Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Harburger Lokschuppen

Thema: DR 4018 - Elektromagnetische und motorische Weichen schalten
AlfredD - 15.04.21 14:37

Hallo zusammen,
bevor ich einen Decoder schrotte, will ich hier um Hilfe bitten.
Bei meinem nächsten DR 4018 möchte ich 6 Weichen mit
motorischem Antrieb steuern. Dazu benötige ich CV 47 = 6. Auf den
verbleibenden Ausgängen hätte ich gern die Impulsschaltung, CV 47 = 0.
Nach den hier von BertB eingestellten Tabellen, bin ich auf folgende Lösung gekommen:
Für CV 47 = 6 finde ich bei CV 113 bis 128 den
Wert 11. Bei der Steuerung für Weichen mit Spulenantrieb, also CV 47 =
0, finde ich bei den CV 113 bis 128 den Wert 143. Alle anderen Werte auf
den Tabellen stimmen überein.

Meine Frage an euch/ an Bert: Kann ich durch Veränderung von CV 125 bis 128 auf
den Wert 143 den Dekoder so umprogrammieren, dass er im Ausgang 1 bis 6
die motorischen Antriebe und bei den Ausgängen 7 und 8 die
elektromagnetischen Weichen stellt? Oder denk ich da zu einfach?
Vielen Dank für euere Hilfe!
Gruß Alfred



Hallo Alfred,

Stimmt, einfach die CVs CV125 bis CV128 auf Wert 143 (Puls) setzen.

Wenn es noch Probleme gibt, lasse es mich wissen.

Grüße aus NL,
Bert

Die von BertB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Bert,
vielen Dank für deine Antwort. Wenn es Probleme gibt, dann lass ich es dich wissen.
Viele Grüße
Alfred

Hi, ich glaube nicht das es mit Motorischen Antrieben etwas wird. Die brauchen eine Polaritätsumschaltung, Anschlussbelegung ist da + ,Masse ,- oder im falle Kato und Tomix nur +,- . Da brauchst du das hier zusätzlich  DR4101 Weichenantrieb Interface.

Einspruch, Euer Ehren
die mtb-antriebe gehen sehr wohl ohne 4101, da sie nur in eine Richtung drehen.
Ist meiner Meinung nach eh die vernünftigste Art, Weichen zu stellen
Gruß
Braeuer

Guten Morgen,
Das wäre mir auch neu, dass die Motoren nur in eine Richtung drehen.
Auf der HP ist dafon nichts zu lesen...
Der Plus ist der Com und mit Minus wird die Drehrichtung geschälten. (Dreileiter) Bei Zweileiter benötigt man das Modul.
Gruss

Ebenfalls Gutenmorgen,

Bevor die Verwirrung noch größer wird: die motorischen Weichenantriebe MTB Typen MP1 und MP5 werden direkt an der DR4018 OHNE das Modul DR4101 angeschlossen.

Anschluss am DR4018 mit Voreinstellung Preset 6 (CV47=6) wie gezeigt im angehängtes Bild.

Grüße aus NL,
Bert

Die von BertB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Das wäre mir auch neu, dass die Motoren nur in eine Richtung drehen.


@Volli
...immer diese Unglaubigen
man lernt im Leben nie aus :)

genau Bert, zeig ihm wo der Hammer hängt

Gruß aus Oberfranken
und aus den Niederlanden

Hallo nochmals,

So weit mir bekannt nützt Alfred schon länger mehrere DR4018 mit motorischen Antriebe. Diesmal möchte er aber auf seiner nächsten DR4018 eine Kombination von motorischen Antriebe und Spulenantriebe nutzen, deshalb seine Frage was er dazu an der DR4018 ändern muss.

Ob für seinen motorischen Antriebe einen DR4101 benötigt wird (oder schon nutzt) kann nur gesagt werden wenn bekannt ist welcher motorischen Antriebe Alfred nutzt.
Vielleicht kann Alfred das hier noch Mal melden, dann hat jeder wieder Ruhe...

Grüße aus NL,
Bert




Dann schliest mal bitte den Conrad Antrieb an +, -, Masse. Motorischer Antrieb dem ich extra eine Polwendeschaltung bauen musste. Selbstbau war billiger.

@ Braeuer es wurd vorher ja nicht erwähnt. Aber diese Antriebe sind ja intern mit einer Polwendung ausgestattet.

Hallo Raymond,

Zitat - Antwort-Nr.: 9 | Name: Raymond

Aber diese Antriebe sind ja intern mit einer Polwendung ausgestattet.


Ich nehme an das du mit "diese Antriebe" die MTB Antriebe meinst...

Hast du diese MTB Antriebe selber im betrieb oder denkst du dass da einer Polwendung drin ist?

Ich kann dir sagen, dass es im MTB MP1 und MP5 keinen Polwender gibt, sondern nur einen Elektromotor, der sich immer in ein und dieselbe Richtung dreht und der am Ende jedes Halbtaktes über eine Nockenwelle einen Endschalter hat.

Es wäre schön, wenn hier Ratschläge aus Erfahrung und nicht aus einer Vermutung heraus gegeben werden....

Grüße aus NL,
Bert

Hallo,
ich möchte einmal zu Verstehen geben, das der Fragesteller nicht nach "mtb-Antriebe" gefragt hat....
die bringt erst Braeuer mit #4 ins Spiel...
Gruss

Hallo zusammen,
meine Frage ist ausreichend von Bert beantwortet. Ich schalte mit den vorhandenen DR 4018 Conradantriebe, Opitecgetriebe mit normalen Elektromotoren, MTB- Antriebe und Märklin Weichen (Spur Z) Bei Märklin und MTB verwende ich keine DR 4101. Jetzt sind halt noch 6 Fulgurexantriebe aus früheren Tagen und zwei Märklinweichen übrig.
Ich gestehe hiermit, dass ich gerne über den Z-Horizont schaue, gerne eure Beiträge lese und Berts Ratschläge sehr schätze.

Gruß Alfred

Hallo,

Der Fragensteller hat nur gefragt wie er seine DR4018 mit Preset 6 ändern muss damit er an die Ausgänge 7 und 8 statt motorischen Antriebe Spulenweichen anschliessen kann auf die er eine richtige Antwort erhalten hat.

Alle Antworten ab #3 beruhen auf Annahmen und stiften nur Verwirrung. Die erste und einzig richtige Frage für eine weitere Beratung bezüglich eines eventuell benötigten DR4101 wäre gewesen, welche Motorantriebe Alfred verwendet...

Grüße aus NL,
Bert

PS: Hatte nicht gesehen dass Alfred schon geantwortet hat während ich meinen Beitrag schrieb....
Also Diskussion beendet...


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;