahrung ist aber der Bachmann-Service durchaus kundenfreundlich und hilfsbereit. Wenn jedoch das benötigte Teil bei Bachmann nicht vorhanden ist (siehe den Bachmmann-Originalton, der @ 0 zitiert ist), dann hilft auch Freundlichkeit nicht.

Detlef, vielen Dank für deine Überlegungen zur Problemlösung.
Für meine Person sind die von dir angedachten Arbeiten kaum machbar.
Und auch eine passende "Arbeitsgrundlage" müsste man erst einmal haben.

Da wird der Doodlebug noch ein bisschen im BW bleiben müssen.
Für den Personenverkehr auf seine Strecke nehme ich dann zwischenzeitlich den California Cephyr, der wird das Reisenden-Aufkommen vermutlich bewältigen können.

Gruß
Karl

Mit vielen Grüßen
Karl

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Da wird der Doodlebug noch ein bisschen im BW bleiben müssen.


Es gibt auch von Kato und Tomix Triebwagenuntergestelle mit einem angetriebenen Drehgestell die halbiert drunter passen könnten. Vielleicht hat jemand eine Idee?
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Für den Personenverkehr auf seine Strecke nehme ich dann zwischenzeitlich den California Cephyr,


Da werden die Praisers aber enttäuscht sein wenn der Ersatzverkehr vorbei ist

Grüße,
Harald.
Hallo Karl,

NWSL fertigt scheinbar auch Zahnräder http://www.nwsl.com/gear-request-form.html . Evtl. haben die auch schon mal sowas gemacht. Problem dürften wahrscheinlich etliche Leute haben.

Viele Grüße
Georg
Hallo Georg, hallo Detlef,

mein Problem besteht schon darin, dass ich mit meinem ollen Meßschieber nicht einmal die notwendigen Maße sicher abnehmen kann (auch wenn meine Angaben @ 2 vielleicht anders wirken).

Kurz: Für technische und finanzielle Sonderanfertigungs-Abenteuer ist mir der Doodlebug einfach nicht wichtig genug.

Wenn jemand eine Lösung anbieten kann: Danke! Gern!
Sonst muss ich einfach auf eine Nachproduktion bei Bachmann hoffen.

Vielen Dank noch einmal an euch alle!

Gruß
Karl

Hm,

Karl, sorry, hab es überlesen, daß du bereits bei BACHMANN USA angefragt hast.
Generell ist es mit Modellen ja leider so, daß viele Firmen nicht mehr eigene Fertigungen haben, sondern Modelle bei verschiedenen Firmen fertigen lassen.
Dabei wird eine Menge X gefertigt und mit etlichen Ersatzteilen versendet. Wenn alle Modelle ausverkauft sind, ist eine Wiederauflage nicht immer gegeben.
Tja, und Ersatzteile sind so auch kein Dauer-Lagerposten.

Werde heute Abend mal meine Doodlebug´s ansehen und einen Vergleich machen mit anderen Spectrum Loks. Habe soweit ich mich erinnere, ein paar Spectrum Loks in der Ersatzteilbox. Vielleicht ist da was passendes dabei.

mfG.
"tattoo"
Hallo Tattoo,

das wäre super, wenn du das Teil in deiner Box findest.
Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft!

Beim Doodlebug ist laut Ersatzteil-Sheet das gesuchte Teil nicht nur in den Achsen verbaut, sondern es kommt auch - offenbar frei laufend - zweifach im Getriebe vor (deswegen Nummer 00F03"X4").

Das wäre Spitze, wenn du fündig würdest!

Viele Grüße
Karl
Hallo Karl,

ich gehe bei meinen vorgeschlagenen Bastellösungen von maximal 10 EUR für das Zahnrad mit der Welle aus. Eventuell noch Porto drauf.
Das sind nicht unbedingt
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

technische und finanzielle Sonderanfertigungs-Abenteuer



Gruß Detlef


Hm,

Karl, leider schlechte Nachricht. Habe meine Doodlebug verglichen mit den Spectrum Diesel Teilen aus der Bastelbaox. Auch wenn die Radsätze der Spectrum Diesel in der Bauart fast gleich sind wie die Radsätze des Doodlebug, so gibt es aber leider einen gravierenden Unterschied. Die Zahnräder sind feiner verzahnt und haben 16 Zähne. Auch sind die Räder ein bißchen größer als die Räder des Doodlebug.

Sorry, wenn ich dir nicht helfen konnte.

mfG.
"tattoo"
Hallo Tattoo,

vielen dank für den Blick in die Bastelkiste.
Es wäre zu schön gewesen, um wahr zu sein.


Hallo Detlef,
für mich heißt Abenteuer: Man weiß nicht, ob's gut geht.
Es muss schließlich alles sehr gut passen, damit es auch funktioniert.

Eine Alternative könnte noch sein, eines der mit der Achse baugleichen Teile aus dem Getriebe zu nehmen, dort könnte auch ein frei laufendes Messing-Zahnrad mit entsprechendem Bund Dienst tun.
Allerdings habe ich Schwierigkeiten dabei, den Doodlebug auseinander zu nehmen, um die entsprechenden Möglichkeiten zu prüfen. Ich sehe das verbaute Plastikteil im geöfneten Drehgestell von unten, kann aber Sitz und Maße der Getriebe-Achse nicht erkennen.

Also, wie gesagt: Warten auf Bachmann.
Bis dahin:
Es gibt ein Leben ohne (fahrenden) Doodlebug!

Mit vielen Grüßen
Karl

Hallo Karl,
Um das Drehgestell aus zu bauen musst du wahrscheinlich das Teil Mt17B und 00K04 abschrauben.
Dann kann das komplette Drehgestell schräg nach unten entnommen werden.
Ich würde dann das Drehgestell zerlegen und das defekte Zahnrad zu Hr. Baier schicken um gleich 2 Messingzahnräder anfertigen zu lassen. Diese ersetzen dann die beiden Zwischenzahnräder.

Gruß Gerd
Hallo Georg,

danke für die Hinweise!

Hast du auch einen Tipp, wie ich das Gehäuse des Doodlebug ab bekomme?

Mit vielen Grüßen
Karl
Moin Karl,

Vielleicht sind die Bilder hier Hilfreich: http://www.spookshow.net/loco/doodbug.html

Grüße aus Assen (NL)
Jan
Danke, Jan,

Volltreffer, Spokshow gibt sogar einen Hinweis zum Öffnen (ziemlich am Schluss).

Gruß
Karl
Hallo,

angeregt durch diesen Thread:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1093774#unten
habe ich mir den Doodlebug noch einmal vorgenommen.

Ich habe provisorisch die defekte Achse heraus genommen und durch eine leicht modifizierte Kato Amfleet-Achse ersetzt.
Nun ist zwar nur noch eine Achse angetrieben, aber da diese auf beiden Seiten Haftreifen hat, reicht es für den Doodlebug mit Beiwagen aus.

Darüber hinaus habe ich bei der von Detlef @ 1 verlinkten Firma angefragt, ob ich die defekte Achse zum Nachbau schicken kann (meinen Messfähigkeiten traue ich nicht).
Mal sehen.

Die gute Nachricht:
Das olle Doodlebug-Ding fährt schon mal wieder.

Gruß
Karl
Hallo,

ich ziehe das Thema nochmal hoch, weil das #0 genannte Problem mit einer defekten Doodlebug-Achse noch immer nicht gelöst ist.

Ich habe damals (2018) die defekte Zahnrad-Plastik-Achse mit den eingesteckten Metall-Achsstummeln mit Rädern an die #1 genannt Firma in Polen geschickt, nachdem ich dort angefragt hatte und ermutigt worden bin.
Dann passierte über Monate nichts. Auf Anfragen erhielt ich zunächst Vertröstungen, nach etwa einem Jahr wurde von dort gar nicht mehr geantwortet. Auch auf meine Bitte, mir die defekte Achse auf meine Kosten zurückzuschicken: Schweigen.

Zwischenzeitlich habe ich noch einmal bei Bachmann angefragt: Hammse nich, obsetnochmakriegnwissnsenich.

Nun sehe ich die Teile bei Shapeways (offenbar habe nicht nur ich das Problem):
https://www.shapeways.com/product/KTZQ5QUET/n-s...0&li=marketplace
Die Kosten allein für diese Plastik-Teile liegen bei effektiv 20 Euro.
Aber ich habe die benötigten Metallteile nicht mehr (siehe oben). Dafür könnte ich in meinem Fundus vielleicht noch Ersatz finden (eventuell mit anderem Stummel-Durchmesser).
Aber das offenbar erforderliche präzise axiale Aufbohren der Shapeways-Teile traue ich mir ohnehin nicht zu.

Knappe Frage: Hat jemand ein Lösung?
Danke für konkrete Hilfe!

Es grüßt
Karl



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;