1zu160 - Forum



Anzeige:
Exklusive Modelle von MTR Mende

THEMA: Arnold BR 75 macht Probleme auf eine Minitrix Weiche rechts

THEMA: Arnold BR 75 macht Probleme auf eine Minitrix Weiche rechts
Startbeitrag
igel99 - 07.05.22 20:54
Hallo,
meine Arnold BR 75 mag eine Minitrix Weiche rechts nicht. Wenn sie über diese Weiche fährt, dann entgleist der vordere Vorläufer ab den Herzstück, oder besser gesagt, ab der Hälfte von Herzstück.
Hat da jemand eine Lösung was ich machen kann schnell und einfach?
Oder hat diese eine Weiche einen weg weil auf andern Weichen kein Problem.

Ich habe genau alles auf den Fotos dokumentiert, schaut Euch an.


Die von igel99 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Noch ein Bild

Die von igel99 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

hallo mach der das bei allen weiche die recht abgehen oder nur bei der ein

weil ich hate mal gehabt das bei mir der talent endgleist ist muste bei denn weiche die schrauben ein bisien losen das die nicht runter gedruckt wird vorne und hinten

mfg
ono

Hallo Thaddäus,

Radsatzinnenmaß nachmessen. Ist der Vorläufer frei beweglich zu beiden Seiten oder hakelt er in eine Richtung?

Grüße Michael Peters
Guten Abend,
die rechte Führungsleiste ist zu kurz .
mfg
vore
ono nur bei der einen
@vore und wie bekomme ich die Länger?
Die linkte Weiche, was ist das für eine, auch eine Minitrix ältere?
Weil die ist besser aufgebaut wenn dann müsste ich mir die gleiche noch besorgen.

Die von igel99 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
ich habe mir bei einer Arnold Weiche aus einem Plastikrest vom Häuserbau ein Teil zurechtgefeilt und eingepaßt.
mit Sekundenkleber befestigt. Bei mir war das Krokodil genauso entgleist.
siehe Bild
hallo das ist ein uralte weiche von trix dort kann mann denn antrib nicht abnehmen

wenn der antrib mal kaput geht dann kanst du die komplete weiche aus bauen

bei denn neuere kann mann denn austauche ohne das mann die weiche aus bauen muss

versuch mal bei der ein weiche die schrauber ein bisien raus drehen vorne und hinten

drehe mal die lok um fahre mal druber was macht der aus der eine richtug
Hallo,
Bild last sich nicht hochladen,neuer versuch.
mfg
revo
Also habe jetzt so gemacht die rechte Führung verlängert. Nur kurz warten bis richtig trocken ist dann Test.

Die von igel99 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
nein nein , in die andere Richtung !!!! die Lok kam doch nicht von der Abzweigung !
mfg revo
Meine Lok fährt von links nach rechts.
Anders rum ist kein Problem, da fährt die durch
Aber es hat so oder so nichts gebracht. Ich glaube die Weiche hat etwas Bauch in der Mitte. Drunter ist sehr sauber und eben. Scheint früher unter Spannung gewesen zu sein und leicht verbogen. vermute das kann die Ursache sein.
Ich werde die tage mal die beiden untereinander tauschen dann schauen.
Hallo Igel99,

wenn ich mir Dein 1. Foto so ansehe, habe ich den Eindruck, dass die Radsatzhöhe des vorderen Drehgestells kleiner ist als bei anderen Fotos.
Da gibt es die Vermutung, dass der Radsatz im Herzstück der Weiche aufläuft und deshalb entgleist.

Mit besten Grüßen
Klaus
Das stimmt Klaus. Die Achse bzw. das Rad von vorne gesehen von der Vorläufer Achse, fährt auf die kleine Insel von Herzstück und entgleist dann.
Hallo Thaddäus,

wird das auf dem Bild nicht sichtbare Rad denn sauber durch den Radlenker geführt?

Hast du den Prüfung von Michael aus @ 3 schon durchgeführt. gerade das Radsatzinnenmaß ist immer wieder gerne ein Problem. Idealerweise auf 7,5mm, die nach MOROP maximale Abweicheichung von +- 0,1mm halte ich aus eigener Erfahrung für zu hoch. Mit maximal 0,05mm liegts du besser.
Eine hakende Vorlaufachse kann auch Probleme machen.

Wie läuft die Lok denn durch die Weiche, wenn du sie mal rumdrehts? Also rückwärts dadurch bei gleicher Fahrtrichtung, eben mit dem Nachläufer voraus dadurch.

Gruß Detlef
@Igel99

Eine bescheidene Frage: Was soll die Verlängerung des Radlenkers in diese Richtung bringen? Nach Deinen Bildern erfolgt die Entgleisung VOR /auf dem Herzstück!! Beim Vergleich der beiden Rechtsweichen (abgesehen vom Aussehen), müsste Dir doch auffallen, dass der Radlenker ZU SPÄT beginnt!! Also mal ein kleines Stückchen NACH VORNE HIN verlängern!!

DAS meinten die Vorposter!!
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

fährt auf die kleine Insel von Herzstück und entgleist dann.



Hallo Thaddäus,

die Probleme hatte ich vor vielen Jahren auch mal mit mtx-Weichen: ich habe dann mit einem Cuttermesser die Spitze angeschrägt und damit waren die Probleme beseitigt.
Bei Arnold  Loks und Wagen finde ich das Radsatzinnenmaß eh etwas hoch, das liegt aber auch daran, daß deren Gleise kein ausgeprägtes Schienenkopfprofil haben und daher das Radsatzinnenmaß etwas größer sein darf.

Grüße Michael Peters
@Detlef wenn ich die Lok mit Finger etwas nach unten die linke vordere Seite drücke, dann fährt die gut durch und zurück also rückwärts über die Weiche fährt die auch sehr gut ohne Probleme.
Das Radsatzinnenmaß ist bei der Arnold 7,55 mm.
Habe gerade gemessen.
Hallo an alle,
das Problem ist jetzt behoben. Die Weiche war in Ordnung. Ich hatte eine zweite Weiche bekommen und das selbe Problem gewesen. Es liegt einfach an den Achsen von den alten Arnold Loks, die sind etwas zu breit und Minitrix Schienen und erst recht die Weichen, sind sehr eng gebaut.

Ich hatte jetzt das Herzstück in der Mitte etwas mit Skalpell feine Scheibe abgeschnitten, dann habe ich rechts an der Außenstelle die Führungsleiste zwischen Schiene und Führung verengt, also praktisch Führung außen einen sehr dünne Scheibe Kunststoff eingeklebt so das das Rad von der Lok gerade so da zwischen passte und dadurch mehr nach außen gehalten wird, also weiter weg von Herzstück..

Somit fährt die Lok jetzt ohne Probleme durch in der Rechtskurve durch die Weiche und das Rad kommt nicht mehr auf das Herzstück (Insel) drauf, kein entgleisen mehr..
Es war meine Meinung die Einzige Lösung was alte Arnold Loks und Minitrix Weichen betrifft. Die Axen weiter zusammen zu pressen ist so ne Sache für sich und gefährlich.


LG Thaddäus
Hallo,

ich gratuliere zur erfolgreichen und vorbildgetreuen Verbessereung dieser naturgetreuen Nachbildung einer EW190…..

Jens
😂


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;