Aktuelle Änderungen auf den interaktiven Seiten von 1zu160

Hier finden Sie die jeweils aktuellen Änderungen durch User-Eingaben.

Anzeige:
Arnolds Modell Web

Zuletzt eingetragene Kleinanzeigen


Zur allgemeinen Übersicht der Kleinanzeigen wechseln ->


Zuletzt eingetragene Termine



Die nächsten sechs Termine


Zu den Terminen wechseln -> (Hinweis: Die Termine befinden sich in verschiedenen Kategorien)


Die letzten Userfeedback-Einträge

 Von: Stefan Müller
Am: 09.07.21 11:30

Aufgrund dieser wahnsinnig guten Anleitung habe ich das mit schaltbarem super hinbekommen. Die Kontaktfedern an den Lampen habe ich mit Isolierband geschützt, auch ich hatte das Kurzschluss Problem. Die Drähte zu den Lampen im Mittelstück habe ich mit Flüssiggummi fixiert (d.h. die Fräsung für die Drähte wurden mit Flüssiggummi aufgefüllt, somit keine Gefahr, daß sie sich einzwicken können. Habe einen D&H DH10 eingebaut, da läuft der Motor etwas rauh 16KHz. Hat hier wer eine bessere Einstellung gefunden? Danke nochmals für diese super Anleitung !!!

Link zur Seite: www.1zu160.net/digital/einbaubsp/arn-sbb-krokodil-be6-8.php

 Von: Mike
Am: 12.06.21 01:26

Hallo zusammen, ich bin noch sehr frisch auf dem Gebiet der Digitalisierung. Da mir der Umgang mit einem Lötkolben aber nicht neu ist, habe ich mich einfach mal an einen Decoder Einbau herangewagt. Als Patient musste eine 3-teilige VT 98 Triebwagen Einheit dran glauben. Bestellter Decoder D&H SD10A-3 (mit Litzen). Die Bedienungsanleitung erklärt ja schon so Einiges, Trotzdem habe ich einige Fragen, von denen ich hoffe, sie mit Eurer Hilfe klären zu können. Ich möchte eine Innenbeleuchtung einbauen und habe mir hierfür das Beleuchtungsset von (ich hoffe , ich darf das hier erwähnen...) kokologgo bestellt. Na ja, eines von vielen erhältlichen Sets. Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß, wie ich die Lichtleiste anschließen muss. Diese hat ja Plus und Minus. Da die Decoder Anschlüsse LV und LR für das Spitzen- / Schlusslicht vorgesehen sind, wollte ich auf Aux 1 und Aux 2 ausweichen. Jetzt zu den Fragen... 1)Wie schließe ich das Ganze an? Aux 1 auf Plus, Aux 2 auf Minus? Oder benötige ich nur einen der Aux Anschlüsse - z. B. Aux1 und schließe hier den Pluspol der LED Leiste an und den Minuspol der LED Leiste dann an den blauen Draht oder an den linken Radsatzschleifer (Schienenmasse)? 2) Muss ich einen Widerstand vor die Lichtleiste schalten? Die Stromstärke (Belastbarkeit??? - Bitte berichtigen, wenn ich mal wieder komplett daneben liegen sollte...) von Aux 1 und Aux 2 beträgt jeweils 150 mA. Was bedeutet das jetzt für meinen Anschluss und den Widerstand? Muss ich den beiligenden Brückengleichrichter einlöten, oder liegt an den Aux Ausgängen bereits eine Gleichspannung an? Wie berechnet man in einem solchen Fall die Größe des Widerstandes? 3) Ich verwende 3-adrige SMD Duo LED's für das untere Spitzenlicht. Nach dem Anbringen habe ich den gemeinsamen (Minus?) an meinen Trafo (blauen Draht) angeschlossen und die beiden (Pluspole?) für Weiß und Rot an den roten Draht des Trafos angeschlossen. Erwartet habe ich jetzt, dass fahrtrichtungsabhängig mal der Schluss (untere LED' s rot) leuchtet und mal das Untere Spitzenlicht (2 Weiße) leuchtet. Das war jedoch ein Irrglaube... Trafo nach links, Schluss leuchtet. Trafo nach Rechts, Nix! Hmmmh... Dann habe ich das Ganze mal gedreht... Also den Widerstand an das rote Kabel und die Lichtkabel (Weiß und Rot) an das blaue Kabel. Trafo nach links - aha, Spitzenlicht unten leuchtet weiß. Trafo nach Rechts, wieder nix! Ich tippe daher darauf, dass der Decoder Plus und Minus je nach Ausgang VL oder VR umpolt, also das tut, was ich durch das umdrahten erreicht habe. 4) Mein VT hat 2 Beiwagen (3-teilig)... Wie muss ich diese Duo LED's jetzt anschließen, damit ich fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel an den Endwagen habe? Muss ich den VR Anschluss zum 3. Wagen durchführen, damit es mit dem Lichtwechsel ordnungsgemäß klappt? Beim Test waren diese LED's trotz des schon vorhandenen Widerstandes beim Trafo Probebetrieb ultrahell - und das schon bei halber Trafoleistung (6V). Klar, ich kann das Ganze später dimmen... Sollte ich aber trotzdem noch einen zusätzlichen Widerstand (z. B. 1,5 kOhm) vorschalten? Kommt dieser dann an den gemeinsamen Rückleiter - also dort, wo sich schon der schrumpfschlauch geschützte Widerstand befindet oder jeweils einer an jedes Kabel (Weiß und Rot)? Für die beiden Beiwagen habe ich jeweils einen separaten Funktionsdecoder D&H FH05B bestellt, da ich die Innenbeleuchtung separat schalten und dimmen möchte. Wird das fahrtrichtungsabhängige Spitzenlicht grundsätzlich immer vom Main Decoder SD10A gesteuert und das LR Kabel durchgeführt, oder schließe ich (außer im mittleren Wagen, denn der hat ja weder Spitzen- noch Schlusslicht) das Spitzen- / Schlusslicht am Endwagen direkt über den dortigen Funktionsdecoder an? Sprich' der Sounddecoder schaltet bei Vorwärtsfahrt (SD10A voraus) Spitzenlicht weiß an und die zum Wagenpark hin gerichteten Signallichter bleiben dunkel (geschaltet oder gar nicht erst verdrahtet??), während der Funktionsdecoder hinten die Fahrtrichtung erkennt und am Ende das Schlusssignal einschaltet, wobei widerrum die zum Wagenpark hin gerichteten Signallichter (ausgeschaltet oder gar nicht erst verdrahtet???) dunkel bleiben. Vielleicht kann mir der Eine oder Andere von Euch weiterhelfen, der schon mal solche Duo LED's mit 3 Litzen verbaut hat oder eine LED Lichtleiste an die Aux Funktionsausgänge angeschlossen hat. Ich würde sprichwörtlich - so gerne Licht ins Dunkle bringen und bin für jeden Hinweis von Euch dankbar. Beste Grüße Mike

Link zur Seite: www.1zu160.net/digital/decodereinbau.php

 Von: jjvbhh
Am: 14.05.21 11:10

Der Link zur DCC Doku ist veraltet. Aber im Webarchiv findet man die Informationen noch: https://web.archive.org/web/20140613015952/http://www.nmra.org/standards/DCC

Link zur Seite: www.1zu160.net/digital/dcc.php

 Von: Polli
Am: 03.05.21 15:17

Wie immer ein ganz toller Kalender ! Macht bitte weiter so ! Mit freundlichen Grüßen Polli

Link zur Seite: www.1zu160.net/goodies/kalender2021.php

 Von: Richard Speß
Am: 03.05.21 10:36

"und dann muss unbedingt das Kontaktblech vom Kohlehalter zum Metallrahmen entfernt werden" steht in der Anleitung. Zweimal wurde, vor Jahren, schon nachgefragt aber eine Antwort ist leider nicht zu finden. Ich habe auch dieses Kontaktblech nicht finden können. Gibt es darauf eine Antwort? -- Diese Brücken sind nicht bei allen Versionen vorhanden - bei dieser Beschreibung sieht man diese Brücke sehr schön: https://www.1zu160.net/digital/einbaubsp/gfn-218.php

Link zur Seite: www.1zu160.net/digital/einbaubsp/gfn-vt95.php

 Von: Manni
Am: 29.04.21 16:05

Hallo zusammen , bräuchte mal eure Hilfe. Fahre Spur N und bin jetzt dabei , in eine Arnold BR41 einen Rauchgenerator einzubauen. Ich hab schon einige eurer Einbauhilfen gelesen ( super ) , und die Loks fahren auch TipTop - jetzt hab ich das Proplem , daß über den Kühn N025 nur 100 mA gestellt werden-geht gar nix---- jetzt hab ich schon den 8 pol. gekauft mit dem blauen Draht -- da ich jetzt schon 2 Stück geschossen habe , frag ich jetzt mal bei euch nach , ob es eine Beschreibung gibt ( bitte für doofe lach ) wie man den Generator am besten anschließen kann. Kühn hilft hier nicht wirklich weiter. Fahre mit Intellibox viele Grüße Manni

Link zur Seite: www.1zu160.net/digital/decodereinbau.php


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 17. 06. 2021; Seitenaufrufe laufender Monat: 323; Vormonat: 2218;