Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: z21 zu warm?
Mistkratzerlie - 10.04.21 23:01

Hallo liebe moba- Freunde
Habe die letzten Tage unter der Anlage alle kabel erneuert. Habe 6 belegmelder decoder von roco und 12 weichendecoder von esu angeschlossen. PC Software bzw fahre mit traincontroller Gold.  Habe fahren und schalten getrennt von der z21 getrennt gelegt.
Nun zu meinem Problem. Nach Ca 15minuten fahren wird die z21, 39grad warm und schaltet nicht mehr richtig. Ich fahre maximal mit 8 Zügen gleichzeitig.
Ich komme dabei nie über 1300ma.
Habt ihr vielleicht eine Idee?
Die Anlage Grösse ist 4.10 x 1.65 in l- Form. Also nicht zu gross denke ich zum einen booster dazu zu schalten.
Achso, der Querschnitt der kabel sollte mit 1.5mm2 auch genügen denke ich.
Grüsse Frank


Hallo Frank
Hast Du rund um die Z21 genügend Platz zur Belüftung?
Lg Peter

Hallo Peter
Ich habe sie unter die platte geschraubt. Also mit dem Deckel befestigt. Habe aber mit einer 2. Die gleichen Temperaturen abgelesen die dann im freien hing.

Dann mußt Du dich nicht wundern.
Hermann

Was hat denn deine bitte.

Nun habe ich wieder auf die zweite z21 gewechselt, die nun unter der platte steht. Ich bin noch keinen cm gefahren und lese 30 Grad ab. Ist das normal?
Wäre für eure Werte dankbar.
Gruss Frank

Jo normal, ist halt Elektronik im Plastikgehäuse.

Hallo Frank,
versuche weniger Last auf die z21 draufzulegen.
Falls die Weichendecoder eine separate Stromversorgung haben, diese extern (nicht von der z21) versorgen.
Generell ist die weiße z21 für ca. 3-4 H0 Züge ausgelegt (plus Weichen, Signale...).
Grob geschätzt entspricht das rund 6 kompletten Zügen in Spur N. Bei mehr sind Booster notwendig.

Gruß,
Robert

Hallo Frank,

jeder Schalt-/Meldedecoder und jeder Lokdecoder hat auch ohne Last einen bestimmten Stromverbrauch welchen die Zentrale erst mal bewältigen muss. Wenn acht Züge gleichzeitig fahren und z. B. nochmal acht Loks mit eingeschaltetem Licht auf den Schienen stehen und du hast vielleicht noch ein paar Wagen mit Innenbeleuchtung kommt da ganz schön was zusammen.
In wie weit sind die angezeigten 1300 mA realistisch bzw. wie genau funktioniert die Anzeige?

Wenn du nur mit sechs Zügen gleichzeitig fährst hast du keine Probleme? Dann würde ich es mit einem Booster probieren.

Grüße
Markus

Guten Morgen zusammen
Vielen dank Robert. Die weichendecoder sind  separat angeschlossen. Dachte die weisse z21 kann mir 3,0 ampere am Ausgang geben. Ich komme ja Max auf 1300ma. Aber du wirst recht haben. Also besorge ich mir dann mal einen booster.
Jetzt nochmals eine doofe Frage.
Ich habe ja zwei z21, kann ich nicht eine für den fahrstrom und die andere für das schalten anschliessen? Wenn beide die gleiche Adresse haben, müsste TC sie doch auch bedienen, oder?
Ist nur so eine Idee.
Danke Frank

Hallo Frank,

40° halte ich für unbedenklich. Die meisten Geräte sind dafür ausgelegt, dass sie bei 40° UMGEBUNGstemperatur noch einwandfrei arbeiten - dann sind im Innern des Gerätes die Temperaturen deutlich höher. Ich kenne die Faustregel: Ein elektrisches Gerät, das ich noch anfassen kann (ohne die Finger zu verbrennen), ist noch unkritisch.

Viele Grüße, Joni

Sorry Markus, habe deinen Beitrag jetzt erst gelesen. Danke natürlich auch dir. Sobald die fünfte Lok auch auf reisen geht, schalten die weichen nicht mehr sauber. Ich kaufe nächste Woche einen booster und werde es dann Posten.
Schönen Sonntag allen.
Gruss Frank

Hallo Frank,

ja das klingt eher nach einer Überlastung wegen zu hohem Stromverbrauch als nach einer thermischen Überlastung. Mit Booster(n) dürfte das Problem beseitigt sein.

Grüße
Markus

Hallo ihr Lieben
Also von Fleischmann kam Post. Zitat: Temperaturen bis etwa 45 Grad sind normal. Je nach geforderter Rechenleistung erwärmt sich die Zentrale. Wegen de Geräuschentwicklung wurde bewusst auf einen Lüfter verzichtet. Zitat Ende:
Soweit, einfach mal an alle.
Nun habe ich mir den Booster von Roco / Fleischmann ( single Booster ) gekauft. Habe natürlich wieder Probleme
Ich dachte das ich die Ringleitung "Schalten " an die Zentrale anschliesse, und Fahren an den Booster.
Die Belegmelder machen aber so nicht wirklich mit. Sie hängen ja am Ring Fahren mit dran. Nun habe ich mal beide Eingänge getauscht, also Schalten am Booster und Fahren an der Zentrale. Geht kurz, dann machen eben die Belegmelder nicht mehr mit.
Hat jemand ein Rat für mich?

Achso, der Booster wird über den B-Bus an die Zentrale angeschlossen.
Meine Anlage ist in drei Modulen aufgeteilt, ist es besser ein Modul zu entkoppeln und dort den Booster einzubauen? Ist mehr Aufwand, aber wenn es dann so geht??
Lieben Dank für Info^s
Gruss Frank

Hallo Frank,

welchen Booster hast du denn gekauft? Da gibt es bei Fleischmann/ Roco ja einige.


https://www.fleischmann.de/doc/an/1/de/8010806920.pdf

Grüße
Markus


Hallo Markus
ich habe ja den Stromkreis "Fahren" am Booster angeschlossen, und den Stromkreis "Schalten" an der Z21. So geht es dann wohl nicht,oder?
Gruss Frank

Achso, sorry es ist der single booster. Wenn es so wie ich dachte nicht geht, Frage ich mich warum wird der booster mit der z21 über den Bus verbunden.
Danke für deine Anteilnahme.
Ist schon nicht ganz leicht das Thema.

Hallo Frank,

mit der z21 kenne ich mich eigentlich nicht so gut aus (ich nutze ein anders Digitalsystem). Das Anschließen des Booster und der Busstruktur ist z.B. auf Seite 8/9 der Boost-Betriebsanleitung erklärt.

Und auf Seite 13 steht noch:

WICHTIG: Bei Verwendung von Belegtmeldern mit gemeinsamen Anschlusspol (10808: Eingang
"N", 10787: Eingang "+") muss darauf geachtet werden, dass nur ein einziger Booster-Ausgang
mit diesem gemeinsamen Anschlusspol verbunden werden darf. D.h. es ist nicht zulässig, gleichzeitig verschiedene Booster-Ausgänge und/oder den Ausgang der Zentrale mit demselben gemeinsamen Anschlusspol am Melder zu verbinden. Die Stromkreise der Booster müssen also auch
am Belegtmelder getrennt bleiben.

Grüße
Markus

Ja ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wieder mal zu hektich gelesen. Ich werde morgen alles umstöpfseln! Vielen lieben Dank, sagt der Frank


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;