1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubeh๖r

THEMA: Der JC Blaue Blitz (5045/5145) ist da (3)

THEMA: Der JC Blaue Blitz (5045/5145) ist da (3)
Startbeitrag
Na-muss-das-denn-sein? - 17.07.21 10:18

Liebe Interessierte,

ich hab Euch vergangenes Wochenende ein paar genauere Fotos von den Zugschlussscheiben gemacht, wie sie früher bei den ÖBB in Verwendung standen. Diese waren in dem Fall am ET 4042.01 der Nostalgiebahnen in Kärnten (www.nostalgiebahn.at) montiert.
Neuerdings müssen in Österreich Zugschlüsse paarweise montiert sein, deshalb sind sie hier zusätzlich zu der einen fix eingebauten Zugschlussleuchte angebracht - was den Vorteil hat, beide Varianten vergleichen zu können. Natürlich wäre das für die Ep. III völlig falsch

Liebe Grüße, Michael

Die von SpDrS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Michael!

Super! DANKE!!! ๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘

Beste Grüße

Boris
Hallo miteinander,
MSL hat mir geschrieben, der 5145 mit dem Pflatsch ist da. Nun würde mich folgendes interessieren: Gab es 5145er mit Flügelrad und Spitz UND drei Frontfenstern regulär, oder ist der Strasshofer 5145 in der Hinsicht ein Einzelstück? Ich denke darüber nach, den hässlichen Pflatsch zu entfernen...
Beste Grüße,
Hansjörg  
Hallo Hansjörg,

warum kaufst Du das Modell mit Pflatsch wenn Dir der nicht gefällt? Es gab da alles Kraut und Rüben durcheinander, so eine strenge epochale Trennung gab es bei den ÖBB nie...

Grüße, Peter W
Hallo Peter,
Ich habe den Wasserkopf ja schon vom Gaishofer und eine Menge Arbeit hineingesteckt.  Also kam für mich von JC nur der 5145 in Frage. Soweit ich gesehen habe, ist der mit dem Pflatsch (und eben nicht der Valousek) die einzige passende Variante, und ich hatte mich schon damit abgefunden. Es kann natürlich sein, dass irgendwann noch andere Varianten des 5145 kommen. Ist da etwas bekannt?
Beste Grüße,
Hansjörg
Hallo Hansjörg,

dreifenstrig und Flügelrad ist mir weder in Echt noch auf diversen Fotos untergekommen. Ausgenommen die musealen (und diesbezüglich nicht originalen) 5145.01 und .14 "Strasshof" natürlich.

Liebe Grüße, Michael
Hallo Michael,
So was ähnliches hatte ich fast gedacht, wenn man sich diese Übersicht anschaut, gibt es zwar vierfenstrige mit Pflatsch und Spitz, aber nicht umgekehrt.

http://www.bahntechnisches-bildarchiv.at/br5145.htm

5145.01 und .14 sind dann vermutlich auch deutlich jüngeren Datums? Bei mir in der Sammlung endet es zeittechnisch "Mitte der 70er", aber ich bin halt Fan des Flügelrads.
Beste Grüße,
Hansjörg
Hansjörg,
das sind Rückbauten im Sinn einer Historisierung, weil man eben ein "schönes" Flügelrad haben, aber deswegen nicht gleich die Fenster rückbauen wollte,
weiß
Michael
Ja, die Übersetzfenster des 5145 sind ja auch noch so ein Thema...
Schönen Abend,
Hansjörg
Hallo, habe gestern die analoge, zweiteilige Version des 5145 mit Platsch erhalten. Gefällt mir optisch ausgesprochen gut und die Fahreigenschaften sind auch Spitze. Das Fahrgeräusch ist ein angenehmes, leises Brummen, einem Dieselmotor nicht unähnlich.
Geöffnet und mir die Inneneinrichtung angesehen, die man von Außen eigentlich garnicht sieht, habe ich ihn noch nicht. Falls ich mal Lust dazu habe, was ohne triftigen Grund sehr unwahrscheinlich ist und ich feststellen sollte, dass die Toilettenschüsseln auf den WCs fehlen oder nicht die richtige Farbe haben, werde ich den Zug natürlich umgehend zurückschicken ๐Ÿ˜‰
Kleiner Scherz am Rande!

Weiter so Jägerndorfer! Freue mich schon auf meine nächsten Fahrzeuge nach ÖBB-Vorbild, selbst wenn mal irgendwo eine Niete fehlen sollte.

Immer schon fröhlich bleiben!

Gruß an Alle

Volker

Volker,
Brauchst nicht nachsehen,die Toilettenschüsseln sind nicht vorhanden.
MfG Torsten

Hallo,

einfach schön !!

LG
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,
ich habe meinen 3-teiligen 5045 inzwischen durch folgende Maßnahmen etwas optimiert:
-Lautsprecher in Schallkapsel eingeklebt, so dass es luftdicht abgeschlossen ist, Sound dann voller.
- jeweils eine rote LED hinten rechts nachgerüstet, strahlt durch das selbe Loch wie die weiße LED und ahmt damit die rote Filterscheibe nach, Verdrahtung nach "B" auf der Platine
- jeweils ein Streifen mit sehr warmweißen LEDs für die Innenbeleuchtung, Verdrahtung auf AUX1, ist bereits im Motorwagen auf F8 gemappt, Im Steuerwagen an AUX5 angeschlossen und auch auf F8 gemappt
- der Mittelwagen hat einen D&H FH05 erhalten für das Innenlicht, hier auch AUX1 - F8,
- stromführende Magnetkupplungen von 3dprint4moba mit 12mm Abstand, das verkleinert den Kuppelabstand um 2mm und bringt Strom in den Mittelwagen, gleichzeitig vergrößert sich sie Stromabnahmebasis von vorn bis hinten.
- Pufferspeicher, Motorwagen 940µF, Steuer- und Mittelwagen je 470µF.
Einziger Nachteil der Magnetkupplungen: die Magnete sind so stark, dass es beim Entkuppeln nicht die Magnete trennt, sondern die Kupplung aus der NEM-Aufnahme zieht. Muß man also doch wieder beim Trennen den Zug aufs dach legen und mit der Pinzette die Kupplungen in den Aufnahmen festhalten.
Aber sonst macht der Zug jetzt richtig Fahrspaß...

Viele Grüße
Klaus
Hallo miteinander,
Habe jetzt auch den Pflatsch-5145 und kann mich den positiven Urteilen nur anschließen. Die Fenster sind jetzt auch nicht so gruselig, wie sie auf manchen Fotos erschienen. Da werde ich nicht dran herumfrickeln.
Beste Grüße,
Hansjörg
Hansjörg,

die Frage war ja auch nicht, ob die gruselig sind, sondern lediglich, warum die falsch proportioniert sind. Und in der Folge: hätte es wirklich so viel mehr gekostet, sie richtig zu proportinieren  und - wenn ja - hätte JC da nicht in den sauren Apfel beißen müssen?

Jetzt einmal etwas anderes: gibt es schon jemanden, der weiß, welche Farbe die Sitze in dem Ding am Anfang hatten?

Andras
Hallo Andras,

in Teil 2 des Gesprächsfadens waren wir eigentlich dort angelangt, dass die 2. Klasse mit roten Sitzen und die 1. Klasse mit blauen Sitzpolstern ausgestattet waren, wenn ich mich nicht täusche.

Viele Grüße
Jörg
Hallo Andras,
Klar, die Proportionen stimmen so nicht, aber wenn der Zug auf dem Gleis fährt, ist es nicht ganz so gruselig wie befürchtet.
Beste Grüße,
Hansjörg
Hallo Leute
Wurde eigentlich schon das Thema Gepäckabteil beim 6545 besprochen?
Das fehlt mir irgendwie.
Lg Peter
Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: Peter


Wurde eigentlich schon das Thema Gepäckabteil beim 6545 besprochen?
Das fehlt mir irgendwie



Die 6545 hatten kein Gepäckabteil. Wenn es Die fehlt, musst Du Jägerndorfer beknieen, einen 6645 aufzulegen.

Viele Grüße,

Udo.
@Jörg

das war sicher die Farbgebung in den Siebzigern, nachdem sie die schicken Kunstlederbezüge entfernt und Schnürlsamt eingebaut haben. Aber davor Blau-Rot? Weiß das jemand oder sind das Vermutungen?

Andras
Hallo Andras,

interessante Frage. Im neuen Buch "Blauer Blitz" steht zu den ersten 5045: "Die gummigepolsterten Doppelsitze mit grüner Kunstledertapezierung...".

Beim Mittelwagen von 1959 mit seiner ersten Klasse wird es weniger genau: "Die 2.-Klasse-Sitze entsprechen jenen der SGP-Leichtbauwagen der Reihe 20-04, die der 1. Klasse sind wie in dem als Transalpin verkehrenden 4130, jedoch mit aufklappbaren Armstützen, ausgeführt." Keine explizite Angabe zur Farbe.

Zur Farbe der Sitze im AR4Ti7745 (1962) finde ich keine Angaben.

VG
Gerhard
Vielen Dank Gerhard!

Meine Erinnerung wäre auch, dass die ÖBB Wagen aus den 50ern und frühen sechzigern diese cremegrünen Sitzbezüge in der zweiten und die blauen Dralonbezüge in der ersten hatten. Das Rostrot kam dann in den späten sechzigern langsam auf. Aber wie das in den Triebwägen war, weiss ich wirklich nicht.

Andras


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;