1zu160 - Forum



Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

THEMA: YouTube Help wanted (tipps&material)

THEMA: YouTube Help wanted (tipps&material)
Startbeitrag
ToMu - 12.01.22 18:08
Hallo Ihr Lieben!

Seit kurzem habe ich auch einen Youtube Kanal, es macht mir viel Spaß meine Errungenschaften nicht nur endlich mal für mich selbst zur Verfügung zu haben, sondern auch zu teilen:
https://youtube.com/channel/UCd4CKpJcwAiaGLxGwv9vm2A

Allerdings ist das mit meinem derzeitigen Werkzeugen eher eine Qual.

Da ich weiß, daß sich hier viele tummeln, welche damit schon ordentlich Erfahrung haben möchte ich hier gerne einen Thread dazu eröffnen:

A) Thema - Welche Kamera?
Bisher habe ich mit meinem Smartfon aufgenommen, das war soweit gut genug für mich. Allerdings hatte ich im letzten Jahr 2 Totalausfälle und damit gingen auch alle Daten flöten, was mich dazu bewog meine Videos online auf Youtube zu laden.
Nun muss ich aber feststellen, dass mich die Videoqualität nicht mehr erfreut:
1.) Kamera kann nicht fokussieren z.B. bei schlechten Licht, oder fokussiert jeden Wagen und Lücke neu.
2.) Bei Nahaufnahmen (siehe Teppichbahnplaylist) geht gar nichts mehr.(würde gerne meine Baufortschritte dokumentieren und Detailaufnahmen machen)
3.) Bildstabilisierung wäre toll (hab mir zwar mittlerweile auch ein Stativ besorgt, aber ihr wisst was ich meine)
4.) Was haltet ihr von einer GoPro als Lösung??? Ich frag das bewusst, da ich gerne auch mal ne Führerstandsmitfahrt ausprobieren möchte.

Kurz: Brauche was für Spur N Aufnahmen mit dem ich auch trainspotten gehen kann und auch als mobile Version nutzen kann.

Das führt mich unmittelbar zum nächsten Thema:

B) beherrschbare Auflösung,  schließlich muss man die Videos ja danach auch aufbereiten. Bei meinem letzten Video, welches ein wenig länger wurde stürzte der Video Editor mehrmals ab (mal abgesehen davon dass er ewig braucht....)

Gibt es da evtl. auch Programme, welche nicht jedesmal das komplette Video durchrechnen, sondern einfach nur die Schnittstellen verbinden? (Duck tape Lösung 😉) Mit was arbeitet Ihr???

C))Und abschließend würde ich mich auch noch freuen, wenn ihr Tipps für mich habt, wo man diese Links gerne teilen kann, also Seiten die sich über Videolinks zum Thema Trainspotting, Anlagenbau etc
freuen.


Vielen lieben Dank schonmal für Eure Antworten!

Liebe Grüße,
Toni

My channel:

https://youtube.com/channel/UCd4CKpJcwAiaGLxGwv9vm2A

ÖBB Werbeloks,  Teppichbahn, Güterzüge und mehr..... (alles rund um mein Hobby Eisenbahn)





Hallo Toni,
In meinen "Anfängen" habe ich das alte  Programm von Win verwendet, was zunehmend unstabil wurde.

Ich habe mich entschlossen, das Programm Power Direktor zu verwenden, welches es auch kostenlos gibt (mit Einblendungen).


Das Programm betreibe ich auf meinem Android-Tablett (Win auch möglich)
Die Aufnahmen mache ich über das Samsung S8 und bin nicht unzufrieden.

Die Übertragung der Bilder/ Videos mache ich so: (mit Win auch möglich)
https://youtu.be/uAJeyeWuFsI

Bestimmt haben die weiteren Video-Filmer auch noch Vorschläge.
LG Wolf
Mein Kanal: Wolf Lupus

Hallo Toni,

Filme auf jeden Fall mit einem stabilen Stativ. Das bringt Ruhe ins Video.
Vermeinde am Anfang Zoom-Fahten und Schwenks.
Zum Schneiden der Videos kannst du von MS den Moovie Maker auf Deinem PC verwenden. Der ist kostenlos und sollte für den Anfang reichen.

Als Kamera verwende ich eine Sony A65 (ca. 10 Jahre alte Spiegelreflexkamera). Die bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt für ca. €200,-- zuzüglich ein Lichtstarkes Zoom-Objektiv. Ich habe mir hier das Sony 2.8 16-50mm, gebraucht in neuwertigen Zustand für € 300,-- gekauft. Das Objektiv kann ich nur empfehlen.

Die Kamera hat einen Bildstabilisator eingebaut und 24 Megapixel Auflösung. Im Videomodus kann sie 50 Bilder pro Sekunde in Full-HD aufnehmen, im Photomodus maximal 10 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung. Mit der verwendeten Blende kannst du prima mit der Tiefenschärfe spielen und ggf. Gegenstände in der Unschärfe verschwinden lasssen.

Melde Dich wenn Du weitere Fragen hast.

Viele Grüße und viel Erfolg

Udo

Hi,
ich hab einige Software verglichen und probiert. Beim 4K-Test sind viele durchgefallen, da mein Rechner auch keine Hochleistungsmaschine ist. Bin dann durch Zufall auf diesen Video-Editor gekommen:

https://www.movavi.de/adv/videoeditor-pla/?xip=...L2-xJNxoC2M4QAvD_BwE

Kompakt, aber dennoch umfangreich bei Bedarf. Es sieht zwar auf den ersten Blick aus, als ob man viel nachkaufen müsste, aber dem ist nicht so.

Bin bisher sehr zufrieden und der Preis ist top.

Grüße, Tobi

PS.: Ein Beispiel in 4K auf meinem Channel: https://youtu.be/Wedmw80BHQs
@wolfi, Udo, tobi: Danke schonmal für Eure Vorschläge!!!!

@Tobi: Movavi scheint wirklich ein praktisches Tool zu sein. Die Voiceoverfunktion wäre echt praktisch! Wie funktioniert es bei größeren Dateien?

@Udo: Kannst Du mir bitte noch einen Link posten oder schicken (pm), damit ich mir ein Beispielvideo von deiner Kamera ansehen kann?
Und: Ist sie recht kompliziert zu bedienen? Bisher genieße ich, dass ich einfach nur drauf halten muss und alles von allein fokussiert (also wenns halt auch immer klappen würde ;))
Hast du ein extra Objektiv für Nahaufnahmen in Spur N?

LG
Toni 😎

@Toni
Die 4K-Dateien waren schon sehr groß. Konnte aber trotzdem locker flockig mit arbeiten, da nur eine runterskalierte Version in der Vorschau verwendet wird. Man kann auch mit der vollen Auflösung arbeiten, aber da hatte ich quasi Standbild bei der Preview der Effekte. Tonspuren sind genug möglich. Auch mit sehr vielen Bearbeitungsmöglichkeiten. Das einzige was letztendlich dauert ist die finale Berechnung des Videos. ... ach... und hab ich schon erwähnt, dass eine direkte Verbindung zum Youtube-Konto möglich ist, damit man die Videos nach dem berechnen nicht noch "von Hand" hochladen muss? Inklusive der Basic-Funktionen für Titel, Text usw..

Ich sollte langsam Geld von denen verlangen für meine Werbetexte

LG Tobi
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

#4



Hallo Toni,
ich veröffenltiche meine MoBa Videos in der Regel nicht, da ich keinen Youtube-Kanal habe. Bin aktuell unterwegs und sende Dir noch eine PN. Das wird leider noch ein paar Tage dauern.

Die Bedienung der Kamera ist eigentlich relativ einfach.
Beim Fotogrfieren kannst Du alles manuell einstellen oder die vorhanden Programmautonatken nutzen.
Die Programmautomatiken sehr hilfreich und liefern gute Ergebnisse.

Beim Filmen macht die Kamera im automatischen Modus schon gute Aufnahmen. .
Die Einstellung der Kamera zum Filmen kann man aber auch manuell anpassen (ist dann aber etwas aufwendiger).
Beim Filmen nutze ich immer den manuellen Fokus. Da kann dann die Kamera den Fokus nicht verändern und Du hast die volle Kontrolle. Den Schärfebereich kann man ja über die Einstellung der Blende regulieren.

Für meine Aufnahmen nutze ich das von mit beschriebene Objektiv. Es hat sehr gute Abbildungseingenschaften, und da nehme ich gerne in Kauf, dass man einen gewissen Abstand zum Objekt einhalten muss.

Viele Grüße

Udo
@udo: D.h. mit Stativ und Zoom hat man auch bei Nahaufnahmen ein scharfes Bild?
Ich warte gerne und freue mich auf deine PM! Kauf ist für Feb/März anvisiert...

@tobi: heute hole ich mir noch ne externe Festplatte und sorge für reichlich neues Filmmaterial. Ab Montag dann die Verarbeitung  mit Movavi - du hast mich überzeugt! 😄

@all: Noch einmal in die Runde gefragt:

Mit welchen Kameras habt ihr tolle Ergebnisse erzielt?
Was haltet ihr von GoPro? Momentan habe ich den Eindruck,dass GoPro nichts kann, was ne gute Kamera nicht auch könnte, sprich Tendenz geht Richtung Spiegelreflexkamera.

Grüße aus dem heute endlich mal sonnigen Mattigtal!
Toni
Kleines Update:

Das mit dem Stativ ist schonmal ein großer Schritt, obwohl es sich um eine billige Variante handelte (12euro incl. Versand).

Werde mir als nächstes ein stabiles und schwereren besorgen! (Damit ich auch schwenken kann)

Es hilft auch der Kamera ein wenig.

Software: Habe erste Versuche mit Movavi gemacht,  das klappt ganz gut! Es ist sehr einfach, hat alles was ich so brauche und noch wichtiger: läuft sehr stabil!

Zudem habe jetzt auch noch eine 5T externe Festplatte, welche mir hilft meinen PC leer und aktiv zu halten.

Das letzte was jetzt noch fehlt ist die richtige Kamera!

Wer möchte kann sich hier meinen ersten Test mit neuer Software und Stativ ansehen:
https://youtu.be/EAt1qjlFg8Q

LG,
Toni
Moin,
ein aktuelles Smartphone (bei mir iPhone11) auf einem Gimbal (bei mir Osmo Mobile 3) und für statische Aufnahmen ein Stativ. (Da kann der Gimbal auch aufgeschraubt werden, was ganz nett ist.

Zur Bearbeitung nutze ich iMovie auf dem iPhone direkt. Das ist für leichten Schnitt völlig ausreichend und kann auch 4K.


Gruß Hannes
Hallo
Ich habe im Internet mal nach einer Handy Halterung fürs Fotostativ gesucht, und bin das auf diese simple Lösung gestoßen. Für 10 € habe ich mir dieses Teil gekauft und es erfüllt meine Erwartungen. Nur mit dem Filmen will es nicht so klappen, das Handy macht zwar gute Aufnahmen, aber wenn ich einen fahrenden Zug filme und ein Baum oder Sonstiges beim schwenken dazwischen kommt, wird die Tiefenschärfe kurz auf den "Fremdkörper" eingestellt  um dann anschließend wieder auf meinen Zug scharf zu stellen. So genau kenne ich mich mit der modernen Technik nicht aus, ob man da auf eine bestimmte Entfernung fokussieren kann was aber wieder Nachteilig ist wenn man dem Zug durch schwenk folgt. Auch habe ich meine Probleme mit dem Net Y Tube da einen Kanal für mich zu erstellen. Wie sang schon Lisa Fitz, "ja mei, i bin halt Blöd" . Es dauert halt lange bis ich etwas begreife. Am besten hilft da direkt anschauen. Vielleicht hilft mir meine Enkelin ich denke die kann das.
Gruß elber

Edit: Hier habe ich mal die Probefahrt https://www.youtube.com/watch?v=-P8PDDpZ1RI  

Die von berndt* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



@Berndt: Ja, das Problem mit dem fokussieren kenne ich! Das Stativ hilft ein wenig, genügend Abstand und vor allem Sonne von hinten mildern das Problem - aber ich denke bei mir wird es eine Extrakamera, welche dafür gemacht ist!

Registrierung und dann ein Video hochladen, fertig ist der Kanal (Naja, dann noch ein Logo, Hintergrund etc.) Ich hab mich da auch in kleinen Schritten vorgetastet (tue es eigentlich noch immer 😄)
Ob dir die Jugend da helfen kann ist fraglich ;) Die sind alle bei Instagram und sonst wo, laut meinen Juniors 😅

@Hannes: das IPhone 11 ist da schon in einer anderen Liga! Mein Android ist zwar ganz ok, aber dann doch sehr limitiert!

@udo: du hast mail 😎

LG,
Toni
Moin toni,

die a65 von sony ist schon die richtige Knipse dafür und vor allem zum guten Preis zu bekommen.

https://www.ebay.de/itm/274990971486?epid=10991...e:g:6uAAAOSwWWZhbh37
bei der sind auch brauchbare Optiken dabei.

Gruß Kai, der sogar noch ne Sony Alpha700 sein eigen nennt.
Moin Berndt,
du kannst beim iPhone einfach kurz die Stelle im Bild gedrückt halten. Dann erscheint ein gelbes Quadrat und der Fokus ist fest. Dort kannst du auch die Helligkeit einstellen.

Ich kann dir nur den Osmo Mobile 3 ans Herz legen. Die mitgelieferte App kann alles. Damit kann man dann auch Züge via Schwenk verfolgen lassen. (Objekterkennung)

Gruß
Hannes


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;