1zu160 - Forum



Anzeige:
Heisswolf Modellbahnzubehoer

THEMA: Beschreibug für FN Dreiwegweiche 9157

THEMA: Beschreibug für FN Dreiwegweiche 9157
Startbeitrag
HobbyN-Bahner - 13.04.08 23:18
Hallo aus Wien!

Habe bei Ebay eine Fleischmann 9157 Dreiwegweiche ersteigert. Leider ohne Beschreibung.  Hat vielleicht jemand eine Bedienungsanleitung für diese Weiche, welche ich als Mail haben könnte, für mich??

Vielen Dank  im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Roman

Hallo Roman,
die 9157 ist die Handweiche.
Ich werde dir die Betriebsanleitung für 9158 (elektro) zukommen lassen.

mmG
Volker
Hallo! Vielen Dank!
Beschreibung erhalten!!

Danke für die Hilfe !
Die betriebsanleitung dreiwegweiche 9158 ist die noch zu bekommen - ich (anfanger) habe die (analog) mit Viessmann tastenschalter verbunden,  2-weg weichen schalten gut. Aber die 3-weg weiche nicht
Die algemene Weichen anleitung von Fleischmann sagt nichts daruber.
Danke
Bin ich vlt. zu .....:
Habe eine in Betrieb / die Antriebe werden doch wie gewöhnliche angeschlossen ??? Schwarz Masse und braun hell und dunkel jeder Seite an die Taster ?!?
Gruß
Gert

https://www.fleischmann.de/doc/an/2/de/BA_6170_200911.pdf
Hallo Giel und Gert,
Bei einer 3weg-Weiche hast du ja drei Stellungen:
Rechts-Mitte-Links
Bei dem Viessman-Pult brauchst du entweder 2 einzelne
Schalter oder den für dreibegriffige Signale, damit auch
die Stellung direkt angewählt werden kann. Z. B. von links
direkt auf rechts .
LG
Gerald
Ok, ich habe die 3-Weg-Weiche einfach auf zwei mal zwei Tasten (Tillig) gelegt...
M.E. die Figur 2 auf o.g. PDF...
Gruß
Gert
Hallo Gert,

am guten alten "BTTB"-Tastapult (Tillig hat später nur die Werkzeuge mit der BTTB-Masse übernommen) liegt auch der andere Pol (ganz oben links) an vom Zubehöranschluss deines Trafos sicher an?
Kurzes antasten genügt für die Fleischmannantriebe. Falls du grad ein neues Tastapulten an ein älteres gesteckt hast, prüf mal kurz die Blechnasen seitlich ob die auch Kontakt haben. Die verbiegen sich gern. Leider  haben die Kabelklemmen oft etwas zu viel Spiel für die blanke Litze der Antriebe, so dass es besser ist die kurz zu verdrillen, oder zu verlöten, oder gerne beides, um einen besseren Kontakt zu haben. Am besten einfach mal z.B. mit einer kleinen Häuserbeleuchtung am besten prüfen am Tasterpult ob der Strom richtig durchgeleitet wird, wenn trotzdem der Antrieb dann nicht geht, liegt es wohl am Antrieb. Dann dort Gehäuse runter und die einzelnen Wege  bzw. Spulen geprüft.


Gruß, Matthias
Die Tilligs habe ich schon seit ca. 2005...und dieses Problem kenne ich...frage mich aber selbst jetzt, ob es mit 3 Tasten (statt 4) auch geht...aber das 6925-er Pult (statt 8920 !) hat ja ein ganz anderes Layout...
Gruß
Gert
Die Dreiwegweiche mit zweimal zwei Tasten schalten ist kein Problem, nur muss man darauf achten wenn man von links nach rechts schaltet oder umgekehrt, immer zuerst auf gerade schalten. Aber das zeigt sich wohl von selbst
Bei der HO-Weiche wie im pdf ist das egal, weil die Weichenzungen hinter einander liegen. Bei der N-Weiche nicht.

Gruß, Victor
Genau so, Victor !


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;