1zu160 - Forum



Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

THEMA: Kato neue Re 6/6

THEMA: Kato neue Re 6/6
Startbeitrag
m160 - 16.06.21 10:11
Hallo zusammen,

hat schon jemand eine der neuen Kato SBB Re 6/6?

Mich würde interessieren, wie diese generell von der Qualität sind, Fahreigenschaften bzw. Bedruckung.

Auch was interessant ist, Kato schreibt, dass neue Stromabnehmer verbaut sind.
Sind diese aus Kunststoff (wie bei ICE4, TGV, Thalys, etc), oder aus Metall.
Auf den Produktbildern sieht es eher nach Plastik aus.

Schöne Grüße
Markus

Hallo Markus,

aus dem französischem Forum (mit Google Übersetzt) "Mechanisch wird die Re 6/6 gegenüber der Vorgängerserie von Kato nicht verändert. Dies bedeutet, dass nur die externen Drehgestelle Motoren und Stromsensoren sind. Die Karosserie ist im Grunde die gleiche aus der allerersten Dr. Moser Hobbytrain-Serie, die sogar schon von Kato produziert wurde. Beim Vorgänger wurden nur wenige Karosseriemodifikationen mit der Einführung von Halogenscheinwerfern vorgenommen. Bei dieser Edition wird es genauso sein, da an den Seiten Handhalterungen für Manöver erscheinen und auf einer Seite die Zugangsklappe zur Klimaanlage eingraviert ist. Insgesamt bleibt es derselbe Fonds wie 1984." https://le-forum-du-n.1fr1.net/t34236p50-materiels-roulants-suisses-l-actu-2021 (ungefähr in der Mitte).

Bis auf die Klimaanlage und Stromabnehmer wohl unverändert. Die Stromabnehmer sehen mir auch nach Kunststoff aus.

Wer Interesse an den Prototypen (mit dem geteilten Lokkasten) hat, aus dem Newsletter von MW Modell:

"Mit der nun anstehenden Auslieferung der neuen Serie der SBB Re6/6 von Kato werden wir auch unser Projekt der 11601 und 11602 wieder aufleben lassen; Fertigung frühestens 2022."

Viele Grüße
Georg
Wäre mal interessant, wenn einer der sich die Lok gekauft hat, mal Fotos einstellt. Der Fehler mit der Form steht ja noch im Raum, eine linke Dachecke ist ja auf allen Fotos verformt.  Es sind neben der Klmaanlage und den Griffstangen doch noch weitere Änderungen am Gehäuse vorgenommen worden. Die Wappen und Lettern sind nicht mehr erhaben ausgeführt. Die Lettern scheinen auch nicht mehr in Chrom zu sein. Das finde ich sehr schade weil das gerade ein besonderer Reiz der alten Modelle war. Ist aber jetzt wohl ein Zugeständnis, so kann man die Form auch für die Cargo Modelle brauchen. Die bedruckten Fensterrahmen hätte man sich auch sparen können.
Werner

Hallo,

bei DM Toys sollte es das reale Modell sein. Pantographen eindeutig aus Kunststoff.....über das Fahrverhalten braucht man sich bei Kato eigentlich keine Sorgen zu machen, so hoffe ich es auch bei dieser Lok.
Warte selber auf die beiden Cargo Versionen.......

https://www.dm-toys.de/de/produktdetails/Kato_10173.html

Gruß
Uwe
Hai  Markus ,

Eigentlich ist es mMn. eine teuere Nachproduktion wenn mann spart an schoene 2  Einholmstromabnehmern !
Koennte noch interessant sein wenn es eine Ausfuehrung gaebe mit Aussparungen fuer Soundversion .
Sonst tolle Fahreigenschaften .

Rae
@1: Bonjour 141P:

Einspruch Euer Ehren, denn sowohl die Karosserien der Moser-/Hobbytrain-Urproduktion (insbesondere die mechanische Konstruktion der Pufferbohlen-Bereiche) als auch ihr Inneres unterscheiden sich erheblich von den direkt nachfolgenden KATO-Modellen.

So ist z. B. ein Tausch der Karosserien zwischen Moser und KATO definitiv NICHT möglich. Keinesfalls also wurden nur Details wie z. B. Lampenfassungen und Stromabnehmer verändert.

Dies guter Ordnung halber nur am Rande, denn hier geht es ja primär um die aktuell erschienene, quasi dritte Generation des Modells im Vergleich zum KATO-Vorgänger-Modell.

Beste Grüße, Nordpilen
Hallo zusammen,

eigentlich schade, dass man die Stromabnehmer nur noch aus Kunststoff macht.
Bei dem Preis

Ist mal so.

Bin gespannt, wann dann die ersten realen Bilder auftauchen.
Das von DM-Toys ist nicht schlecht, doch vieles wird sich nur dann im realen Modell zeigen.

Danke jedenfalls.

Schöne Grüße
Markus
Hallo,

hier weitere Modellbilder von allen Seiten. Eine Gehäuseverformung kann ich nicht erkennen...

Gruß
Uwe

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/L...B+analog+Spur+N.html

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/L...B+analog+Spur+N.html
Ja, bei den Haertle Bildern sind die Ecken in Ordnung, vielleicht waren das auf den Lemke Bildern Vorserienmuster. Auf jeden Fall sind die Wappen und Lettern an den Seiten nicht mehr erhaben.
Werner
Hallo.

Mir scheint dass diese Version hat eine kleine weitere Verbesserung.

Die Aggregate unter den Kasten, zwischen den Drehgestellen, sind jetzt richtiger plaziert: auf eine seite zwei Kasten, auf die andere zwei Luftbehalter.
Die vorherige Version (Kato, nicht Moser) hatte je seite einen Kasten und einen Luftbehalter. Diese Konfiguration ist beim Vorbild sehr, sehr selten.

Ich finde auch schade dass die SBB-CFF-FFS Lettern an der Seite sind nich mehr erhaben un verchromt.

Es ist auch schade dass, anders als damals angekuendigt, es gibt keine digitale Schnittstelle: es wird angeboten eine digitale Zimo Tauschplatine fuer 45 Euro.
https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp...ine-fuer-Kato-Re-6/6

Gruesse

Enrico
Hallo zusammen

Das wäre erfreulich, wenn die Aggregate nun richtig angeordnet wären.

Die letzte Version hatte über der Platine bis zum Gehäuse nur etwa 2mm Platz. Aufgrund dieser Tatsache ist es nachvollziehbar, dass statt einer Steckschnittstelle eine Tauschplatine angeboten wird. Klar, flexibler wäre eine Steckschnittstelle.

Grüsse
Robert
Hallo zusammen,

hier einige Bilder zur neuen KATO Re 6/6. Im Herzen ist sie die Alte geblieben auch die superweichen Fahreigenschaften. Der Austausch der ZIMO Digitalplatine geht im Handumdrehen ohne Lötarbeiten. Der Decoder ist optimal auf das Modell abgestimmt. Als Draufgabe gibt's eine pfiffig geschaltete Führerstandsbeleuchtung.

Für mich gehen die umgesetzten Neuerungen, inklusive Pantografen aus Kunststoff, absolut in Ordnung.

Viele Grüße,
Manfred

Die von BadIVh zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

... hier mehr KATO Re 6/6.

Grüße,
Manfred

Die von BadIVh zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

@ Manfred,

ist es richtig, dass die ZIMO Digitalplatine bereits den notwendigen Decoder besitz?!
Man muss also keinen mehr zusätzlich ordern?!

Wenn ja, wäre die Platine auch für ein älteres Modell für mich interessant,
weil die Zimo Digitalplatine ja auch für ältere Modelle verwendet werden kann!

Viele Moba Grüße
Richard
Hallo,

die Zimo Digitalplatine ist selbst ein Zimo Decoder.

Grüße, Peter W

Zitat - Antwort-Nr.: 9 | Name: napo103

Es ist auch schade dass, anders als damals angekuendigt, es gibt keine digitale Schnittstelle: es wird angeboten eine digitale Zimo Tauschplatine fuer 45 Euro.



Hallo Enrico,

wenn du noch 14€ drauf legst, bekommst du die Lok bei DM-Toys fertig ausgestattet mit einem D+H Muliprotokoll-Decoder.  Damit können auch die SX-Fahrer gut leben (und auch die DCC-Fahrer wo eher zu D+H greifen als zu Zimo). Von daher finde ich es jetzt in diesem Fall nicht so schlimm das die Lok ohne die eigentlich angekündigte Schnittstelle kommt. Außerdem gibt es hier eine Tauschplatine für die Re 6/6 mit Schnittstelle:

http://www.holmqvist.dk/tilsalg/togprint/Billed...yere%20-%20print.png

http://www.holmqvist.dk/tilsalg/togprint/Billed...is%20med%20print.png

http://www.holmqvist.dk/tilsalg/togprint/index%20-%20d.htm

Grüße
Markus
@13 - Wenn ich das richtig sehe, ist die Digitalplatine nicht nur ein vollwertiger ZIMO Decoder er hat auch gleich noch zwei Kondensatoren zur Pufferung (die großen gelben Bauteile) mitsamt der notwendigen Schaltung dabei und ab Werk fertig eingepasst - austauschen und Lokadresse einstellen

Gruß, Micha
Hallo,

der ZIMO Spezialdecoder für die Re620 hat im Vergleich zur einfachen NEM651 Tauschplatine folgende Vorteile:
- neben beidseitigem Spitzenlicht verfügt sie auch noch über beidseitige Führerstandsbeleuchtung
- Energiespeicher aus vier Tantals (2x 220µF + 2x 150µF – Ergeben in Summe 740µF)
- Die LEDs werden über Stromquellen geschaltet. D. h. die LEDs leuchten auch während den kurzen Spanungsunterbrechungen zur Schiene konstant hell weiter

LG
Markus
Hallo,

jetzt müsste die (lieferbare) Platine nur noch zu kaufen sein. Ich habe noch keinen Händler gefunden, der die vorrätig hat.....

Danach kaufe ich dann die Lok

Gruß
Uwe
Hallo Richard #13,

ja die Austauschplatine ist komplett mit hervorragend auf das Modell abgestimmtem Decoder.
Der Austausch geht recht einfach, alte Platine raus, neue einstecken, Adresse vergeben, losfahren...

Die Vorteile hat Markus, #17 schön beschrieben.

Die Tauschplatine passt auch in ältere KATO/HOBBYTRAIN-Re 6/6/Re 620-Modelle, Ausnahme ist die "Ur Re 6/6" mit der Länge nach geteiltem Lokchassis, die noch unter Dr. Moser, Innsbruck entstanden ist.

Grüße,
Manfred
Wenn jemand in Zukunft mal die Platine mit einem Lautsprecher und Sound versorgt, bitte Bescheid geben.
Werner
Hallo Manfred
kleine Frage, ist das Grün der Lok dunkler als noch bei der älteren Ausgabe, oder scheint es wegen dem jetzt dunklen Dach so ?
Dankeschön.

Grüsse
Peter
Hallo Peter,
ja, das Grün ist um einiges dunkler als bei den früheren Auflagen.
Auch die Neuauflage der RIC-Wagen sind dunkler gehalten.

Mir gefällts .

Viele Grüße,
Manfred

Die von BadIVh zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

die dunklen Radreifen verbessern den Gesamteindruck deutlich.
Die vorher silber glänzenden waren, besonders durch die vielen und recht frei liegenden Räder doch recht auffällig.

VG Nico
Hallo Manfred,

vielen Dank für deine Mitteilung.
Ja sie gefällt so, aber in meist dunkleren Hobbyräumen wirkt sie dann noch dunkler.... ich sehe das an den Ae 6/6 von Fleischmann, die wirken recht dunkel.
Naja, trotzdem, schöne Modelle.


Beste Grüsse
Peter
Eine interessante Variante wäre ein Prototyp 11601 oder 11602, mit geteilter Lokkasten.
ABER... da wäre die Versuchung wohl zu groß für Modellhersteller, um die Lok dann in allen Richtungen gelenkig zu machen. Damit die kleine Modellbahnradien besser geschafft werden. Aber das wäre dann vorbildwidrig...


Gruß, Victor
Hallo Markus #15.

Vielen Dank fuer deinen Rat.
Ich finde die Platinen von Herr Holmqvist sehr interessant, auch fuer andere digitaumbauten.
Diesen Platinen Hersteller kannte ich bisher nicht.
Hat jemand der Mitlesenden schon Erfahrungen damit gehabt?
Verzeihung dass meine Frage etwas off-topic ist.

Gruesse

Enrico
Hallo Victor (#25),

MW Modell will die bringen (auf Basis Kato). Dauert aber noch etwas (siehe #1). War schon mal geplant, wurde aber mangels Lieferbarkeit der Basismodelle zurückgestellt.

Viele Grüße
Georg
@26 - Der Herr Holmquist macht die Platinen privat und läßt Sie so ungefähr im Zehner-Zwanzigerpack dann fertigen und verkauft den Restbestand den Er nicht für sich selbst, Freunde, Bekannte braucht.

Die Platinen werden in China gefertigt und sind also Industriequalität.

Gruß, Michael - hab ich früher auch gemacht
Hallo,
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Von daher finde ich es jetzt in diesem Fall nicht so schlimm das die Lok ohne die eigentlich angekündigte Schnittstelle kommt



Sehe ich nicht so, eine Schnittstelle nach NEM sollte wirklich bei jeder Lok Standard sein. Wie von anderen Usern bereits erwähnt, möchte ich auch möglichst gleiche Decoder in allen Loks und das sind nun mal keine Zimo.

Es wird sicher keine Hexerei sein, einen Decoder direkt auf der Originalplatine zu montieren. Warte mal mit dem Kauf zu, bis sich da ein Profi heranwagt.

Gruess Beat
Hallo,

habe meine bekommen und mal eben getestet. Leider mach die Lok vom Antrieb her "rhytmisch schnarrende" Geräusche in beide Richtungen. Eigentlich sehr ungewöhnlich von Kato, zumal "Made in Japan" Kein Knacken oder Schlagen. Geht leider zurück. Positiv finde ich allerdings die Auswirkung der großen Schwungmassen.

Gruß
Uwe
Ich habe seit gestern auch eine. Mein erstes Kato- Fahrzeug.
Beim ersten (Analog-) Test war ich auch beeindruckt von der Wirkung der Schwungmassen, ist bei keinem meiner bisherigen Modelle so ausgeprägt.
Da brauchts ja eigentlich keine Pufferkondensatoren, die Zimo auf seiner Digitalplatine verbaut...

Motor und Getriebe laufen sauber, keine unliebsamen Geräusche.

Kann schon jemand etwas über die Zugkraft berichten? Die Lok wiegt ja nur 82 Gramm (zum Vergleich: meine Flm. 103 aus den 90ern bringt es auf 115 g).

MfG
Rainer
Zitat - Antwort-Nr.: 31 | Name: RAI_CCC

Kann schon jemand etwas über die Zugkraft berichten? Die Lok wiegt ja nur 82 Gramm (zum Vergleich: meine Flm. 103 aus den 90ern bringt es auf 115 g).



Hallo Rainer,

anhand des relativ geringen Reibungsgewicht der neuen Kato Re 6/6 wird das Modell eher weniger ziehen wie die Fleischmann 103. Das wird bei kurzen Zügen in der Ebene nicht gleich auffallen aber bei Steigungen...

Grüße
Markus
Moin Markus,

Zitat

anhand des relativ geringen Reibungsgewicht der neuen Kato Re 6/6 wird das Modell eher weniger ziehen wie die Fleischmann 103.

weißt du es oder vermutest du es? Ich habe die vorige Version (HT 10171), die wiegt mit Digitaltauschplatine 85 g und läßt keinen Zug stehen.

Gruß, Carsten
Hallo,

Die Haftreifen haben sehr guten Grip, ich denke schon das die was zieht.

Aber darum habe ich ja auch die beiden Cargoversionen bestellt......

Gruß
Uwe
Hallo,

ich denke, daß es wohl auf die Qualität der Haftreifen ankommt.
Als Beispiel fällt mir der Vergleich ein zwischen den Hobbytrain- und den Fleischmann-Ringen ein. Mit den zweitgenannten kannst du die Zugkraft - gefühlt - verdoppeln, was ich anhand einer HT-Taurus-Umbaumaßnahme feststellen durfte.

@  Carsten:
Hast du die Platine ganz normal eworben? Ich finde die in keinem Shop, nirgends lieferbar...

MfG
Rainer
Hallo Rainer,

ich habe vorgestern zwei Stück von Menzel erhalten. Dort ist jetzt aber Ebbe. Bei Kramm ist jetzt lt. Webseite der verfügbare Bestand > 0 => https://www.modellbahn-kramm.com/sc/20/p/185103

Gruß, Carsten
Ok, danke!

Grüße
Rainer
Bei Lemke ist die Platine aber in Massen problemlos verfügbar, die Händler müssten halt nur ordern. Wie schon erwähnt, vom Lauf her kann man sich das digitalisieren sparen. Mit Sound wäre interessant.
Werner
@33

Hallo Carsten,

nein die Re 6/6 habe ich nicht. Aber eine 82g schwere Lok mit zwei Haftreifen zieht nicht mehr als eine 115g schwere Lok mit zwei bzw. früher sogar vier Haftreifen - die Physik kann nicht ausgetrickst werden. Allerdings kann eine verhunzte Konstruktion wie die Fleischmann E94 das nicht oder nur teilweise auf die Schienen bringen.
Ich kenne deine Zuglängen nicht und vor allem deine Steigungen nicht. Die Zugkraft bei einem Vergleich einer Modelllok wird in Gramm gemessen. Nur somit kann man die Ergebnisse auch vergleichen.

Grüße
Markus
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

.Hallo,

habe meine bekommen und mal eben getestet. Leider mach die Lok vom Antrieb her "rhytmisch schnarrende" Geräusche in beide Richtungen. Eigentlich sehr ungewöhnlich von Kato, zumal "Made in Japan" Kein Knacken oder Schlagen. Geht leider zurück. Positiv finde ich allerdings die Auswirkung der großen Schwungmassen.

Gruß
Uwe


War heute beim Händler, der hatte je zwei Rote und Grüne. Und was soll ich sagen, alle 4 hatten auch dieses Schnarren, mal in eine oder sogar in beide Richtungen. Eine Charge von vielen schlechten Motoren?
Werner
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eine Charge von vielen schlechten Motoren?



ich denke das kommt eher vom Getriebe/Kardanantrieb. Meine geht direkt zurück vom Händler zu Lemke......Schade das Kato nun auch nachlässt.

Gruß
Uwe
Die Schwingungen machen sich vielleicht im Kardanantrieb bemerkbar, Ursache dafür dürfte aber unserer beider Meinung nach ein unrunder Motor sein.
Werner
Hat von euch jemand die Digitalplatine gekauft und kann sagen, ob man die Führerstandsbeleuchtung so programmieren kann, daß die auch während der Fahrt anbleibt?
Werner
Hallo Werner,

du brauchst nur CV127 auf 2 und CV128 auf 1 setzen.

LG
Markus
Danke Markus, hat funktioniert.
Werner
Hallo zusammen,

weiß vielleicht jemand, ob es für die Digitalplatine einen vollständigen Waschzettel gibt?
Bei Zimo habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.

MfG
Rainer
Hallo Rainer,

dieses Blatt ist bei der Platine dabei. Vielleicht hilft es dir weiter.....

Gruß
Uwe

Die von N-forever zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Uwe,

danke, das Beiblatt kenne ich, war bei mir auch dabei.
Ich hätte es gerne ausführlicher, so wie das bei Zimos Bedienungsanleitungen üblich ist. Ich weiß ja nicht mal, wie das Teil genau bezeichnet ist.

MfG
Rainer
Hallo Rainer,

der Re620 Decoder hat die Software vom ZIMO MX633 (siehe CV250 in der MX Betriebsanleitung auf Seite 5). Daher ist für die Re620 Decoder, die Bedienungsanleitung der MX Decoder zu verwenden.
http://www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf

LG
Markus
Hallo Markus,

ich habe bereits CV250 ausgelesen und den Decoder als MX633 identifiziert.
Die Werte sind wohl sehr gut auf die Lok abgestimmt, da brauche ich kaum noch zu optimieren.

Trotzdem danke und Grüße
Rainer
Wenn einer von euch Rückinfo hat, woran das mit den schnarrenden Geräuschen bei den vielen Loks gelegen hat, bitte Bescheid sagen.
Werner
Hallo miteinander

Habe meine Lok auch bekommen. Meine läuft seidenweich und die Haftreifen kompensieren das niedrige Gewicht problemlos. Die Lok zieht was weg. Aber das war schon bei den Vorgängern so. Ich kann also auch bestätigen, die verwendeten Haftreifen haben bei leichteren Fahrzeugen einen erheblichen Einfluss. Sehe das bei Fleischmann auch so.
Die Schwungmassen sind super, aber diese nützen ja hauptsächlich bei höheren Geschwindigkeiten.
Die Digitalplatine von Zimo mit den Kondensatoren unterstützt bei den Langsamfahreigenschaften.
Ich habe versucht das mal hier etwas zu simulieren:
https://youtu.be/td37CPB2Uwc

Liebe Grüsse Ralph
Hallo Ralph

Ausgezeichnetes Demonstrationsvideo.
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Anlage, es ist großartig (ich habe bereits mehrere Videos auf YouTube gesehen).

Ich sehe, dass Sie bereits die neuen BLS-Wagen und  "Chäs-Express" haben von Piko
Prächtige Zusammensetzung von Wagons.

Grüße
Jordi

Hallo Ralph,

kann mich nur dem Dank von Jordi anschließen.
Dein Demo-Video ist sehr aufschlussreich, vielen Dank dafür!
Ich besitze auch eine Re 6/6 und werde hier einen Zimo- Decoder einbauen!

Viele Moba Grüße

  
Hallo Ralph
Super Video. danke!
Darfst Du mir verraten, wo Du die Platine bekommen hast?
Den ich habe die Lok bereits erhalten von meinem Händler, aber mit der Vertröstung, die Platine sei erst ende August
lieferbar. was mich ein wenig ärgert, wen man im O-  Shop Werbung macht für Sachen die nicht Lieferbar sind.
Danke Dir für die Info!
Grüsse
Henri
Henri, dann hat dein Händler dir Blödsinn erzählt, die Platine ist und war seit dem Erscheinen der Loks lieferbar.
https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp...ine-fuer-Kato-Re-6/6
Mein Händler hatte beides vor etwa 4 Wochen bekommen, die Platine habe ich gekauft, die Loks die er hatte, waren alle am Schnarren, mal schauen ob das dann auch was wird, wenn die wieder zurückkommen oder die Cargo Loks da sind.
Werner
Hallo

Heute habe ich meine beiden Kato Re 6/6 Lokomotiven erhalten.
Der Betrieb ist, wie für Kato-Lokomotiven typisch, reibungslos und leise.

Interessanterweise funktionieren im analogen Betrieb die Rücklichter nicht.
Nur die drei Frontlichter, je nach Fahrtrichtung.

Grüße
Jordi
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Interessanterweise funktionieren im analogen Betrieb die Rücklichter nicht.



Die Lok hat doch gar keine Schlußlichter.........

Gruß
Uwe
Hallo Uwe

Ich meine, die Lichter am Heck der Lokomotive.
Gemäss Schweizer Signalisierung, und was könnte es sein in weiss oder rot.

Grüße
Jordi
Hallo an alle

Ich bekam hier in der Schweiz den Decoder etwa eine Woche nach der Lok. Aber im OnlineShop von meinem Lieferanten war sie nie als verfügbar gelistet, lediglich bei Lemke selbst. Aber lieferbar ist sie jedenfalls schon. 😉

Die Lok hat weder Analog noch mit dem ZimoDecoder einen Schweizer Lichtwechsel.

Liebe Grüsse Ralph
Meiner Meinung nach haben die neuen Modelle ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für einen viel höheren Preis als zuvor erhalten Sie nicht viel mehr als die gleiche alte 35 Jahre alte Karosserie. Es ist eine große Enttäuschung, dass auf die realistisch erhabenen Ziffern verzichtet wurde


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;