1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur N Ersatzteile

THEMA: 2021 Lemke /Hobbytrain / Kato / Minis Neuheiten

THEMA: 2021 Lemke /Hobbytrain / Kato / Minis Neuheiten
Startbeitrag
Dirk (LBF) - 29.01.21 22:25
Hallo,

So, da jetzt nicht mehr nur Vorgeplänkel, und ab Antwort 52 dann Meldung der ersten Neuheiten im bisherigen Thread, sind die nun bekanntgegebenen Neuheiten 2021 einen eigenen Diskussions-Faden wert:

hier rein gemischt zwischen älteren Ankündigungen und den Herbstneuheiten 2020 sind schon viele Neuheiten 2021 zu finden (vielleich noch nicht alle ? ) , darunter mindestens drei Hobbytrain-Formneuheiten, darunter Triebzug RABe 515, 4-tlg MUTZ BLS / Triebzug RABe 511, 6-tlg KISS SBB / DB AG BR 4110   :
https://www.lemkecollection.de/de/Neuheiten

Links im Menü kann man dann nur auf Spurweite N klicken, dannn freut man sich nicht so viel über H0-Modelle, die mit denn N-Sachen vermischt aufgelistet werden.

Unterhalb der Hobbytrain-Neuheiten HTkommen dann Kato-Neuheiten K, unterhalb der Minis LC kommen dann noch spezielle Lemke Collection Zugsets LC .

Sobald ein PDF draussen ist, verlinke ich es auch hier im Start-Beitrag.


als erstes war ja heute Nachmittag der RABe BLS MUTZ auf der fb-Seite gemeldet worden https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1220009#aw52

mit dem Stadler MUTZ / KISS sind ja jetzt schon mindestens 5 ersten 10 Plätze der Umfrage " TFZ Ep 1 - 6 für D,CH, A : Spitzenreiter aus 6 Umfragen " https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=909061  vom Februar 2016 durch die Hersteller abgearbeitet , die Umfrage war aus mehreren verschieden Umfragen-Spitzenreitern zusammengestellt worden, hier die 6 Umfragen https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=909061&view#aw2 .

Der MUTZ / KISS war ja auf Platz 10 dieser Spitzenreiter-Umfrage , und hatte dort nur ein Fünftel weniger als Platz 1 der Umfrage BR 628.4 der DB  - und in der ursprünglichen Umfrage auf SNS https://forum.spur-n-schweiz.ch/index.php?board/69-sns-wunschmodell-umfragen/ war er bestimmt noch weiter vorne .

Alles Liebe und Gute für Euch und Eure Familien

Dirk




Hallo,

Danke für den Link. Autoreisezugfans werden dieses Jahr wohl gut bedient. Von Arnold die (ehem.) DR-Autotransporter und von Hobbytrain nun die (ehem.) Bundesbahn-Wagen, freut mich.
Der ICE 4 nun als Umweltschützer sicherlich für viele Epoche VI Fans interessant. Ansonsten weiß ich auch nicht, ob da noch etwas fehlt, kommt mir etwas wenig vor, vor allem bei den Lokomotiven.

LG, Bernd

Edit: Die Autotransporter kamen natürlich schon 2020, hatte ich wohl übersehen. Weil sie noch mit 0€ eingetragen sind habe ich gedacht, wären sie neu... Bin trotzdem gespannt, wann sie ausgeliefert werden und freu mich über die ergänzenden Wagen von Arnold.

Moin

Die zweiachsigen Leichtbau-Kesselwagen sehen interessant aus. Davon kann man eigentlich nie genug haben...

Gruß  Ralph
Hallo,

der ICE 4 scheint jetzt auch als 7-teilige Version aufgelegt zu werden (3- und 4-teiliges Set, mit dem weiteren 5-teiligen könnte dann eine 12-teilige Version gebildet werden).

Über den DB-IC-KISS freue ich mich sehr. Für mich die Top-Neuheit 2021. Über einen ODEG-Kiss hätte ich mich noch mehr gefreut. Aber gut, vielleicht kommt der in den nächsten Jahren noch...

@Bernd: Die DDm915 sind eine 2020er Neuheit. Es fehlen aber noch die angekündigten Pkw zum Beladen. Insbesondere aktuelle Pkw-Modelle.

Grüße
Uli

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

der ICE 4 scheint jetzt auch als 7-teilige Version aufgelegt zu werden (3- und 4-teiliges Set, mit dem weiteren 5-teiligen könnte dann eine 12-teilige Version gebildet werden).



mir grünem Steifen, ein Muss für jeden ICE 4 Besitzer. Gekauft.  Die beiden Triebköpfe hätten aber auch gereicht

Gruß
Uwe
Hallo,

Sgnss80 Fuß Containerwagen endlich. ☺️
Weitere Vectrons

Schöne Grüße,
Maxl
Hallo,

RABe 511 der SBB und RABe 515 der BLS, die sind super, hätte nicht damit gerechnet... Der Pendelzug-Steuerwagen ist ebenfalls fein!

Dann müssen die DDm 915 mal ausgeliefert werden...  Und auch sonst sind einige nette Wagen dabei.

Viele Grüße,

Simon

Hallo zusammen,

grrr, grrr.... Jetzt werden die vier Touristik-Wagensets seit 3 Jahren ohne Preis angeboten.
.Na da scheint wohl Lemke den "flotten" Lieferanten LS Models aufgesessen zu sein.

Beste Grüße
Klaus  
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

der ICE 4 scheint jetzt auch als 7-teilige Version aufgelegt zu werden (3- und 4-teiliges Set, mit dem weiteren 5-teiligen könnte dann eine 12-teilige Version gebildet werden).



Wieso "jetzt auch"? Der war früher doch auch 7+5?

/Martin
Die Wiederauflage vom Eisenbahngeschütz steht auch noch bei den Neuheiten. Gutes Timing, zusammen mit der D311 von Fleischmann in digital + Sound.

Da bin ich dann auf die Bahnsteigdurchsagen gespannt: Taste F5: "Auf Gleis 1 fährrrt ein... *schnarrr* Sonderrrzug nach: *schnarrr* Sewastopol". F6: Fliegeralarm. F7: Explosionen. Hoher Spielwert.

LG, Andreas
Wer kauft nur dieses ganze Kriegsgerät und befriedigt sich daran?

Weiter oben bei den Autotransportwagen dachte ich schon, mit was man die zeitgemäß beladen könnte: Kein Golf, Seat oder Volvo erhältlich, aber an die 3 Mio. verschiedenen Militärfahrzeuge.

sich den Kopf kratzend
Olaf
Hallo Martin,

die bisherige Auflage erlaubt vorbildgerecht nur die 12-teilige Konfiguration. Denn auch die 7-teilige Version verfügt über 2 Wagen mit Stromabnehmer. In dem bisherigen 7-teiligen Basis-Set ist nur ein Wagen mit Stromabnehmer enthalten.

Ich hoffe, mit den neuen Sets lässt sich eine vorbildgerechte 7-teilige Version bilden.

Grüße
Uli
Morgen Olaf,

'Wer kauft nur dieses ganze Kriegsgerät und befriedigt sich daran?'

Adressen findest du alle in den Beiträgen zu und von Kevins Panzershop.

Gruss

RS
Zitat - Antwort-Nr.: 7 | Name: Klaus


Hallo zusammen,

grrr, grrr.... Jetzt werden die vier Touristik-Wagensets seit 3 Jahren ohne Preis angeboten.
.Na da scheint wohl Lemke den "flotten" Lieferanten LS Models aufgesessen zu sein.

Beste Grüße
Klaus  



Oder der Moser-Kurt, der in den 80ern immer so freundlich in den Katalogen gegrüßt hat, mischt da immer noch mit. Damals sollte ja auch so manches erscheinen, was es bis heute nicht gibt.

Ich würde mir auch wünschen, dass die Touropa-Wagen mit den Vorzugsabteilen bald kommen, sonst ist doch mal Selbstbau angesagt - Spender habe ich inzwischen genug.

Gruß

Frank
Zitat - Antwort-Nr.: 10 | Name:

Wer kauft nur dieses ganze Kriegsgerät und befriedigt sich daran?

.
.
.

sich den Kopf kratzend


einfach einen Stahlhelm aufsetzen, dann tut der Kopf nicht so weh.

Rainer
Moin, Moin,

der ODEG-KISS wäre sehr reizvoll, allerdings hat dieser ein anderes Lichtraumprofil ... ich glaube nicht das Lemke sich die Mühe macht und vollständig neue Formen produziert.

Ich bin allerdings auch gespannt wie sie die verschiedenen Kopf-Fronten umsetzen .

VG Christoph
Vielleicht liegt's daran daß dieses Jahr ja auch das Jubiläum "80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion" anfällt.

Da könnt ihr drauf warten, daß irgendwer auf Ebay für 500 EUR einen Zug mit dem Lemke-Geschütz einstellt, dazu gibt's mit Airbrush verschönerte Flachwagen mit Balkenkreuz, und als Beladung die Minis-Neuheit "VW T2 Krupp-Kundendienst"...

https://www.lemkecollection.de/media/images/popup/LC3897.jpg

LG, Andreas
. . . das wäre aber nicht vorbildlich wegen weil auf dem T2 steht:
`Motoren- und Kraftwagenfabriken´
also nix von wegen Kanonen . . .

N-Gruß
Chris
Hallo!

Da sind schöne Sachen dabei. Der Vectron der Wiener Lokalbahnen wird hier auf jeden Fall einziehen und ein paar Light Eighty sicherlich auch, wobei ich mir da ja noch welche in GATX-Grün wünschen würde…

Gruß

Matt
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

. . . das wäre aber nicht vorbildlich wegen weil auf dem T2 steht:
`Motoren- und Kraftwagenfabriken´
also nix von wegen Kanonen . . .



konnte man ja schlecht draufschreiben, sonst hätte der Feind es ja gleich gewusst. Zur Tarnung hat man es eben weggelassen.

Wobei als Kundendienstfahrzeug der T3 Syncro geländegängiger wäre.

So, jetzt aber im Ernst: was hat die Eingangsfrage mit den Neuheiten zu tun. Dieses dogmatische Thema ist mehr als hinreichend in etlichen Fäden in diesem Forum diskutiert. Dann könnten wir in diesem Faden auch gleich nochmal Sx vs. DCC diskutieren.

meint

Michael
Hallo Christoph,

eine neue Form für den ODEG-KISS kann ich mir auch nicht vorstellen, wenn dann nur als Lackierungsvariante. Ist der Unterschied des Lichtraumprofils denn so gravierend, dass das in 1:160 noch merklich auffiele?

Grüße
Uli
Hallo,
sagen wir mal so...Die Mehrzahl der Modellbahner würde das wohl gar nicht merken, weil Sie von den Unterschiedlichen Lichtraumprofilen gar nichts wissen. Dafür würde hier in diesen Forum Lenke gleich als Ketzer beschimpft .
"Nur" als Lackierungvariante wäre falsch aber bezahlbar. Eine neue Form anzufertigen wohl viel zu teuer, und ob der ODEG-Kiss wirklich ein großer Verkaufserfolg würde, welcher eine neue Form rechtfertigt?
Die eigentliche Überraschung für mich ist eigentlich das der Stadler Eurodual nicht als Neuheit 2021 kommt.

Gruß
Thomas
Moin!

Wenn z.B. VW  so denken würde bekäme man außer dem Golf nix anderes.

lg  Christian
Hallo,

ich würde davon ausgehen, dass sich eine neue Gehäuseform für den ODEG-KISS nicht rechnet. Den meisten N-Bahnern sind solche 'Feinheiten" eher wurscht. Es gibt in der jüngeren Vergangenheit genügend Beispiele, ich denke da z.B. an den Liliput FLIRT oder den Minitrix IC2 oder aktuell die Ankündigung einer 285 als 245 von Minitrix. Da alles das gekauft wurde bzw. werden wird, würde auch ein Mutz im ODEG-Kleid weggehen.

Ich bin wirklich gespannt, wie die drei angekündigten Varianten gemacht werden, denn eigentlich bräuchte jeder von ihnen eigene Formen. Die Fronten von SBB, Mutz und DB (= WESTbahn 2) sind verschieden, der DB-Zug hat zudem zumindest im Vergleich zum SBB andere Fahrgasttüren und andere Fensteraufteilung, das Dach der Endwagen dürfte im Detail auch abweichen (den Mutz kenne ich nicht so gut). Natürlich hoffe ich, dass stimmige Modelle ausgeliefert werden, aber so richtig an eine kompromisslose Umsetzung glaube ich nicht, das wird wirtschaftlich schwierig.

Immerhin, mit der SBB-Form ließen sich SBB 4- und 6-Teiler und WESTbahn 1 vor dem Umbau mit kleinen Kompromissen machen.

Mit der DB-Form wären WESTbahn 2 4- und 6-Teiler sowie 4- und 6-Teiler der DB machbar. Für die WESTbahn dann noch unterschiedliche Detail-Bewschriftungen (Werbung, Westbahn plus etc.) bis hin zum vollständig beklebten Gustav-Klimt-Endwagen.

Naja, wir werden sehen. Von echtem Interesse ist für mich nur ein WESTbahn-Zug, am liebsten WESTbahn 2 oder WESTbahn 1 nach der Modernisierung. Auf jeden Fall freue ich mich, dass der KISS in N kommen wird!

Viele Grüße,

Udo.
Hallo,

Wurde eigentlich schon besprochen dass der SBB-KISS in der Arwico-Publikation:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1220009&start=2#aw60
als 4-Teiler vorgestellt wird, während Lemke einen 6-Teiler ankündigt:
https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp...6-tlg-KISS-SBB-Ep.VI

Anfangs dachte ich, der 4-Teiler wäre CH-exklusiv. Aber nein, die Artikelnummer ist gleich.

Schöne Grüße,
Mike
Hallo,

eine weitere Neuheit (L.S. Models) wurde hier - soweit ich sehe - noch nicht erwähnt, ist bei Lemke auf der Homepage auch nicht zu finden: https://www.menzels-lokschuppen.de/Modellbahne...-Set-5-tlg-Ep-6.html

Grüße
Uli
Keine neuen Farbvarianten des Stadtbahnwagens M/N...

Volker
Hallo Thomas,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die eigentliche Überraschung für mich ist eigentlich das der Stadler Eurodual nicht als Neuheit 2021 kommt.



Das war auch nicht zu erwarten, da "Sudexpress" die Exklusivrechte von Stadler bekommen hat. Derzeit ist die Lok in H0 angekündigt, aber danach soll sie wohl auch in N kommen, siehe hier:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1170005&sb1#aw79

Viele Grüße

Dirk
Hallo zusammen,
den KISS in der CFL-Variante würde ich direkt mit Sound kaufen. ABER: Die "Schnautze" sieht doch anders aus.
LG Scotty
Hallo!

Ich würde mir den KISS als Westfalenbahn wünschen. Den habe ich schon öfters benutzt. Ist auch von innen ein richtig schöner Zug.

Herzliche Grüße
Elmar
falscher Thread ... post gelöscht
Also diese 110 analog fände ich gut:

https://www.menzels-lokschuppen.de/out/pictures/master/product/1/63-28112s.jpg

Und von den neuen Bügelfalten auch gerne eine blaue - aber Hauptsache, die kommen jetzt bald mal ...

Gruß

Frank
Hallo Frank,

aber bitte ohne Regenrinne, dafür gerne im sog. Freimann-Blau. Würde ich sofort kaufen.

Viele Grüße,

Udo.
Ich glaube, mit Klatte und Regenrinne war eher selten und sieht auch nicht wirklich gut aus, finde ich ...

Übrigens: Ich habe noch gar keine Neuheiten von Kato für die außereuropäischen, v.a. nordamerikanischen Bahnen, gesehen - ob es da diesmal keine gibt ... ?!?

Gruß

Frank
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Übrigens: Ich habe noch gar keine Neuheiten von Kato für die außereuropäischen, v.a. nordamerikanischen Bahnen, gesehen - ob es da diesmal keine gibt ... ?!?



Halte ich für extrem unwahrscheinlich. Nordamerika ist ein größerer N-Bahn Markt als Europa.

Misha
Gibt es schon einen funktionierenden Link auf das pdf?

Die blauen CIWL Teakholzwagen gefallen mir.
Da hat es wohl mal wirklich einen blauen Speisewagen gegeben:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=989616#aw6
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Der baugleiche WR 2099 war übrigens einer der wenigen blau lackierten Speisewagen...


Aber gab es die blauen Schlafwagen wirklich? Weiss da jemand noch mehr über die blauen Teakholzwagen?

vg
Gerhard
…die fünfte Diskussion zu blauen Teak-Wagen dieses Jahr - vielleicht sollten wir dazu eine FAQ machen ;)

Für die Antwort in epischer Länge verweise ich einmal hierauf:
https://www.wagonslits.de/phpbb2/viewtopic.php?t=1923

Blaue Wagen wurden also NUR für den Einsatz im "Calais-Mediterranée-Express" (Train Bleu) in Verbindung mit dem Schlafwagen S2 ab 1922 verwendet. Folglich gab es eben auch KEINE blau lackierten Schlafwagen! Von dem völligen Exoten WL 2457 mal abgesehen…

Was es aber gab, waren einige wenige Speisewagen, von denen wir nach Trix' nur angenäherten WR 1732 nun wohl den WR 2099 bekommen - und damit dürfte sich der Bestand dann auch schon erschöpfen, zumal schon 1926 dann das Vorbild des Rivarossi-Modells erscheint; ein reiner Stahl-Speisewagen. Und Gepäckwagen gab es auch; und zwar zu Hauf - im dem Thread sehen wir den 1230 (von Trix gab es 1231) und zahllose Wagen zumindest ähnlich des Hobbytrain-Typs…

Gruß Kai
Hallo,

ich komme nochmal auf die KISS-Varianten, die im deutschsprachigen Raum unterwegs sind.

Angefangen hat alles mit dem KISS der SBB. Den gibt es 4- und 6-teilig, wobei dem 4-Teiler einfach zwei Mittelwagen fehlen. D.h. aus dem Formensatz des angekündigten 6-Teilers ist der 4-Teiler durch andere Lackierung / Bedruckung zu machen.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Direkt aus dem SBB-Zug wurden die Züge der ersten Serie 6-Teiler für die WESTbahn abgeleitet (WESTbahn I). Neben der anderen Getriebeübersetzung (im Modell wohl eher nicht sichtbar) haben die Züge eine andere Fensteraufteilung als die SBB-Züge. Hier wären neue Formen für die Fahrzeugseiten fällig, die Kopfform ist identisch.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Etwas später kamen die Fahrzeuge für die ODEG (4-Teiler) und BLS (Mutz / 4-Teiler). Beide haben die neue Front-Form, die in der Formgebung an die FLIRT3 angelehnt wurde. Während der Mutz ansonsten gleiche Wagenkästen wie die SBB-Züge haben, musste beim ODEG-Zug aufgrund einer strengeren Auslegung der Lichtraumprofil-Anforderungen von DB Netz das Oberdeck stärker eingezogen werden. Auch die Fensteraufteilung unterscheidet sich. Das bedeutet, aus dem angekündigten Mutz wäre der ODEG-Zug nur unter Kompromissen ohne neue Formen machbar. Ich gehe davon aus, dass beim Mutz-Modell auf die Seitenteile des SBB-Zuges zurückgegriffen und "nur" eine neue Kopfform angesetzt wird - so ähnlich wie beim Vorbild.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Die Formen für den ODEG-Zug könnten allerdings ohne Änderungen für die KISS der Westfalenbahn (6-Teiler) und der CFL (3-Teiler) gut herhalten.
https://www.bahnbilder.de/bild/Deutschland~Unte...urden-auch-drei.html
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Die WESTbahn hat einige Jahre später weitere KISS in Form eines 6-Teilers und 9 4-Teilern bekommen (WESTbahn II). Diese unterscheiden sich von den WESTbahn-I-Zügen im Originalzustand auf den ersten Blick durch die kleineren Frontfenster und andere Einstiegstüren. Die 4-teiligen WESTbahn-II-Züge sind die, die schon bei der DB im Einsatz sind und nun angekündigt wurden. Für die Umsetzung im Modell müssten neue Kopfformen und neue Seitenteile gemacht werden. Mit den Formen sind dann neben der angekündigten DB-Variante auch die WESTbahn-II-Züge als Lackierungsvariante machbar. Durch Hinzufügen zweier Mittelwagen könnte auch der 6-teilige WESTbahn II entstehen, der ja auch noch zur DB kommen wird. Eine interessante Lackierungsvariante wäre auch der 4110 009 mit Belvedere-Beklebung.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Die kleineren Frontfenster haben in der Zwischenzeit auch die WESTbahn-I-Züge im Rahmen einer Modernisierung erhalten. Die Kopfform des WESTBahn II könnte also für die Nachbildung dieser Züge, die ja auch noch zur DB kommen werden, herhalten. Benötigt würden allerdings aufgrund der Türen andere Seitenteile der WESTbahn-I-Züge (s.o.).
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Und demnächst bekommt die WESTbahn dann noch die 3. Serie als 6-Teiler (WESTbahn III). Diese werden äußerlich den WESTbahn II sehr ähnlich sein. Ob es Unterschiede gibt, wird man sehen, wenn die Züge sich in der Öffentlichkeit zeigen.

Zusammengefasst sieht es so aus, dass die KISS sich zwar irgendwie alle ähneln, aber ganz ohne Formänderungen sich nur wenige Varianten machen lassen - oder eben mehr oder weniger stark kompromissbehaftet. Anhand der Ankündigungen (SBB, Mutz, DB) müsste Hobbytrain schon mal 3 unterschiedliche Kopfformen und 2 unterschiedliche Formen für die Wagenseiten machen. Ohne größere Kompromisse wären durch Kombination dann folgende Varianten möglich:
+ SBB 6-Teiler (angekündigt)
+ SBB 4-Teiler
+ Mutz (angekündigt)
+ 4-Teiler DB (angekündigt)
+ WESTbahn II 4-Teiler
+ WESTbahn II 6-Teiler
+ 6-Teiler DB (beim Vorbild noch nicht vorhanden)
Das ist ja schon mal was. Insbesondere über die Modelle der WESTbahn würde ich mich aufgrund der Lackierung, die mir sehr gut gefällt, sehr freuen.

Viele Grüße,

Udo.

Die von Udo K zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



also der Kiss ist ein Zug von erstaunlicher Hässlichkeit. Da verbiegt sich ja die Brille.

Andras
Tja Andras,

über Geschmack lässt sich streiten. Ich find den in der SBB Lackierung geil.

Vielleicht hab ich nur den besseren Optiker:-p

/Martin
Hallo,

bei Modellbahn-Kramm sind jetzt alle Neuheiten von Hobbytrain, Kato, Lemke, Lemke-Minis sehr übersichtlich gelistet. Ein pdf-Neuheitenblatt gibt es anscheinend ja immer noch nicht.

Gruß aus Berlin

Ralf
Der KISS Dosto gefällt mir gut.
Wird wohl mit stromführender Kupplung ausgeliefert.
Da ich Hobbytrain bisher nicht hatte, wollte ich hier nachfragen ob die Qualität der Marke okay ist? und ob die stromführenden Kupplung eine Magnetkupplung ist?
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Der KISS Dosto gefällt mir gut.
Wird wohl mit stromführender Kupplung ausgeliefert.
Da ich Hobbytrain bisher nicht hatte, wollte ich hier nachfragen ob die Qualität der Marke okay ist? und ob die stromführenden Kupplung eine Magnetkupplung ist?



Ich habe es mit Hobbytrain immer so gehalten.
Gibt es für das Modell einen anderen Hersteller so wird bei dem gekauft!

Gruß Alex
Hej Uli,

Zitat - Antwort-Nr.: 11 | Name: Uli

die bisherige Auflage erlaubt vorbildgerecht nur die 12-teilige Konfiguration. Denn auch die 7-teilige Version verfügt über 2 Wagen mit Stromabnehmer. In dem bisherigen 7-teiligen Basis-Set ist nur ein Wagen mit Stromabnehmer enthalten.



so wie das pdf aussieht, ist im 4er Basisset ein Motorwagen, im 3er Ergänzungsset keiner und im 5er Ergänzungsset wieder ein Motorwagen. Also im Prinzip die Aufteilung, die die Erstauflage in 7+5 hatte.

Also wieder nix mit vorbildgerechtem 7-teiler, oder?

/Martin
Moin Martin,

ein vorbildgerechter 7 Teiler ist eh nicht drin, da die nicht für die Schweiz ausgerüstet werden.

Gruß Moritz
Hallo,

und die Wagennummern beim 7-Teiler sind anders als beim 12/13-Teiler.

Grüße,
Rico
Hallo,

das ist ambivalent...

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

die Qualität der Marke okay ist



Ich bin überwiegend sehr zufrieden, E71, V36, die neuen 110 und auch Tarus-Loks laufen bei mir sehr gut. Wagen laufen nicht immer gut. Ältere Loks wie die 189 machten Probleme.

Da Lemke aber einen sehr guten Service hat der bei mir bisher immer schnell und unkompliziert geholfen hat und Ersatzteile auch i.d.R. erhältlich sind, kann ich Hobbytrain empfehlen!

Viele Grüße,

Simon
Hallo zusammen,

das ist korrekt. In dieser Konfiguration ist wieder nur ein 12-Teiler beim ICE 4 vorbildgerecht möglich. Die Triebfahrzeugnummer hatte ich mal außen vor gelassen...

Grüße
Uli

Edit. Wenn ich richtig informiert bin, verfügt der 7-Teiler auch über ein "Bistro" anstelle eines "Restaurants".

Hallo,

Lemke hat auf seiner fb-Seite jetzt mal selber einen Überblick nicht nur zu Neuankündigungen 2021 gegeben, sondern auch über den Projektstand von älteren Ankündigungen, ich zitiere:

" Wir freuen uns Euch nun unsere aktuellen Neuheiten für das Jahr 2021 vorzustellen. Das große Projekt für dieses Jahr ist der Doppelstocktriebzug KISS von Stadler, dieser erscheint zunächst in drei Form- und Farb-Varianten für die Deutsche Bahn, die SBB und die BLS. Den aktuellen Entwicklungsstand haben wir Euch ja bereits vor einigen Tagen gezeigt. Im Bereich Güterwagen legen wir den Uerdinger Leichtbau Kesselwagen, den Containerwagen der Bauart Sggnss 80`, sowie die offenen Güterwagen L6 und Fbkk der SBB auf. Mit dem Steuerwagen Bt kommt auch die "Ursprungsversion" unseres preisgekrönten Autoverladzug-Steuerwagen der BLS.
In diesem Jahr erweitern wir die Zusammenarbeit mit den Kollegen von Hornby und Liliput. Unsere MiNis werden durch tolle und spannende Varianten im Bereich Bus und Transporter ergänzt - erstmalig auch in Metallic Farben.

Unseren Prospekt findet Ihr hier:
https://www.lemkecollection.de/…/LEMKE%20Neuheiten%202021.p…

Wir haben noch einige offene Projekte, die wir in diesem Jahr zügig abarbeiten wollen. Der Railjet befindet sich aktuell in Produktion, die aufgrund der großen Menge einige Zeit in Anspruch nimmt um dann im April lieferbar sein wird. Die Konstruktion der Touristikwagen und Autotransportwagen DDm 916 sind nun abgeschlossen, der Werkzeugbau startet in Kürze. Für die Güterwagen K3/K2 und der TWA 800A erwarten wir in Kürze die Farbmuster. Auch die E63 kommt definitiv, jedoch ist sie ein genauso anspruchsvolles Projekt wie die komplette Touristikwagen-Familie. "

Quelle:
https://www.facebook.com/lemke.gmbh

Alles Liebe und Gute

Dirk
@36 Kai: danke für den sehr interessanten Link + Erklärung.

Schön, dass es auch mit dem DDm 916 und K3 vorangeht.

vg
Gerhard
Hallo Dirk,

deshalb kommt der DDm 916 jetzt statt von LS oder Lemke nun bei Hornby Arnold, weil man zusammenarbeitet. Oder welches Projekt könnten die da meinen? Es ist schön wenn da nun die Konstruktion abgeschlossen ist und mit dem Werkzeugbau begonnen wird.

Genauso warte ich ja auch auf den TWA800A, der als erste Muster nun aus den Formen kommen soll, bisher gab es ja nur 3D-Drucke zu sehen als Handmuster. Da bin ich gespannt.

Viele Grüße,
Danilo
DDm 915 sollte das wohl heißen - der war ja 2020 von Hobbytrain angekündigt worden. Der 916 passt eh bei Arnold besser ins Sortiment, wo man auch andere DR- und SNCF-Wagen hat.

Gruß Kai
Hallo Kai,

genau deswegen meine Frage, denn nur der DDm 915 der DB war ja angekündigt, aber man hat auch schon Projekte von LS über Lemke/Hobbytrain ausgeliefert. Weshalb da nun Liliput und Hornby stehen weiß ich nicht, oder sind da eher Beladegüter (Autos) für die Modelle?

Viele Grüße,
Danilo

Hallo Danilo,

damit werden die Flixtrain-Wagen gemeint sein. Die werden von Hornby/Arnold produziert.

Grüße
Uli
Hallo Danilo,

Lemke arbeitet beim BLS Autoverlaad (LC 96009 & LC 96010) mit Liliput zusammen. Der Steuerwagen ist von Hobbytrain und die Autoverlaadewagen gab es bereits bei Liliput.

Viele Grüße,
Jochen
Hallo Uli und Jochen,

damit ist zumindest klar, worauf sich die Zusammenarbeit der Hersteller beziehen könnte und der "DDm 916" war wohl auch ein Schreibfehler und ist jetzt ein "DDm 915" geworden.

Viele Grüße,
Danilo
Hallo,

weiß man, wann circa Preise und Liefertermin folgen?

Ich hab Interesse am Kiss in DB Lackierung. Man kann in Shops vorbestellen. Allerdings ohne Preis für die jeweilige Variante mit / ohne Sound etwas vage.

Allerdings soll es nicht so laufen wie bei Brawa. Innerhalb kurzer Zeit abverkauft und bei eBay für fast den doppelten Preis

Danke für die Einschätzung oder Hilfe

Heli
Hallo,

auf der fb_seite von Lemke wird die neue Version des BR 425 der DB Regio gezeigt ( 'Abbildung noch nicht final' ):

https://scontent-muc2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-...00d6&oe=609AE6EB

https://www.facebook.com/lemke.gmbh/photos/a.13.../?type=3&theater

Text dort:

" He is back - Der ET 425 kommt zurück auf die Spur N Gleise. Wir legen in Zusammenarbeit mit Kato den Quietschie neu auf. Das Modell wird in einer neutral gehaltenen Variante der der DB Regio erscheinen. Ein Decalbogen mit Zielbeschriftungen und Verbundlogos liegt bei. Wie auch beim ICE4 wird es einen passenden Decoder (K101716-D1) und Sounddecoder-Satz (K101716-DS) von Zimo geben. Die Auslieferung des ET 425 ist für Ende August geplant.

Alle Infos zu unseren Modellen findet Ihr auf www.lemkecollection.de "


Alles Liebe und Gute

Dirk

Sehr schön, ich freue mich über die Neuauflage und einer davon wird auch meinen Bestand der Epochen V und VI verstärken.
Der Preis auf der LEMKE-Seite (177,90 €) liegt erwartungsgemäß nicht viel höher als das aktuelle Niveau der weitgehend vergriffenen Modelle aus der 2011er-Serie, die nur noch in unregelmäßigen Abständen angeboten oder versteigert werden.

Viele Grüße
Marco
Die Ankündigung des Sounddecoder-Satzes von Zimo ist auch erfreulich, machen diese Züge doch sehr charakteristische Geräusche.

Misha
Hallo Gemeinde,

Ich muss hier aus historischen Gründen mal ne Frage reinschiessen. Es wurde eine Neuauflage des Kato 425 angekündigt.
Nun liegt bei mir noch der "alte" 425 Nr. 10704 rum, in der Schachtel mit Kato-Modellen wie TGV und Eurostar, die mir bisher einfach zu aufwendig waren, um mit dem Umbau zu beginnen.
Daher die Frage, ob die angekündigten Nicht-Sound-Decoder von Zimo evtl. auch in dem alten Modell passen könnten.
In der sparsamen Anleitung auf dem Karton war nur die Rede von "FL12" und "EM13" Decodern, die ich aber damals bei keinem Hersteller finden konnte.,

Grüße,
Helmut
Helmut,

Ja, die sollten passen. Die Schnittstelle ist die gleiche, und von den Fotos zu urteilen sind die Zimo Decoder genauso dimensioniert wie die Kato (Digitrax) FL12 und EM13 Decoder.

Misha
Moin,

ich habe den Fahrdecoder aus dem ICE 4-Zimo-Digitalset (Kato Artikel-Nr.: K10950-​D1) für den 425 verwendet. Der Einbau war problemlos. Die für den Digitrax-Decoder geschriebene Anleitung des 425 ließ sich 1:1 für den Zimo-Decoder umsetzen.

Gruß, Carsten
Hallo Carsten und Misha,

danke für die Tipps, ich habe den ICE-Decodersatz bestellt.
War übrigens lustig, bei Lippe kann man den nur vorbestellen mit Liefertermin irgendwann 2019, aber bei DM-Toys bin ich dann fündig geworden.

Danke nochmal und Gruß,
Helmut
Hallo Helmut #61

Hier findest du meinen Umbaubericht; https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1117309#12
Damit der Fahrdecoder RICHTIG passt, ist eine kleine Aussparung am Fahrzeugboden nötig.

Dietrich
Hallo,

zwar keine 2021er-Neuheiten, da schon länger angekündigt, trotzdem hier - Zitat von der Lemke Collection fb-Seite :

" Ebenfalls in den nächsten Tagen bei Eurem Händler lieferbar - die ersten drei Sets der Schweizer RIC Wagen von Kato. Die Sets K23011 und K23012 enthalten u.a. den formneuen Abteilwagen mit 12 Abteilen. Die Wagen verfügen ab Werk bereits über eine Innenbeleuchtung. Die noch fehlenden Sets werden Anfang August ausgeliefert.

Mehr Infos über die RIC Wagen findet Ihr auf www.lemkecollection.de "


Foto direkt von der fb-Seite:
https://scontent-muc2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-...77fb&oe=60C7AC28

Die Sets bzw die Neukonstruktion ist dann bestimmt auch einen eigenen Thread wert.


Alles Gute

Dirk
Zitat - Antwort-Nr.: 65 | Name: Dietrich M.

Damit der Fahrdecoder RICHTIG passt, ist eine kleine Aussparung am Fahrzeugboden nötig.



Hallo Dietrich,

leider war die Bestellung schon raus als ich deinen Beitrag gelesen habe, deswegen habe ich heute Abend einige Nerven verbrannt.
Die Kato-Anleitung an sich ist schon unfreiwillig komisch. Ich soll das Drehgestell abnehmen, um einen Decoder einzubauen, wie man das zerstörungsfrei hinkriegt wird aber aus Datenschutzgründen nicht verraten.
Wie herum die Lichtdecoder einzubauen sind ist auch ein Ratespiel mit 25% Trefferwahrscheinlichkeit und vermutlich 50% Zerstörungswahrscheinlichkeit.
Beim Einschieben des Motordecoders war ich mir dann auch nicht sicher, ob die hinter den Motorkontakten befindlichen Lötpads nun mit den Blechstreifen Kontakt bekommen dürfen oder nicht, aber es war dann eh unvermeidbar.

Die Krönung war aber dann in der Tat, dass wie dein Beitrag befürchten lässt, dieser Plastikeinsatz nicht mehr richtig aufgeschoben werden kann und daher das Gehäuse auch nicht mehr richtig hält. Beim dritten Rausfallen  hat sich dann auch noch die wohl schlecht verklebte Frontscheibe gelöst und das ganze Fahrzeug entartete zum Plastikbausatz. Ursache des Übels ist wohl, dass der Decoder viel zu dick ist. Ääääh, welches Jahr haben wir doch gleich?

Eine kurze Runde offen auf dem Testkreis lieferte dann noch die Schlußpointe: Die Lichter auf beiden Seiten leuchten immer gleich, man fährt also mit Rangierlicht oder Abstelllicht. Nett. Auslesen kann man den Steuerwagendecoder auch nicht.

Fazit für mich: Der ganze Zug geht erst mal zurück in die Bastelkiste, wo er sich neben seinen dauerhaft Z-gestellten Verwandten Kato TGV und Kato Eurostar sicher wohl fühlt. Irgendwann wenn ich mal Lust habe, hole ich ihn wieder raus. Dafür muß ich wohl aber erst sehen, ob mein uraltes Fräsdremelchen noch geht, mit dem ich vor ewigen Zeiten Decodermonster wie LE010 oder DCX73 eingebaut habe.

Vorher warte ich aber auf jeden Fall auf die Berichte über den "neuen" ET425. Bin gespannt wie es da mit der Passgenauigkeit aussieht. Ich werde nie verstehen, warum Kato nicht endlich eine ganz normale Digitalschnittstelle in sein Zeug einbaut.

Grüße,
Helmut
der sich jetzt ein Bier aufmachen muß
Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 67 | Name:  Helmut

Eine kurze Runde offen auf dem Testkreis lieferte dann noch die Schlußpointe: Die Lichter auf beiden Seiten leuchten immer gleich, man fährt also mit Rangierlicht oder Abstelllicht. Nett. Auslesen kann man den Steuerwagendecoder auch nicht.



Dekoder drehen. Ich glaube das war rechte und linke Seite tauschen. Aber bitte vorher kontrollieren welchen Steuerwagen im Vergleich zum Motorwagen falsch herum ist.

MfG Heiko

Hallo Helmut

Hast du die Aussparung gemacht? Das ist nicht wirklich schwierig. Kann mit Handfräser oder Lötkolben und Skalpell problemlos erzeugt werden. Auf meinen Bildern kann man sehen, wo sie hin muss.
Lichtdekoder: Den falsch leuchtenden so umdrehen, dass rechts und links vertauscht wird. Oben und unten müssen bleiben.
Das mit den heraus fallenden Frontscheiben kenne ich auch. Kein Problem, solange ich die Scheibe noch finde!

Einfach in einer RUHIGEN Minute noch mal dran gehen, dann wird es schon funktionieren.

Dietrich
Moin Helmut, moin Dietrich,

als ich #63 schrieb, war ich mir sicher, dass ich beim Einbau nichts wegschnitzen musste. Das hätte ich noch im Hinterkopf gehabt. Eure Berichte zum Zimo-Decoder im Kato-425 haben mir keine Ruhe gelassen. Deswegen habe ich heute meinen zweiten 425 mit einem Zimo-Fahrdecoder digitalisiert. Beides lag lange genug herum, nun hatte ich einen Anlass.

Als erstes habe ich die Bodenwanne des "Motorwagens" entfernt. Etwas nach hinten geschoben, ließ sie sich leicht nach unten abnehmen. Der nicht mehr notwendige helle Plastikschieber für die Stirnbeleuchtung fiel fast von alleine heraus. Dann habe ich das angetriebene Drehgestell etwas nach links ausgelenkt und nach unten vorsichtig/kontrolliert abgezogen. Die Antriebswelle rutschte aus der motorseitigen Aufnahme und blieb im Drehgestell. Dann habe ich den Decoder bis zum Anschlag eingeschoben und ein kleines Stück wieder zurückgezogen. So passte er genau in die vorgesehene Position und hatte Kontakt. Dann habe ich das Drehgestell wieder eingebaut. Dazu habe ich erst die Antriebswelle eingesteckt und dann das Drehgestell leicht verdreht eingesetzt/eingeklipst. Dabei muß darauf geachtet werden, dass die Stromabnahmebleche nicht verbogen werden und auf den Drehgestellkontakten aufliegen. Anschließend wurde die Bodenwanne wieder aufgeschoben und das war es dann. Ich habe auch diesesmal nichts weggeschnitzt. Jede Rastung rastete dort, wo sie es soll und es ist nichts verzogen oder verbogen, weil irgendwas im Weg gewesen wäre. Ich weiß nicht, was ich anders gemacht habe, aber ich habe mich erneut über den unkomplizierten Decodereinbau gefreut.

Viele Grüße,
Carsten


Die von Mö zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Carsten,

du machst sicher nichts anders, aber du hast einen geringfügig anderen Decoder als ich oder vielleicht auch einen anderen Zug.
Auf deinem Bild sieht man ein quadratisches oranges Bauteil am unteren Rand. Dieses Bauteil ist bei mir schwarz und es ist genau dieses Teil, auf dem die Bodenwanne aufliegt und deshalb nicht richtig einrastet.
Vielleicht hat das Teil bei dir auch nur eine andere Farbe und es gibt verschiedene Auflagen vom ET425 mit geänderter Bodenwanne. Ich habe K10704 "Regio Bayern".
Der Zug geht definitiv nicht zu und ich werde, sobald ich dafür genug Platz habe doch noch einmal zur Fräse greifen müssen.

Gruß,
Helmut
Hallo,

ich glaube eher es gibt verschiedene Auflagen von dem Decoder mit unterschiedlichen Tantal Kondensatoren. Normalerweise ist die Gehäuse Größe genormt, aber die Dicke kann variieren!

Wenn da etwas nicht passt, wendet Euch mal an Zimo. Den Kondensator kann man im Prinzip austauschen - notfalls gegen eine gehäuselose Variante, die ist noch etwas dünner. Problem ist nur die relativ schwierige Verfügbarkeit dieser Bauteile, ich sehe das z.B. auch bei Uhlenbrock/Piko dass die kritischen Tantals von Charge zu Charge gewechselt werden.

Grüße, Peter W
Moin,

bei den Bauteilen kann ich nicht mitreden. Für mich sind das alles Fluxkompensatoren; mal rund, mal eckig, mal größer, mal kleiner. Zur zeitlichen Einordnung: meine Decodersets wurden im IV. Quartal 2019 vom MBS Sebnitz geliefert. Bei der Bestellung im Juli 2019 waren die Decoder noch nicht lieferbar. Lange können die dort nicht im Regal gelegen haben. Die 425 (10706 - Version Hannover) habe ich im I. Quartal 2012 gekauft

Gruß, Carsten

Die von Mö zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Helmut

Meine Decoder haben auch die orangenen Kondensatoren. Das sieht man auch hier im Bild: https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1117309#aw12

Ich hatte das gleiche Problem auch bei dem erst deutlich später erschienenen 426.

Ich habe keine Idee, was bei Carsten anders sein sollte!?

:-? Dietrich
Edit hat den Link verbessert.

Sehr interessant - aber ich dachte, hier geht's um Neuheiten und nicht um neue Ideen zum Thema Decoder ...    

Tja, so kann man sich täuschen...
Hallo,

Lemke zeigt auf seiner fb-Seite https://www.facebook.com/lemke.gmbh neue Muster der Uedinger Kesselwagen, Zitat:

" Kurz vor der Leipziger Messe haben wir aus Dänemark die ersten lackierten Muster unserer Uerdinger Leichtbau-Kesselwagen mit 30m³ Kessel für die Spur N bekommen. Die Modelle verfügen über zahlreiche angesetzte Ätzteile und ein detailliertes Fahrwerk inklusive Ventilen für die Tankanlage. Die Auslieferung ist für Dezember diesen Jahres geplant.

BTW: Die Webseite ist noch in Arbeit. Der Wurm ist leider größer als gedacht. Die Optik läuft, nur die Datenbank zickt leider noch etwas rum. ... "

Foto-Direktlinks:
https://scontent-muc2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-...567d&oe=6183B821

https://scontent-muc2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-...531d&oe=6182B50F

https://scontent-muc2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-...81f5&oe=61832629

(fb Foto-Direktlinks erlöschen normalerweise mit der Zeit )


Das Aral-Logo ist mal eine richtig alte Ausführung ?


Alles Gute

Dirk


Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Das Aral-Logo ist mal eine richtig alte Ausführung ?



So alt nun auch wieder nicht. Das Logo auf dem Kesselwagen wurde von 1952 bis 1971 verwendet.

Gruß
ChristiaN
Hallo,

Nach meinen Unterlagen wurde das Logo von 1949-1973 verwendet. Die dürften aber so noch ein paar Jahre länger unterwegs gewesen sein. Es wurden ja schließlich nicht von heute auf morgen von allen Wagen die alten Beschriftungen abgepult.

Gruß Lothar
Hallo,

1960 hat Aral die eigene Kesselwagenflotte aufgegeben und nur noch gemietete Wagen verwendet. Der abgebildete Wagen gehört in die 50er Jahre.

Gruß Engelbert
Hallo zusammen,

weiß jemand warum die Website von Lemkecollection nicht mehr richtig funktioniert...?!

https://lemkecollection.de/

Man kann nichts mehr anklicken und aufrufen...

Gruß Paul
Hallo Paul,

bei Lemke wurde vor kurzem eine komplett überarbeitet Homepage online geschaltet - aber irgendwas hat doch noch nicht funktioniert.

Hier Infos von deren fb - seite dazu:

" Da testest man wochenlang und alles ist fein und dann gehts online und es ist doch der Wurm drin...grrrr
Wir gehen nochmal offline und schicken den Kammerjäger durch die Webseite :D Wir hoffen, dass wir in Kürze wieder mit der frisch renovierten Seite am Start sind. Ansonsten sind wir telefonisch und per Mail erreichbar. "

Stay tuned...
Danke für Euer Verständnis
Euer Team von www.lemkecollection.de "


" BTW: Die Webseite ist noch in Arbeit. Der Wurm ist leider größer als gedacht. Die Optik läuft, nur die Datenbank zickt leider noch etwas rum.  "

----------

übrigens:

neue Muster der TWA 800A  ( Laadks )  Güterwagen in Version der Transwaggon und in DR - Versionen sind auf der fb - Seite zu sehen, hier Direktlinks zu den Modellfotos :
https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.net/v/t1.643...6040&oe=61A755F2

https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.net/v/t1.643...0190&oe=61A58441

https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.net/v/t1.643...1a57&oe=61A53DC5

Alles Gute und Liebe für Euch und Eure Familien

Dirk

Hallo Dirk,

danke für Deine Antwort, dann hilft ja einfach nur abwarten bis es wieder funzt...

Gruß Paul
Also von mir aus können die ihre Homepage Homepage sein lassen, wenn sie endlich die Liegewagen und die ÖBB UIC-X-Wagen ausliefern ...



Gruß

Frank
Zitat - Antwort-Nr.: 84 | Name: 110 483-5

und die ÖBB UIC-X-Wagen ausliefern ...


Die ÖBB UIC-X sind aber Baustelle Jägerndorfer, nicht Hobbytrain. In der Lieferterminliste von Jägerndorfer steht dazu IV/21 - was auch immer das bedeutet in der aktuellen Lage...

Grüße Reinhard
Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

IV/21 - was auch immer das bedeutet in der aktuellen Lage...



das IV. Quartal nach dem Kalenderjahr 21 oder gar im 4. Dezenium des 21. Jahrhunderts.

LG

Michael


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;