1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

THEMA: Betriebsnummer von Eloks ändern

THEMA: Betriebsnummer von Eloks ändern
Startbeitrag
MichiR - 02.08.21 09:18
Guten Morgen zusammen.
Ich habe zwei Eloks mit gleicher Betriebsnummer. Gibt es Möglichkeiten eine davon zu ändern bzw ändern zu lassen?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht
Danke im voraus
Michi

Hallo Michi,

z.B. bei Andreas Nothaft bekommst du Decals mit Betriebsnummern für diverse Loks und Wagen:
https://www.modellbahndecals.de/
Vielleicht findet sich die entsprechende Baureihe schon in seinen Standardangeboten, ansonsten fertigt er auch auf Anfrage.

Viele Grüße

Stephan
Hallo Michi,

Falls es Lokschilder sein soll, macht Herr Kuswa die Nummern wie du möchtest. Meine DR V200 033 von Minitrix ist mittlerweile eine 120 033 mit passender Prüfziffer.

Die Arnold DR E42 011 soll irgendwann eine 242 werden, da werde ich mir auch Lokschilder anfertigen lassen.
Kommt immer drauf (Lokschild oder Nummerndecal) an, welche Epoche und welche Lok.

Viele Grüße
Manuel
Hallo,
Die Schilder von Herrn Kuswa sind sehr schön,allerdings musst Du da auch die Bahngesellschaft ändern.
Wenn Du nix ausser die Loknummer ändern willst,würde ich zu Decals von Nothaft raten.
Die passen genau über das Nummernschild und es kein Unterschied zu sehen.
Willst Du mal rückbauen,einfach mit dem Fingernagel abkratzen.
Hier mal eine Fleischmann Lok mit geänderter Nummer von Nothaft, und eine Eigenbaulok mit Ätzschildern von Kuswa.
MfG Torsten

Die von nasi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

ich denke man muss vor der Beantwortung erst mal die Frage stellen:

Hat die Lok Schilder oder ist die Nummer direkt auf dem Untergrund angebracht? Das hat nicht zwingend was mit der Bahnverwaltung zu tun.
Auf meinem Bild sieht man rechts eine 142 mit aufgeklebter Nummer, linkst die 251 und die 211 haben Nummernschilder.

Nummernschilder kann man einfach überkleben, "aufgeklebte" Nummern muss man erst mal entfernen. Handelt es sich um Elloks modernerer Epochen dann wird man da nicht drumherum kommen. Wie man die Nummer dann entfernt ist pauschal nicht zu sagen. Da gibt's hier mehr oder weniger brauchbare Tipps und noch mehr Warnhinweise wie man es nicht machen sollte.

Grüße Torsten

Die von dampfrailfan zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
meine E 42 011 habe ich durch den Standard-Decal-Bogen in 242 001-6 geändert. Allerdings sollte man bedenken, dass es bereits vor den Umnummerierungen im Jahr 1970 bauliche Änderungen an den Vorbildmaschinen gab. Die Schneeräumer der ersten E 11 bzw. E 42 wurden entfernt. Die Typhone, welche anfangs auf den Dächern angebracht waren wurden nun zwischen den Frontfenstern platziert. Diese "Hupen" hatten erst später ihre heutige Länge erhalten. Technische Änderungen gab es wohl im Laufe der Zeit bei fast jeder Fahrzeugbaureihe.
Die Decals sind Wasserschiebebilder, welche wirklich gut die alten Beschriftungen abdecken. Bei kürzeren Schildern (wie z.B. auf Rauchkammertüren) kann es zu Unebenheiten bei der Anbindung kommen. Zum Entfernen der aufgeklebten Schilder empfehle ich einen nassen Schwamm. Die "Nummernschilder" werden zwar dadurch meistens zerstört, sind aber nach der Entfernung ohnehin kaum noch zu gebrauchen. Ein Abkratzen mit dem Fingernagel könnte ungewollt zum Kratzer auf dem Modell führen, was ja wohl niemand will.
Gruß Manni


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;