Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Arnolds Modell Web

Thema: Nerviges Icon auf der Forumsseite
Exitus - 19.04.21 22:57

https://www.1zu160.net/ccm19/public/img/icon-cookie-settings-96px.png

Dieses nervige Icon hat sich heute auf meinem Handy auf der 1zu160-Seite eingenistet und lässt sich nicht löschen.
Kennt das jemand und weiss, wie man das wieder los wird?

Gruß aus Nordertown


Hallo Exitus,

hier gibt es die Auflösung: https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1239739

Gruß, Steffen

Hallo,

das steht dort, weil die EU-Regeln wollen, dass du dein Cookie-Handling jederzeit ändern zu können hast... Siehe anderer Thread. Einmal draufdrücken und man hätte es auch ohne Fragen gewusst.

lg
ismael

Auch wenn ich "Alles akzeptieren" anklicke, verschwindet das nicht.

Hallo,

ja - das Icon ist dafür da, dass du deine Einstellung auch jederzeit ändern kannst. Es sollte mittlerweile etwas kleiner sein zumindest.

lg
ismael

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Auch wenn ich "Alles akzeptieren" anklicke, verschwindet das nicht.


Das ist auch vollkommen korrekt so.

Ha-Jü, das ist EU-Richtlinie. Da kann sich Ismael nicht gegen wehren.

Gruß Kai🍺 Nimm auch eins🍺😁

Hallo Hans-Jürgen!

Da ich schlecht sehe, muss ich oft die Seite vergrößern um meine Augen nicht überanzustrengen und schwupp di wupp rutscht das Icon über den linken Bildrand hinaus und nix nervt mehr.

Im übrigen: so vorbildlich wie hier habe ich das mit dem Widerruf der Einstellungen für Cookies noch nirgends gefunden. Auf den meisten Seiten kann man einmalig einstellen aber nicht nachträglich ändern. Danke Ismael!

Zusammenfassung: unter den gegebenen gesetzlichen Umständen ist alles bestens.

Beste Grüße

Boris

Hallo.
Zitat - Antwort-Nr.: 6 | Name: LaNgsambahNer

Ha-Jü, das ist EU-Richtlinie. Da kann sich Ismael nicht gegen wehren.


EU-Richtlinien sind, im Gegensatz zu EU-Verordnungen, kein direkt geltendes Recht. EU-Richtlinien geben den Mitgliedsstaaten Vorgaben, die diese dann explizit in nationales Recht gießen müssen. Für die Cookies scheint dies in Österreich der § 96 Abs 3 Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003) zu sein. Deswegen braucht sich Ismael nicht gegen die EU-Richtlinie wehren. Er kann sich nicht gegen das österreichische TKG 2003 wehren.

Und dies hier (runterscrollen zum Absatz "Wie und wo müssen Benutzer informiert werden?") ...

http://www.argedaten.at/php-generiert/_Leitfade..._Cookie_Einsatz.html

... liest sich zumindest für mich so, dass eine entsprechende Erklärung zu den Cookies im Impressum oder einer separaten Seite, die wie das Impressum mit einem Link auf jeder Seite aufrufbar wäre, ausreichend ist und das dauerpräsente fliegende Icon nicht unbedingt notwendig ist. Ich lasse mich da aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Grüße
Werner K.

Ein weiteres Indiz dafür, dass bei der EU viel Murks verzapft, weil nicht zu Ende gedacht wird.

Besser als manch chinesische Seiten, wo dir ungefragt Cookies untergejubelt werden.

Gruß Kai und nochn🍺😁

OK - kleiner ist es, Hauptsache, es brennt sich nicht in den Bildschirm ein!

Um das Einbrennen zu verhindern, könnte es per Zufall über den Bildschirm fliegen.
😁

Guten Morgen Ismael,

Ist irgendwo festgeschrieben dass dieses Icon immer im Bildschirm sichtbar sein muss, oder kann es auch so an fixer Stelle z.B. oben in die Seite integriert sein sodass es beim Scrollen aus dem Bild  wandert? "Jederzeit änderbar" wäre auch so gewährleistet.

(Gerade festgestellt: beim Schreiben ist es noch störender da beim Einblenden der Tastatur nur ein kleinerer Teil des Bildschirms für den zu schreibenden Text verbleibt, und das Icon die Zeilenanfänge zum Teil verdeckt...)

LG Didi

Guten Morgen,
Vielen Dank für die nutzerfreundliche und datenschutzgerechte Lösung der Cookie Problemantik.
1 Click und fertig.
keep groovin´
Arno

Ich unterstütze den Vorschlag von Didi.
Als Menüpunkt, den man bei Bedarf anwählen kann ist es ja OK, aber nicht als dauerhafte Anzeige.

Dieser permanente Fleck ist einfach nur aufdringlich und in der Position hinderlich.

Gruß aus Nordertown

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

dauerpräsente fliegende Icon nicht unbedingt notwendig ist


Hi Ismael
Auf hunderten von anderen auch seriösen Seiten fliegt nichts herum mit cookies. Noch nie sowas woanders gesehen.
Kann mir kaum vorstellen das das so sein muss..??

LG ChristiaN


Moin,

schimpft nicht Ismael, sondern euren Europa-Abgeordneten. Bis dahin sagt eurem Browser doch, dass er das Ding nicht anzeigen soll. Unter Win10 bekommt das Firefox 85 in Kombination mit uBlock Origin hin.

Gruß, Carsten

edit: @Ismael: dein Thesaurus hakt...


Hallo,

es ist wirklich selten, dass die DS-GVO so weit umgesetzt wird wie hier. Eine Funktion zur nachträglichen Änderung der Einstellungen ist wirklich selten.

Trotzdem habe ich eine Kritik: Hier liegt ein Verstoß gegen §25 der DS-GVO vor. Das "Privacy by Default"-Prinzip (Datenschutzfreundliche Voreinstellung) ist verletzt. Prominent und grün hinterlegt ist der "Alle Akzeptieren"-Button, während man für die datenschutzfreundliche Einstellung zunächst einmal auf "Einstellen" und damit über einen Umweg gehen muss.

Ich verstehe, warum das so gemacht ist. Es würde dann wirklich jeder die Werbecookies ablehnen. Aber genau das ist das, was der Gesetzgeber will. Die Website findet sich damit in "guter Gesellschaft" mit vielen anderen Websites, die ebenfalls gegen das Prinzip verstoßen. Für mich überwiegt der positive Aspekt, dass man eben die Einstellung nachträglich ändern kann. Das ist (leider) nicht selbstverständlich.

Grüße
Zwengelmann

Zitat - Antwort-Nr.: 17 | Name: Mö

schimpft nicht Ismael, sondern euren Europa-Abgeordneten.



Hallo zusammen,

nur um die Wut mal richtig zu kanalsieren,  ursächlich ist erstmal die Datengier der Werbeindustrie und der Internet-Großkonzerne. Die Erfindung der Cookies vor Jahrzehnten (durch Mozilla übrigens…) hatte mal einen sinnvollen Hintergrund. Daß das mal dermaßen mißbraucht werden könnte, das hatte sich wohl damals niemand vorstellen können.

Daß die von der EU beschlossene Regelung mit dem Popups natürlich völlig krank und irrational ist und keinerlei Garantien gibt, daß nicht doch im Hintergrund kräftig gesammelt wird, verdient natürlich ebenso eine "Würdigung".

Was das Cookie-Icon betrifft, könnte man das vermutlich auch in das Menü integrieren. Ein Eintrag "Datenschutzeinstellungen" und gut ist!

Klaus

Hallo,

@Zwengelmann: Du kannst mit einem Klick auf Ablehnen und einem Klick auf Akzeptieren gehen. By Default sind unter Einstellungen nur die technisch notwendigen Cookies ausgewählt und können auch nicht abgewählt werden. Wenn das nicht der DSGVO-entspricht, dann sind vermutlich alle solche Integrationen nicht gesetzeskonform. Aber auch hier, wie an anderer Stelle schon gesagt, ist das alles noch die Standardeinstellung einer gekauften Lösung (die Thematik ist so anspruchsvoll, da gibt es keine mir bekannte Freewarelösung - und selbst da muss man noch unterzeichnen, dass es nicht komplett garantiert werden kann, dass alles nichterlaubte auch tatsächlich geblockt wird) und da werden auch noch Anpassungen erfolgen - grün passt schon mal gar nicht zu einer Seite, wo blau domininiert etc.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Noch nie sowas woanders gesehen.

Dann hinkünftig mit offeneren Augen durch das Web surfen Sieht man doch auf der einen oder anderen Seite.

Das ich damit selbst nicht ganz glücklich bin, habe ich an anderer Stelle schon erwähnt. Und das eine andere Integration am Seitenende vermutlich mal anstehen wird - auf die Schnelle bekomme ich das aber nicht integriert.

lg
ismael

Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: zwengelmann

Das "Privacy by Default"-Prinzip (Datenschutzfreundliche Voreinstellung) ist verletzt. Prominent und grün hinterlegt ist der "Alle Akzeptieren"-Button, während man für die datenschutzfreundliche Einstellung zunächst einmal auf "Einstellen" und damit über einen Umweg gehen muss.


Worin genau besteht denn die Verletzung?
Ja, dass "alle akzeptieren" eine andere Farbe als "Einstellungen" hat (welche man auch beim ersten Hinsehen als ausgegraut interpretieren könnte) ist ein auch anderswo übliches Gimmick.

Dass man allerdings erst über Einstellungen gehen muss um den Datenschutz einzustellen trifft mMn jedoch nicht zu - die Schaltfläche zur Zustimmung u.a. der Weitergabe personenbezogener Daten ist ja standardmäßig auf OFF. Eine Verletzung des Privacy by Design wäre es erst bei ON, und man tatsächlich es erst abwählen müsste (opt out).

Und um nicht etwa falsch verstanden zu werden: ich finde die Werbung hier weder zu viel noch aufdringlich, und schon gar nicht finde ich dass Ismael die Werbeeinnahmen nicht bekommen sollte; sie sind ein Beitrag zum Betrieb und Weiterbestand des Forums (auch an dieser Stelle mal danke dafür).
Der Gesetzgeber will es halt in der Form.

LG Didi

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: 20 | Name: ismael

Du kannst mit einem Klick auf Ablehnen und einem Klick auf Akzeptieren gehen.


Ablehnen ist etwas anderes als Einstellen. Wenn ich auf "Ablehnen" klicke, dann will ich überhaupt keine Cookies. Punkt. Wenn dann die Seite nicht mehr funktioniert, ist das mein Pech. Aber "notwendige" Cookies zu setzen, obwohl jemand auf "Ablehnen" klickt, ist nicht korrekt. Wenn die Website Cookies benötigt, der Benutzer die aber nicht will, dann kann er die Seite halt nicht benutzen.

Ich will meine Kritik nicht dahingehend verstanden wissen, dass ich das alles blöd finde. Ganz im Gegenteil, ich finde es hervorragend, dass ich hier auch nachträglich Einstellungen verändern kann. Deshalb großes Lob. Ich wollte nur auch die Schattenseite zeigen.

Zur Frage der Finanzierung: Ich kenne auch Websites, auf denen mehr oder weniger regelmäßig um Spenden für den Betrieb gebeten wird und die im Gegenzug auf Googlewerbung verzichten.

Zitat - Antwort-Nr.: 21 | Name: Didi

Worin genau besteht denn die Verletzung?
Ja, dass "alle akzeptieren" eine andere Farbe als "Einstellungen" hat (welche man auch beim ersten Hinsehen als ausgegraut interpretieren könnte) ist ein auch anderswo übliches Gimmick.


"Auch anderswo üblich" ist kein Argument. Abgesehen von der "Ablehnen"-Funktion, die ich anders interpretiere als Ismael, kann ich datenschutzunfreundliche Einstellungen mit einem Klick wählen, während ich für datenschutzfreundliche Einstellungen einen Umweg gehen muss. Das ist die Verletzung. Weiterhin wird durch die grüne Farbe "hier klicken" signalisiert. Es wird also eine Art Empfehlung gegeben. Das ist nicht schön, aber juristisch wohl nicht angreifbar.

Viele Grüße
Zwengelmann

Hallo,

Für technisch notwendige Cookies braucht man keine Zustimmung.

LG
Ismael

Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: Zwengelmann

Trotzdem habe ich eine Kritik: Hier liegt ein Verstoß gegen §25 der DS-GVO vor. Das "Privacy by Default"-Prinzip (Datenschutzfreundliche Voreinstellung) ist verletzt. Prominent und grün hinterlegt ist der "Alle Akzeptieren"-Button, während man für die datenschutzfreundliche Einstellung zunächst einmal auf "Einstellen" und damit über einen Umweg gehen muss.



Hallo!

Ich sehe zwar sehr sehr schlecht, aber die drei gleich großen Buttons im Banner ([Einstellungen] [Zustimmen] [Ablehnen]) direkt nach Aufruf der Seite sehe sogar ich. Dass [Zustimmen] grün, die anderen grau sind, ist man von vielen anderen, auch seriösen, Seiten im Web gewohnt. Im Gegenteil: auf vielen seriösen Seiten im Web habe ich einen Button zur Ablehnung aller Cookies so prominent gesetzt noch nicht gesehen. Da muss man sich dann wirklich durch viele Dialoge durchklicken, wenn man Cookies ablehnen möchte, hier ist es mit einem Klick erledigt.

Was Werbung auf dieser Seite anbelangt, stimme ich Didi in #21 zu 100% zu.

Beste Grüße

Boris

P.S.: was ich an der ganzen DSGVO und Cookies-Debatte nicht verstehe: jeder Browser hat doch eigene Einstellungen und ich kann jederzeit durch Klick Extras -> Einstellungen -> Datenschutz -> Cookies feststellen, welche Cookies bei mir gespeichert werden. Egal welche Cookies ich erlaube auf einer Website, mein Firefox zeigt immer "Gespeicherte Cookies 0 Bytes" an... Also verstehe ich die Aufregung nicht wirklich.



Hallo Ismael

Auf den meisten Seiten gibt es einen cookie manager ganz unten neben dem Impressum. Hier zum Beispiel:

https://m.faz.net/aktuell/

Da kann man seine Einstellungen auf Wunsch wieder ändern. Aber es schwimmt nichts dauernd über dem Fenster, das scheint mir übertrieben zu sein.

Aber wenns W4U nicht anders bietet..

LG ChristiaN


Was soll das ganze Gejammere? Ismael muss was in der Hinsicht machen und das lässt sich schlecht ändern.
Ich weiss nicht was das österreichische Gesetz sagt, aber er wird das schon so machen wie die Vorgaben sind.
Wenn man noch Feinheiten ändern kann, wird er es machen.
Einfach mal abwarten.

Gruß Kai🍺

Hallo,

Das ist mir bekannt - es gibt aber auch einige Seiten, bei denen es dauernd über die Seite schwimmt.

Aber wer W4U sein soll und was die damit zu tun haben sollen, ist mir rätselhaft. Ich kann mir zwar vorstellen, was du meinen könntest - aber jeder mit auch nur einen Funken Ahnung darüber, wie Internetseiten funktionieren, schüttelt da nur heftig mit dem Kopf über die Aussage...

LG
Ismael

Ich denke es ist World4you gemeint, aber was hat der Provider mit dem Content zu tun?

Bei mir am Handy (Android/Chrome) schwebt das Icon oberhalb des Keyboards - jetzt gerade direkt über dem Button "Antwort eintragen".

Grüße, Peter W

Hi

Ich dachte es wäre der Provider fürs Forum.
Aber das ändert ja nichts.

Ich meine, es ist jetzt erstmal wie es ist, aber ohne wäre besser.

LG ChristiaN

Hallo,
bekomme es unten links angezeigt, bleibt auch da.
Ungewohnt,aber stört nicht,mich zumindest nicht.

Grüße Dietmar

Hallo Dietmar,

geht mit genauso, ist links unten in der Ecke und stört nicht weiter auf meinem alten 19" Monitor.

Gut der ist halt auch größer als die Anzeigefläche auch einem Handy .

Gruß Detlef

Hallo,
auch auf Handy bleibt er schön brav unten links in der Ecke und ist ca. nur 1cm x 1cm groß.
Stört in keinster Weise, mich zumindest nicht.

Grüße Dietmar

Moin,
ich habe das Ding nicht mal gemerkt  
Ich habe eine Seite gefunden wo man alles außer 'notwendig' ablehnt und gut ist. Denkt man - beim nächsten Besuch muss man wieder wählen, wahrscheinlich so oft bis man alles akzeptiert....  Die Seite besuche ich nicht mehr.

cheers
Norman

Nabend.

mich nervt das Icon leider auch, weil es einem ablenkt und den Text links unten verdeckt. Der EU Regulierungs-Wahnsinn hat eh eine ungesunde Methodik mittlerweile. Ich bin leider gezwungen den Browser auf Zoomfaktor 150 % einzustellen um gut lesen zu können.

Habe ich meine gesetzlich vorgeschriebene Auswahl einmal je Sitzung getroffen, dann sollte die Aufforderung sich ausblenden. Das ist so bei 98 % der Seitenbetreiber in der EU der Fall.

Wäre also kein Gesetzsverstoß es hier genauso zu machen. Der Webseiteninhaber hat lediglich zu Beginn einer Sitzung den Besucher eine Wahlmöglichkeit anzubieten.

Und 80 % der Web-Browser sind oft genug so justiert, dass sie sich die Einstellungen ohnehin merken, weil die Meisten keine Wert auf ein Leeren des Zwischenspeichers, oder eines geeigneten Passwortschutzes und der Cookiedateien legt.

Wäre also o.k. wenn es nach Auswahl "unsichtbar" wird ODER wenigstens die Form eines sehr kleinen Rechtecks annimmt. Reicht als Schaltfläche aus.

Danke.

Grüße.

Frank


Hallo zusammen,

eine Lösung für Benutzer von Chrome, Firefox oder Opera, das Icon loszuwerden:

- Das AddOn "Stylus" installieren.
  Links zu den Versionen unter https://add0n.com/stylus.html.

- Einen neuen Style anlegen für die Domain 1zu160.net.

- Als Code eintragen:
  div.ccm-settings-summoner.ccm-show { display: none; }

Schon ist das Icon weg

Mit dem AddOn kann man übrigens noch vieles andere manupulieren.
Man muss sich allerdings mit CSS auskennen.

Gruß,
Carsten


Ergänzung für mobile Geräte mit Android Betriebssystem:
Hier funktioniert das leider nicht, da die Browser AddOns gar nicht oder nur eingeschränkt unterstützen.


Ich stimme den Kritikern zu: ein Keks, der dauernd auf meinen Bildschirm und Tastatur knuspert, ist noch nerviger als einen Keks im Cache zu haben. mMn wurde hier die schlechteste Lösung ever erfunden.

Felix

Für die Forumsseite und die Kleinanzeigen hatte ich mir jeweils eine Direktverknüpfung auf das Handydisplay gelegt. Ich habe diesen Fleck zuerst als von mir verursachten zufälligen Anklick-Abrutscher gewertet und versucht, diesen wieder zu entfernen.
Nachdem sämtliche Versuche, inclusive Löschung des Cache und Speicherbereinigung, gescheitert waren, habe ich die genannten Verknüpfungen gelöscht und das Handy neu gestartet. Als dann auch die neuen Verknüpfungen wieder mit diesem Ding kontaminiert waren, habe ich mich mit diesem Thread um Abhilfe bemüht.
Dass die EU dahintersteckt, hätte ich nie vermutet.
Und dass es auch anders geht, wurde ja auch vielfach belegt. Also weg mit dem Teil und störungsfreie Unterbringung an geeigneter Stelle.
Ich möchte den User sehen, der sich bei jedem Seitenaufruf neu entscheidet, ob er dies oder jenes zulassen oder ablehnen will. Das ist doch Quatsch und keine Nutzerfreundlichkeit.

Gruß aus Nordertown

Moin,

so langsam läuft das Thema hier wohl aber aus dem Ruder.

Mögen sich die ausschweifenden Kritiker doch bitte schön zu einem mehrwöchigen, unbezahlten Praktikum bei Ismael bewerben, um die leider im Thema notwendigen, aber vielleicht für Einige nervigen oder unhaltbaren Zustände ohne zusätzliche Kosten zu beseitigen ..

Natürlich gibt es auch Webseiten oder Foren, die das anders lösen. Es ist halt so, der bezahlt, bestellt. Wer die Arbeit hat, findet auch eine Lösung. Ismael da jetzt einen Strick draus zu drehen, halte ich für nicht zielführend.

Grüße
wilfried  

Es ist aber wirklich quatsch. Und ich bin ziemlich sicher, dass es auch Ismael selber nervt.
Das ist halt so mit zugekauften Lösungen: Man muss zuerst rausfinden, ob sie tun was sie sollen.

Felix

Die ultimative Lösung wäre natürlich ein Cookie, das die Einstellung speichert "Cookie-Einstellungen verbergen" *duckundweg*

Felix

Dabei ist das mit den Cookies doch so einfach... nach jeder Browser-Sitzung alles löschen... ..oder alles ignorieren, wir laufen eh´alle schon brennend durchs Internet.

Und für die anderen Dinge außerhalb Eisenbahn .. einfach eine VM aufsetzen..am besten mit Proxy.
Oder einfach in Zukunft nur noch Printmedien nutzen..

Grüße
wilfried

Hi !

Würde mich mal interessieren, wie das Größenverhältnis des Icons zum Bildschirm, des Computers, Tablets oder Handy ist.

Ehrlich da gibt es nervigere Sachen als dieses ´´´´´´´´´´´´´´´´´´ kleine`````````````````` Ding.

Gruß Thomas

Hallo Foren-Leser,

Laut DSGVO verpflichtet kein ICON-Symbol auf Browser, sondern nur die Texte unter Impressum oder Datenschutzerklärung hinterlegen.

Dieses ICON-Symbol (unten links) ist ein privates Geschmack-Gebrauchsmuster von Ismael.

#35 Carten:
Bravo, danke. ICON ist nun verschwunden. Super WOW.

Gruß
Wilhelm

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich möchte den User sehen, der sich bei jedem Seitenaufruf neu entscheidet, ob er dies oder jenes zulassen oder ablehnen will. Das ist doch Quatsch und keine Nutzerfreundlichkeit.


Mag es vielleicht geben, ist aber natürlich für normal Denkende eine krasse Ausnahme. Aber dann gibt es ja noch findige Anwälte und gelangweilte Richter... und schon hat Ismael 'ne saftige Rechnung im Briefkasten.

Hallo,

am Computerbildschirm ist mir das Ding noch gar nicht aufgefallen. Durch diesen Thread aufmerksam geworden, habe ich vorhin mal gründlich den Bildschirm angeschaut. Tatsächlich, unten links ist wirklich so'n kleines blaues Icon.

Gruß
Rainer

Rainer,

der "Vorteil" des Computerbildschirms ist ja, dass er nicht schmal und hochkant, wie beim Handydisplay, sondern breit und quer die Webseite wiedergibt. Da "verschwindet" das Icon beinahe am linken Bildrand.
Wahrscheinlich wäre es mir dort auch nicht gleich so in's Gesicht gesprungen.
Mein "Fehler" war, wie üblich, mit dem Handy die aktuellen Entwicklungen zu checken. Und zu dem Zeitpunkt hat der Fleck auch noch eine größere Ausdehnung gehabt.

Gruß aus Nordertown

Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 43 | Name:

Laut DSGVO verpflichtet kein ICON-Symbol auf Browser, sondern nur die Texte unter Impressum oder Datenschutzerklärung hinterlegen.


Bitte beachten: Dies ist eine Seite nach Österreichischen Recht. NICHT nach Deutschen Recht.

Gruß Kai☕

Hallo Kai,

Ismael muss sich trotzdem an die DSGVO halten.

"D" steht hier nicht für "deutsch".

Und tatsächlich: Die jeweiligen nationalen Verordnungen basieren auf EU-Recht, das ihnen engen Rahmen vorgibt.

Gruß

Sven

Moin Sven,

das das "D" nicht für Deutsch steht ist mir klar.😁
Aber es gibt eben auch die Möglichkeit von nationalen Anpassungen.

Gruß Kai

Wer das AddOn unter #35 installiert hat, bitte den dort geänderten Code verwenden.
Beim ursprünglichen gab es einen ungewollten Nebeneffekt.

Gruß,
Carsten

Zitat - Antwort-Nr.: 22 | Name: zwengelmann

Abgesehen von der "Ablehnen"-Funktion, die ich anders interpretiere als Ismael, kann ich datenschutzunfreundliche Einstellungen mit einem Klick wählen, während ich für datenschutzfreundliche Einstellungen einen Umweg gehen muss.


Frage (eigentlich an Ismael), da hier bemängelt wird dass eine restriktivere Einstellung mehr Klicks benötigt:

Wenn ich nach dem Einloggen anstatt Einstellungen -> Ads abwählen falls auf ON -> Speichern
gleich "Ablehnen" anklicke, dann wäre sowohl "Alle akzeptieren" als auch "Ablehnen" nur jeweils 1 Klick und somit gleichrangig (bis halt auf die Farbe... :) ).
Hat "Ablehnen" genau dieselbe Auswirkung wie der obige mehrstufige Vorgang? Habe es ausprobiert und keinen Unterschied gefunden, das Forum funktioniert trotzdem wie gewohnt (für die technisch notwendigen Cookies besteht ja ohnehin keine Wahlmöglichkeit).

LG Didi


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Bitte beachten: Dies ist eine Seite nach Österreichischen Recht. NICHT nach Deutschen Recht.



Hallo Kai,

NEIN. Nicht Österreicher und auch nicht Deutschen, sondern nur EU-RECHT und DSGVO-Gesetz in Strassbourg/France vom 28. Mai 2018 haben alle EU-Mitglieder übernommen.
Östereichischem Recht ist freiwillig hinzugefügt, akzeptiert EU-Recht nicht.
Genau so wie polnische Staatsfernsehen und Justiz. EU-Gericht kann Österreichischen Recht wahrscheinlich kippen.
Bitte, Sie sehen östereichische Webseiten z.B. post.at orf.at oebb.at u.s.w. und zeigen kein ICON-Symbol. Ich verstehe nicht.

Gruß
Wilhelm

Hallo,

@Didi: Ja, genau wie du es festgestellt hast: Ablehnen lehnt alles ab außer technisch notwendig.

@Wilhelm: Die Vorgabe ist, dass man die Cookie-Einstellung jederzeit auch wieder ändern können muss. Wie man das dann in der Webseite integriert, ist jedem Betreiber persönlich überlassen. Bei mir ist es eben derzeit das kleine Icon links unten.
Übrigens: Dein Cookie-Handling auf deiner digit-electronic-Seite ist in dieser Art und Weise wohl eher nicht zulässig - man darf aufgrund fehlender Einwilligung nicht den Zutritt verwehren - take it or leave ist nach aktueller Rechtsauffassung nicht erlaubt (zu 100% sind die ganzen Sachen noch nicht ausjudiziert). Wobei du eigentlich genau genommen gar kein Einverständnis bräuchtest - für technisch notwendige gilt das ja nicht, du müsstest nur darüber informieren, dass sie verwendet werden.
Und wenn es ums verstehen geht - es versteht wohl auch kaum einer, warum bei Aufruf deiner Seite mit Android nur die Decoderbeispiele von Gunter kommen und nicht deine normale Webseite.

Andere große Webseiten mit so etwas gefällig?
https://www.kurier.at
https://www.futurezone.at
Ist also hier nicht die einzige Webseite, wie manche hier meinen behaupten zu müssen.

lg
ismael

Hallo,

es ist wie es ist, und damit ist dann auch mal gut.

und wen es stört, der kann sich ja ein Postit
https://www.bueroshop24.de/post-it%C2%AE-haftno...hEAQYBCABEgKmjfD_BwE

darüber kleben und selber bunt anmalen.

Gruß Detlef  

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: 54 | Name:

Und wenn es ums verstehen geht - es versteht wohl auch kaum einer, warum bei Aufruf deiner Seite mit Android nur die Decoderbeispiele von Gunter kommen und nicht deine normale Webseite.


Mein Firefox unter Win10 zeigt mir auch direkt die Decodereinbauseite an.

Grüße,
Rico

Zitat - Antwort-Nr.: 54 | Name: ismael

Übrigens: Dein Cookie-Handling auf deiner digit-electronic-Seite ist in dieser Art und Weise wohl eher nicht zulässig - man darf aufgrund fehlender Einwilligung nicht den Zutritt verwehren - take it or leave ist nach aktueller Rechtsauffassung nicht erlaubt (zu 100% sind die ganzen Sachen noch nicht ausjudiziert). Wobei du eigentlich genau genommen gar kein Einverständnis bräuchtest - für technisch notwendige gilt das ja nicht, du müsstest nur darüber informieren, dass sie verwendet werden.


Das ist nicht das Einzige - auf dieser  ... *hust* ... Startseite ist ja noch nicht mal ein Impressum drauf. Auch das ist nicht erlaubt ....
Aber egal - jeder verschreckt seine potentielle Kunden, so gut er es eben kann.


Ein paar Worte zum Thema hier: dass es hier neuerdings ein neues Icon gibt, über welches ich die Cockie-Einstellungen anpassen kann, wäre mir ohne dieser Diskusison noch gar nicht aufgefallen. Aber ich muss auch sagen, dass ich am Handy so gut wie gar nicht im Internet surfe. Nichts ist mir wichtiger als mein reales Leben abseits des Digi-Wahnsinns. Aber neugierig wie ich bin, hab ich trotzdem mal diese Seite hier am Handy aufgerufen - und auch dort wäre es mir nicht aufgefallen, da ich den dortigen Browser so eingestellt hat, dass er mir jede Website als Desktop-Version anzeigt. Und dabei ist dieses Icon zu keiner Zeit im Weg.

Herby

ach ja, über was man doch so alles diskutieren kann . Schön, wenn das unsere größte Sorge ist.

Gruß
Markus

@Ismael

Meine Webseite ist in Ordnung. Bundesamt für Infomation und Sicherheit in Bonn hat meine Webseite seit über 10 Jahren regelmäßig geprüft. Alles sind in Ordnung.
Cookie speichert nicht personenbezogene Daten. Das Bundesamt ist informiert.
Die Information findest du in der Menüleiste.

Über Android geht an Dich nicht an.

Andere große Webseiten mit so etwas gefällig?
https://www.kurier.at
https://www.futurezone.at
sind anders wegen kostenpflichtige Werbung. Bei mir hat keine Werbung.

@Herby
Für Impressum findest Du in der Menüleiste oben.

Gruß
Wilhelm

@55 Detlef,

wenn ich Deinem Vorschlag folgen würde, käme ich ja vom Regen in die Traufe. Dann wäre ein gutes Drittel meines Handydisplays verdeckt... 😭

Gruß aus Nordertown

(Eigentlich wollte ich nur fragen, wie man das blaue Ding los wird, dass das solche Ausmaße annimmt, habe ich nicht gewollt)

@ Wilhelm

Du kannst selbstverständlich Deine eigene Rechtsmeinung haben. Soweit ich weiß, verpflichtet die EU jeden kommerziellen Website-Betreiber dazu, dass gewisse Informationen zu jeder Zeit auffindbar sein müssen. Bei Dir ist es aber erst dann der Fall, wenn man dem Setzen von Cockies zustimmt Der Gesetzgeber wird das so wohl nicht gewollt haben. Im Falle des Falles wird dann eben ein Richter bestimmen, ob es so korrekt ist oder nicht.

Übrigens: Es gibt ja den Medienrechtsexperten und Mitglied der Rechtsanwaltskanzlei Wilde, Beuger und Solmecke, der auch darüber immer wieder auf Youtube Auskunft gibt - und der hat zu diesem Zweck eine Webseite ins Netz gestellt, wo Du schnell (binnen weniger Sekunden) Auskunft darüber bekommst, ob Deine Seite den Bestimmungen entspricht. Siehe hier: https://www.wbs-law.de/abmahncheck/
Ich an Deiner Stelle würde also die dort angezeigten Punkte schnellstmöglich ändern.

Herby

Hallo,

@Wilhelm: Das mit den gespeicherten Daten ist bei dir alles in Ordnung. Das man ohne Cookies nur auf eine Sperrseite kommt entspricht nicht der DSGVO, ganz gleich was deine Freunde anderswo sagen. Aber das soll nicht mein Problem sein. Wenn du damit zu Frieden bist, soll es mir Recht sein.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Über Android geht an Dich nicht an.

...und was geht dich dann mein Cookies Icon an?

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Siehe hier: https://www.wbs-law.de/abmahncheck/

Uhhh - ganz böse Seite, die haben links unten auch so ein Icon ständig eingeblendet fürs Cookie-Management... Vermutlich wohl nur, weil es deren Provider nicht anders kann... SCNR.

LG
Ismael

Hallo,

ich bin da immer noch verwirrt - irgendwas mache ich falsch. Keine Sperrseite, ich seh direkt die (per Frame eingebundene) Wiencirz-Startseite. Keine Navigationsleise (in der ich ein Impressum finden könnte), aber auch keine Cookies. Immerhin

Grüße,
Rico

@Herby und @Ismael,

ja, klar.
Ab 1. Juli 2021 wird meine Webseite als "non-commercial" wegen Pension umwandeln.
Ich werde dann Impressum und Datenschutzerklärung ändern.
Für Cookie bleibt unberührt.

Danke für Info.

Nachtrag:
@Rico
Die Wiencirz-Startseite ist privat und nicht von mir. Sie besitzt auch keine Cookie-Funktion.

Gruß
Wilhelm


Zitat - Antwort-Nr.: 54 | Name: ismael

man darf aufgrund fehlender Einwilligung nicht den Zutritt verwehren - take it or leave ist nach aktueller Rechtsauffassung nicht erlaubt


In diesem Zusammenhang eine Frage aus Interesse, und eher hypothetisch:
Die Auswahl zwischen den beiden Optionen entweder Werbung samt Weitergabe der Daten, oder ohne aber dann mit Bezahlung wäre zulässig?

LG Didi

Hallo Didi,

nach aktueller Rechtsauffassung vermutlich ja - sieht man immer öfters bei Verlagen, die das mit Genehmigung der jeweiligen Datenschutzbehörden genau so umsetzen.

https://www.heise.de/
https://www.aerotelegraph.com/
https://www.derstandard.at/

Die ganze Gesetzgebung ist aber immer noch recht neu - da tut sich daher auch immer wieder was. Auch diese Vorgangsweise ist nicht ganz umumstritten, scheint sich aber mehr und mehr durchzusetzen.

lg
ismael


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;